loading

WIE ES DAZU KAM:

Wir, der OSTPOL e.V. sind ein gemeinnütziger Verein Förderung zur internationaler Kulturprojekte mit einem besonderen Schwerpunkt auf der Nachwuchsförderung, der vor allem künstlerische Initiativen aus Leipzig mit internationalen Partnern und Institutionen verbindet. Aber für ungewöhnliche Kooperationen lassen sich auch ungewöhnliche Bögen spannen, statt wie sonst über Ländergrenzen diesmal eben über Mauern. Letztes Jahr waren wir zum ersten Mal zu Besuch in der sächsischen Jugendstrafvollzugsanstalt Regis-Breitingen südlich von Leipzig, die bemerkenswert offen ist und ihre „Bewohner“ in vielerlei Hinsicht anregt und fördert (siehe Video). So hat sich dort bereits mit der DOK Leipzig eine Kooperation namens „DOK im Knast“ gebildet, in deren Rahmen jedes Jahr von einer Gruppe filminteressierter Inhaftierter aus den aktuellen Festivalbeiträgen des DOK Leipzig Filme ausgewählt und vor Ort gezeigt werden. Wir waren 2015 dabei vertreten mit einem Animiationskurzfilm aus unserem Programme für junge KünstlerInnen aus der Region.

Unser Aufenthalt endete in einem spannenden Abend mit inspirierenden Gesprächen und brachte uns schließlich auf die gemeinsame Idee, doch auch vor Ort einen Filmworkshop für die jugendlichen Inhaftierten anzubieten, indem sie in Form von kurzen Trickfilmen von sich erzählen können, aus ihren Leben oder aus ihrer Phantasie, was sie sehen, wie sie gesehen werden wollen oder was sie bewegt. Kritisch, frei, persönlich und ausnahmsweise: unberechenbar.

 

 

WARUM TRICKFILM:

Das Medium Film bzw. Trickfilm eignet sich dazu besonders gut, denn man hat es mit einer universellen (Bild-) Sprache zu tun, die gleichermaßen reflektieren wie abstrahieren kann. Komplexeste Inhalte können durch eine einzige gelungene Visualisierung erzählt werden, so dass die Stärke der Idee die fehlende filmische Vorbildung auch mal aufwiegen kann. Außerdem zwingt der Prozess des Filmemachens die Teilnehmer regelrecht zur Auseinandersetzung mit sich selbst und anderen und fördert so ganz nebenbei den eigenen Ausdruck, die Selbstwahrnehmung, vielleicht die Aufarbeitung vergangener Geschehnisse und natürlich soziale Kompetenzen.

Kann man Dinge auf den Punkt bringen und so sich und anderen verständlich machen, senkt das einiges an Konfliktpotential und steigert das Selbstbewusstsein.

Eine dringend nötige Horizonterweiterung an einem Ort, der einem sonst den Blick eher verstellt.

 

WARUM SCHWARWEL:

Unser Workshopleiter Schwarwel ist Illustrator, Trickfilmer, Karikaturist, Comiczeichner, Animator, Storyboarder, Drehbuch-Autor, Regisseur, Produzent und Art Director beim Leipziger Studio Glücklicher Montag und zusammen mit Produzentin Sandra Strauß der ideale Kooperationspartner für dieses Projekt. Beide bringen viel Erfahrung aus ihrer Arbeit im sozialen Bereich mit und waren unsere absoluten „Wunschkandidaten“. Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Projektzeit!

 

Aus einem Interview mit Schwarwel:

„Die jüngeren Inhaftierten haben morgens Schule oder eine Ausbildung, die älteren arbeiten im Umland oder den JSA-eigenen Werkstätten (...).Neben der Kunsttherapie bleibt dann nur noch der Kraftraum oder ein schmales Zeitfenster zum Fernsehen oder zum Kochen. Das heißt, wenn es mehr Angebote wie solche Workshops gibt, wird das dankbar aufgenommen, um dem täglichen Einerlei zu entkommen und die Birne mal mit anderen Dingen zu beschäftigen. (...) Wir können bei unseren Workshops immer wieder feststellen, dass die Teilnehmer diesen Rahmen nutzen, um mal ihren Oberstübchen-Kram zu ordnen.“

 

Und da uns die aufgeräumten Oberstübchen unserer Jugend aus vielerlei Gründen sehr, sehr am Herzen liegen, skandieren wir:

Ihr und OSTPOL fördert heute

Sortierte Köpfe junger Leute!

 

  

 

WAS NUN ZU TUN IST:

Damit wir im November 2016 beim DOK Leipzig, das übrigens dieses Jahr kein adäquateres Motto als „Ungehorsam“ haben könnte, unsere einzigartigen Workshop-Ergebnisse präsentieren können, gilt es nun, keine Zeit zu verlieren.

Deshalb bitten wir Euch an dieser Stelle um Eure Unterstützung:

Wir benötigen MINDESTENS € 2.000, um den Workshop durchführen zu können.

Damit wäre es zumindest möglich, die notwendigsten Kosten zu decken, wie z.B. Technik- und Materialkosten, kleine Honorar- und Reisekosten sowie die Herstellungskosten für eine DVD, die die Ergebnisse aus dem Workshop für die Nachwelt erhalten soll und exklusiv für dieses Projekt entsteht (eine limitierte Auflage, die nicht im Handel erhältlich sein wird.).

Außerdem werden die fertigen Filme natürlich während des DOK Leipzig im Rahmen von „DOK im Knast“ ihre Premiere in der JSA feiern, denn es gibt dort einen Kinoraum, der es auch Außenstehenden ermöglicht, an der Erstaufführung teilzunehmen.

Tatsächlich sind alle Kosten sehr knapp kalkuliert. Insofern freuen wir uns über JEDEN EURO EXTRA, der eventuell unser Crowdfundingziel übersteigen würde.

 

Wir freuen uns über jede noch so kleine Unterstützung!

 

Ihr entscheidet damit darüber, was im Workshop, der schon Mitte Juli beginnen soll, alles möglich ist.

Wie beim Crowdfunding üblich, haben auch wir ein paar kleine aber feine Gegenleistungen für Eure freundliche Unterstützung parat, die ihr rechts am Rand aufgeführt findet. Wir hoffen in den nächsten Tagen die Liste noch etwas bereichern zu können!

Aber man kann selbstverständlich auch ganz „uneigennützig“ unterstützen, dann würde Schwarwel mit seiner Videoformulierung wieder richtig liegen;)

 

 

 

Wir bedanken uns schon einmal im Vorfeld ganz, ganz herzlich - besonders im Namen der jugendlichen Inhaftierten, denen Ihr mit Eurer Unterstützung nicht nur einen Animationsfilmworkshop, sondern sicher eine einzigartige und außergewöhnliche Bereicherung und Inspiration ermöglichen würdet.

 

Mit Workshopbeginn, Mitte Juli, werden wir natürlich versuchen, Euch so oft und inwieweit es geht, mit aktuellen Erlebnissen und Eindrücken auf dem Laufenden zu halten!

 

Bleibt gespannt und spendabel;)

 

Herzliche Grüße,

 

von Vera & dem OSTPOL-Team mit Sandra & Schwarwel von Glücklicher Montag

 

 

Links:

http://www.ostpol-leipzig.de/

http://www.schwarwel.de/

 

*Wir behalten uns vor, unsere Unterstützer zu prüfen und gegebenenfalls vom Vertrag mit einem Unterstützer zurückzutreten.

 

 

Bereits abgelaufen!
2.630,00 € 118 % von 2.238,00 € Ziel
42 Unterstützer
Erfolgreich finanziert!

Dieses Projekt erreichte bis zum 25.08.16 MEZ die benötigte Summe und konnte in 55 Tagen finanziert werden.

Gegenleistungen

  • ab 7,50 €
    Einzelticket für das 28. Filmfest Dresden*

    Für Deine Unterstützung bekommst Du ein Einzelticket für das Internationale Kurzfilmfestival Dresden (04.-09. April 2017). Du kannst Dir den Tag und die Filmvorführung nach Deinen Wünschen aussuchen. Immer vorausgesetzt, es sind genügend Plätze frei.

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 6 von 6 verfügbar
  • ab 8,00 €
    Einzelticket für DOK Leipzig *

    Für Deine Unterstützung bekommst Du ein Einzelticket für das DOK Leipzig. International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film (31.Oktober - 06.November 2016). Du kannst Dir den Tag und die Filmvorführung nach Deinen Wünschen aussuchen. Immer vorausgesetzt, es sind genügend Plätze frei.

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 1 von 10 verfügbar
  • ab 10,00 €
    Deine Gutfühl-Tat des Tages *
    Du möchtest uns einfach so unterstützen, weil Du dich auf den Film freust und weil Du weißt, dass der Weg dahin ein steiniger ist? Super! Wenn Du möchtest, danken wir Dir dafür auf unserer Homepage bzw. über Social Media. Wer will, kann hier natürlich auch gern mehrfach zuschlagen, denn das Jahr hat viele Tage! * (ACHTUNG: Nur für Privatpersonen)
    jetzt unterstützen 89 von 100 verfügbar
  • ab 12,00 €
    Zollstock - JSA Regis-Breitingen *

    Aus den hauseigenen Werkstätten der JSA Regis-Breitingen: ein hölzerner Zollstock (Länge: 2m), mit exklusivem Aufdruck

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 8 von 10 verfügbar
  • ab 15,00 €
    Kurzfilm-DVD mit Projektdokumentation „lab/p – poetry in motion“ *

    Ein gebundenes Buch, zweisprachig (dt./engl.), inkl. DVD mit 9 Animations- bzw. Experimentalkurzfilmen, die 2014 im Rahmen eines unserer Nachwuchsprogramme mit KünstlerInnen aus Mitteldeutschland entstanden sind.

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 9 von 10 verfügbar
  • ab 15,00 €
    DVD mit Workshop-Ergebnissen *
    Du erhältst eine DVD mit den Workshop-Ergebnissen zu Dir nach Hause per Post geschickt. Dies erfolgt im Anschluß an die Premierenvorführung im Rahmen von „DOK im Knast“ während des DOK Leipzig im November 2016. Diese DVD ist exklusiv nur in dieser Crowdfunding Aktion erhältlich – sie kommt nicht in den Handel etc.
    jetzt unterstützen 41 von 50 verfügbar
  • ab 20,00 €
    Nennung als Unterstützer im Abspann der DVD *
    Du wirst Teil des Projektes. Als exklusiver Unterstützer wirst Du im Abspann genannt. Damit bleibst Du auf ewig auf der DVD eingebrannt. *(ACHTUNG: Nur für Privatpersonen)
    jetzt unterstützen 45 von 50 verfügbar
  • ab 28,00 €
    Viererticket für DOK Leipzig *

    Für deine Unterstützung bekommst Du ein Viererticket für das DOK Leipzig. International Leipzig Festival for Documentary and Animated Film (31.Oktober - 06.November 2016). Du kannst Dir den Tag/die Tage und die Filmvorführungen nach Deinen Wünschen aussuchen. Immer vorausgesetzt, es sind genügend Plätze frei.

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 2 von 7 verfügbar
  • ab 30,00 €
    Glücklicher Montag-Komplett-Film-Paket *

    Du erhälst das Package mit allen 6 Filmen von Glücklicher Montag („Leipzig von oben“, „1989 – Unsere Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer“, „1813 – Gott mit uns“, „Richard – Im Walkürenritt durch Wagners Leben“, „Herr Alptraum und die Segnungen des Fortschritts“, „Schweinevogel – Es lebe der Fortschritt Herr Direktoren-Schnitt“, Drehbuch und Regie: Schwarwel) per Post direkt zu dir nach Hause geschickt.

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 0 von 5 verfügbar
  • ab 50,00 €
    Unterstützer mit Logo im Abspann der DVD *
    Du bist ein Unternehmen, ein Verein, Verband oder eine Institution und möchtest als Unterstützer dieses einzigartigen Projektes auftreten? Du möchtest Dein Logo im Abspann auf der DVD präsentieren und auf unseren Webseiten und in den Social Medias als Unterstützer hinter unserem Projekt stehen?
    jetzt unterstützen 9 von 10 verfügbar
  • ab 60,00 €
    Premiereneinladung für 2 Personen *
    Du und Deine Begleitung seit Gast bei der Premiere unserer im Workshop entstandenen Filme vor Ort in der JSA Regis-Breitingen beim „DOK im Knast“, in dessen Rahmen auch wie immer ausgewählte Festivalfilme des DOK Leipzig präsentiert werden. Natürlich in Anwesenheit der jugendlichen inhaftierten Workshopteilnehmer. * (* Die JSA Regis-Breitingen behält sich das Recht vor, Eure Personaldaten zu prüfen und ggf. über Euren Besuch zu entscheiden. Daher können wir die Erfüllung dieser Gegenleistung nicht zu 100% garantieren!) DOK Leipzig 31.Oktober-06.November 2016
    jetzt unterstützen 0 von 2 verfügbar
  • ab 125,00 €
    Hauptunterstützer mit Logo im Abspann der DVD *
    Du bist ein Unternehmen und möchtest als Hauptunterstützer dieses Projektes auftreten? Du möchtest Dein Logo groß und prominent auf eigener Screen im Abspann präsentieren? Du möchtest als Hauptunterstützer auf den Webseiten und in den Social Medias genannt werden? Dies ist unser exklusives Angebot für Dich.
    jetzt unterstützen 0 von 4 verfügbar
 

 

Jan Otto Buhr
Hamburg, Deutschland
Backer Picture

300,00 €

Flamarium Saalkreis GmbH & Co.KG Frank Pasic
Leipzig, Deutschland
 

 

Gabriele Haas
Eberswalde, Deutschland
Backer Picture

50,00 €

Henriette Lippold
Leipzig, Deutschland
 

 

Sven Manitz
Hamburg, Deutschland

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal