loading

 

DER GISTL SAAL —

EINE AUSSTELLUNG IN 2 TEILEN
 
Das Wirtschaftsgebäude der Krystallglasfabrik I. Gistl (20er od. 30er Jahre), links: Kantine, Metzgerei, Gästezimmer / rechts: Gistl Saal
 
DER GISTL SAAL
Im Jahre 1925 wird das Wirtschaftsgebäude der Krystallglasfabrik I. Gistl in Frauenau, einem Dorf im Bayerischen Wald, eröffnet. Neben der Hüttenkantine, dem heutigen Gasthaus Gistl, einigen Gästezimmern darüber und einer Metzgerei, befindet sich hier der Gistl Saal: ein Fest- und Veranstaltungsort für die Hüttenarbeiter und ihre Familien. Ausgestattet mit einer versenkbaren Bühne, einer Kegelbahn, einer Zentralheizung, einer Kinoanlage und einer Loge für den Hüttenherren Isidor Gistl entwickelt sich der Saal rasch zum kulturellen Zentrum des Bayerischen Waldes. Bis 1973 — seit diesem Jahr wird der Saal nicht mehr offiziell genutzt und ist heute stark vom Verfall bedroht.

DER GISTL SAAL UND ICH
Frauenau ist mein Heimatdorf und ich bin in unmittelbarer Nähe des Gistl Saals aufgewachsen. In seiner Art war und ist der Ort einzigartig für mich, hat sich eingeprägt und Spuren hinterlassen. Bereits meine Diplomarbeit im Jahre 2012 an der Hochschule für Künste in Bremen habe ich diesem Bauwerk gewidmet, indem ich in Archiven seine Geschichte recherchierte, Interviews mit Zeitzeugen führte und diese in einem Buch (Auflage 6 Stück) zusammenfügte. / PNP ARTIKEL
  

Ich im Gistl Saal mit meinem Diplombuch, 2012 / Foto: Christina Hackl
 
DER GISTL SAAL — EINE AUSSTELLUNG IN 2 TEILEN
Bei meinem letzten Heimatbesuch im Sommer 2014 ist mir die neue "leere Stelle" an der Fassade des Saals aufgefallen. Eine Einbuchtung in der viele Jahre ein Zigarettenautomat angebracht war. Ein perfekter Platz für einen Schaukasten, der Einblicke in die Geschichte des Saals gibt!
 
Der Schaukasten
Reproduzierte Fotos und Zitate sollen in einer Wechselausstellung verschiedene Episoden aus der Gistl Zeit erzählen. Jede Episode, bestehend aus ca. 10 Bildern und einem Zitat verweilt einen gewissen Zeitraum im Schaukasten. Geplant sind 6 Episoden. Zum Schluss bleibt eine Auswahl an Bildern, die die Geschichte gut möglichst zusammenfasst, dauerhaft im Schaukasten.
 
Positionierung des Schaukastens: Vorhandene Einbuchtung rechts neben dem ehemaligen Haupteingang
 
II Das Wirtshaus
Nach ihrer Zeit im Schaukasten "wandert" jede Episode in die Wirtshaus-
räume des Gasthauses Gistl. Die ehemalige Hüttenkantine besteht heute als Kulturkneipe weiter. Die Bilder und Zitate setzten sich wie stille Gäste an die Wände. Sie laden ein sich zu erinnern oder Neues zu erfahren. Nachdem die letzte Episode aus dem Schaukasten im Gasthaus Gistl ange-
kommen ist, ist die Ausstellung komplett.
 
Ausschnitt Wirtshauswand Ist-Zustand Sommer 2014 (Porträt links: Isidor Gistl v. Thomas S. Buchener) / Die Bilder aus dem Schaukasten sollen sich hier dazugesellen
 
DER GISTL SAAL 2015
Im Jahr 2015 wird das Saalgebäude 90 Jahre alt. Ein guter Grund ihm 
eine Ausstellung zu schenken und seine Geschichte zu erzählen. Das Projekt soll dem Saal eine Bühne geben und ihn wieder in den Fokus der
Aufmerksamkeit rücken, bevor die Gemäuer weiter bröckeln und die Geschichte verblasst ist.
 
DIE FINANZIERUNG
Etwa die Hälfte der Projektfinanzierung kommt über regionale Sponsoren aus Frauenau und Umgebung. 

Die Kosten des Projekts setzten sich aus folgenden Posten zusammen:

1. Material (Sicherheitsglas, witterungsbeständiges Holz, Metall, Schrauben, Farbe, Silikon u.s.w.), Bau und Montage eines stabilen und wetterfesten Schaukastens

2. Reproduktion der ausgewählten Bilder auf wetterfestem Material (inkl. Layout und Bildbearbeitung)

3. Herstellung von speziellen Rahmen für die Bilder im Schaukasten

Die Bilderrahmen für den Innenbereich im Wirtshaus organisiere ich mit Hilfe von Bewohnern aus dem Dorf, sie werden nichts kosten.

Mit eurem Geld kann ich den Bau des Schaukastens und den Druck der Bilder finanzieren. Werdet Teil des Projekts und helft dem Gistl Saal und seinen Protagonisten nicht vergessen zu werden! 
 
VIELEN DANK FÜR EURE AUFMERKSAMKEIT!
 
 
*Ich behalte mir vor, meine Unterstützer zu prüfen und gegebenenfalls vom Vertrag mit einem Unterstützer zurückzutreten.

 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bereits abgelaufen!
3.038,00 € 123 % von 2.461,80 € Ziel
81 Unterstützer
Erfolgreich finanziert!

Dieses Projekt erreichte bis zum 21.01.15 MEZ die benötigte Summe und konnte in 33 Tagen finanziert werden.

Gegenleistungen

  • ab 5,00 €
    Merci!
    Du schenkst dem Gistl Saal ein Stück Aufmerksamkeit. Vielen Dank!
    jetzt unterstützen 24 von 30 verfügbar
  • ab 10,00 €
    Ein Freigetränk im Gasthaus Gistl
    Du bekommst ein Freibier oder eine Freilimo im Gasthaus Gistl.
    jetzt unterstützen 21 von 30 verfügbar
  • ab 10,00 €
    Postkarte aus Frauenau
    Wenn das Gasthaus Gistl nicht in deiner Nähe liegt und Du 10€ geben möchtest, bekommst Du eine extra reproduzierte Jubiläums – Postkarte mit persönlichem Gruß aus Frauenau.
    jetzt unterstützen 23 von 30 verfügbar
  • ab 15,00 €
    2 reproduzierte Postkarten
    Du bekommst 2 unbeschriebene, extra reproduzierte Postkarten (DIN A 5) mit Motiven und rückseitigen Informationen rund um den Gistl Saal zum Weiterverwenden zugeschickt.
    jetzt unterstützen 43 von 50 verfügbar
  • ab 20,00 €
    2 reproduzierte Archivalien
    Du bekommst 2 reproduzierte Überraschungs – Archivalien (z.B. Fotos, Zeitungsartikel aus der Bayerischen Waldzeitung 1925, Zitatauszüge) elegant für Dich aufbereitet aus meiner Recherche rund um den Gistl Saal per Post zugeschickt.
    jetzt unterstützen 22 von 30 verfügbar
  • ab 25,00 €
    Einladung zur Schaukasteneröffnung
    Du bekommst eine persönliche Einladung zur Schaukasteneröffnung und zum gemütlichen Verweilen bei einem Vernissage Getränk im Gasthaus Gistl oder bei schönem Wetter direkt beim Schaukasten. Dabei erzähle ich gerne alles was ich über den Saal weiß.
    jetzt unterstützen 0 von 20 verfügbar
  • ab 30,00 €
    Bildpatenschaft kleines Bild
    Du bist Bildpate von einem der kleineren ausgestellten Bilder. Dein Name steht in der Bildunterschrift und wandert mit dem Bild vom Schaukasten ins Wirtshaus. Du bekommst eine Nachricht für welches Bild du Pate geworden bist und in welcher Episode es erscheint.
    jetzt unterstützen 12 von 20 verfügbar
  • ab 40,00 €
    Bildpatenschaft großes Bild
    Du bist Bildpate von einem der größeren ausgestellten Bilder. Dein Name steht in der Bildunterschrift und wandert mit dem Bild vom Schaukasten ins Wirtshaus. Du bekommst eine Nachricht für welches Bild du Pate geworden bist und in welcher Episode es erscheint.
    jetzt unterstützen 12 von 20 verfügbar
  • ab 80,00 €
    Schaukastenpate
    Du bist Schaukastenpate und dein Name steht dauerhaft auf dem Schaukasten. Du wirst regelmäßig über Neuigkeiten zur Wechselausstellung informiert.
    jetzt unterstützen 0 von 8 verfügbar
  • ab 350,00 €
    Lichtbild Vortrag
    Ich halte einen Dia Vortrag über die Geschichte des Gistls Saals. Innerhalb Deutschlands komme ich mit Dias, Diaprojektor und den dazugehörigen Geschichten zu Dir. (Fahrtkosten exklusive)
    jetzt unterstützen 1 von 1 verfügbar
 

200,00 €

Dietmar Dengler
Frauenau, Deutschland
 

100,00 €

Bernd Lienemann
Hattersheim, Deutschland
 

 

Barbara und Lothar Sander
Gifhorn, Deutschland
 

100,00 €

Ulrich von Behr
Bremen, Deutschland
 

100,00 €

Gabriele Hohenbild
Berlin, Deutschland

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal