Foto einer Vision

 

Schon lange gilt Halle als Geheimtipp unter den deutschen Städten. Wurde Halle einst als Diva in grau bezeichnet, so hat sich heute das Bild vollständig gewandelt. Die Diva erstrahlt in neuem Glanze und blüht förmlich auf.  Ein wirkkungsvolles Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne prägt so ein unverwechselbares Stadbild.

Mit dem Projekt "Millionen für Halle-Halle blüht auf" wird dieser Wandel wirkungsvoll begleitet und sichtbar gemacht.

 

Marktplatz

Gerade in den letzten Jahren hat sich die Stadt immens entwickelt. Pünktlich zum 1200 jährigen Jubiläum der Stadt wurde 2006 die "Gute Stube" der Makrtplatz neu gestaltet. Jeden Tag herrscht auf dem Wochenmarkt reges Treiben. Der Markt lädt ein zum Verweilen und bietet Platz für zahlreiche Veranstaltungen und Feste. 

2009 inzenierte ich den Markt wirkungsvoll mit "Händels Wiese" zu den alljährlich statfindenden Händel-Festspielen.

                                              

 

Kunstmuseum Moritzburg

2008 wurde das Kunstmuseum Moritzburg wirkungsvoll umgestaltet. Die Architekten Nieto Sobejano haben in ihrem Projekt einen spannenden Dialog zwischen der vorhandenen Burganlage und der neuen Architektur initiiert, der Reminiszenzen an die Malerei des Expressionismus und die Formenwelt Lyonel Feiningers ebenso beinhaltet wie er dem historischen Baubestand mit Respekt begegnet. West- und Nordflügel, die einst die Repräsentationsräume und Wohngemächer der Magdeburger Erzbischöfe beherbergten, sind in ihrem Entwurf wieder zu einer Einheit zusammen gezogen und haben etwas von ihrer ursprünglichen monumentalen Wirkung zurück gewonnen. So gelingt es, den Ort und seine abwechslungsreiche Geschichte künstlerisch in die Gegenwart zu übersetzen.

 

  

Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

2012 wurde das "Weiße Haus" von Halle, die National Akademie der Wissenschaften Leopoldina, nach nur 1 1/2 jähriger Umbauzeit eröffnet. Hoch oben auf dem Jägerberg thront dieses Gebäude und strahlt über die gesamte Stadt. Die Leopoldina setzt einen ganz besonderen architektonischen Akzent in der Stadt und strahlt weit über die Grenzen dieser hinaus.

 

                                             

 

Franckesche Stiftunge zu Halle/ Bundeskulturstiftung

Ebenfalls 2012 wurde der Neubau  der Bundeskulturstiftung eröffnet. In unmittelbarer Nachbarschaft zum historischen Ensemble der Franckeschen Stiftungen bildet diese Gebäude einen ganz besonderen Akzent.

                                             

 

Erdgas Sportarena

Im letzten Jahr wurde die Erdgas Sportarena im halleschen Stadtteil Neustadt eröffnet. Für viele Vereine wurde eine neue, einzigartige und moderne Sportstätte geschaffen. Hier trainieren die Halle Wildcats (Damen Handball 2. Bundesliga) und die TV Halle Lions (Damen Basketball 1. Bundesliga)

                                            

 

Sparkassen Eisdom

2015, pünktlich zum Saisonbeginn wurde der Sparkassen Eisdom, die neue Eissporthalle, eröffnet. Sie ist die einzige Eisarena in ganz Sachsen-Anhalt. Neben den packenen Ligaspielen der Saale-Bulls findet hier täglich freies Schlittschuhlaufen statt.

                                             

 

Was geschaffen wurde ist beachtlich und die Entwicklung ist nocht nicht zu Ende. Aber irgendwie fehlt doch überall ein kleiner Farbkleks. Gerade im Frühling sehen alle Bauten ziemlich grau und trist aus.

 

Findest Du nicht auch, dass es in Halle ein wening an Farbe fehlt ? Mit meinem Projekt kannst Du das jetzt ändern. Unterstütze die Aktion "Millionen für Halle - Halle blüht auf".

Mit deiner Untersütztung trägst du dazu bei, dass im Herbst 1 Million Blumenzwiebeln in die Grünflächen der Stadt Halle an der Saale gesteckt werden können. In einer Mega Aktion sind alle Bürgerinnen und Bürger sowie deren Freundinnen und Freunde dazu aufgerufen uns dabei zu helfen. Im Vorfeld gilt es jedoch zunächst Geld für den Kauf der Blumenzwiebeln zu sammeln. Dazu haben wir von der halleschen Graphikdesignerin Barbara Dimanski Postkarten gestalten lassen, die wir dir als Gegenleistung für deine Unterstützung anbieten. Insgesamt gibt es fünf verschieden Motive die mit verschiedenen Werten versehen sind. Je nach Unterstützung bekommst du einzelne Postkarten oder die gesamte Edition. Wenn Du sehr großzügig bist und das Projekt mit 100 € untersütztst darfst Du Dir zusätzlich einen Ort in Halle (öffentliche Grünfläche) aussuchen am den die Blumenzwiebeln gesteckt werden sollen. Damit bekommst Du praktisch dein persönlichens Blumenbeet.

 

Also sei mit dabei, wenn es heißt "Halle blüht auf" und verfolge das Projekt unter:

 

Bereits abgelaufen!
256,00 € 5 % von 5.595,00 € Ziel
9 Unterstützer
Leider nicht finanziert!

Dieses Projekt erreichte die benötigte Summe bis zum 02.06.15 MEZ nicht und konnte in 55 Tagen nicht finanziert werden.

Gegenleistungen

  • ab 2,00 €
    Postkarten Motiv I

    Postkarte mit Narzissen, gestaltet von der halleschen Graphikdesignerin Barbara Dimanski

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 290 von 300 verfügbar
  • ab 3,00 €
    Postkarte Motiv II

    Postkartenedition mit Narzissen und Hallemotiv (Dom), gestaltet von der halleschen Graphikdesignerin Barbara Dimanski

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 290 von 300 verfügbar
  • ab 5,00 €
    Postkartenedition Motiv I und II

    Postkartenedition mit Narzissen und Hallemotiv (Dom), gestaltet von der halleschen Graphikdesignerin Barbara Dimanski

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 288 von 300 verfügbar
  • ab 10,00 €
    Postkartenedition Motiv I-III

    Postkartenedition mit Narzissen und Hallemotiv (Dom, Stadtbad), gestaltet von der halleschen Graphikdesignerin Barbara Dimanski

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 200 von 200 verfügbar
  • ab 20,00 €
    Postkartenedition Motiv I-IV

    Postkartenedition mit Narzissen und Hallemotiv (Dom, Stadtbad), gestaltet von der halleschen Graphikdesignerin Barbara Dimanski

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 97 von 100 verfügbar
  • ab 40,00 €
    Postkartenedition Motiv I-V
    Postkartenedition mit Narzissen und Hallemotiv (Dom Stadtbad,Marktkirche, Roter Turm), gestaltet von der halleschen Graphikdesignerin Barbara Dimanski
    jetzt unterstützen 48 von 50 verfügbar
  • ab 100,00 €
    Postkartenedition Motiv I-V + Wunschort
    Postkartenedition mit Narzissen und Hallemotiv(Dom Stadtbad,Marktkirche, Roter Turm), gestaltet von der halleschen Graphikerin Barbara Dimanski + Möglichkeit festzulegen wo (öffentliche Grünfläche) Blumenzwiebeln gesteckt werden sollen
    jetzt unterstützen 20 von 20 verfügbar
 

100,00 €

Praxisgemeinschaft Benecke/Herrmann
Halle, Deutschland
 

 

Armin Prof. Sablotzki
Leipzig, Deutschland
 

21,00 €

Frank Paulat
Halle, Deutschland
 

 

Ramona Fitzner
Merseburg, Deutschland
 

 

Lucie Göpfert
Halle, Deutschland

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal