loading

 

 Kunst und Leiden(schaft) - unser Thema

 

“...wollt Ihr wissen, wie dieses Spiel ausgeht?”


Dann spielt mit! Begeben wir uns zusammen auf eine Reise in die Abgründe und Höhenflüge menschlicher Leidenschaften, die am Abend des Pfingstmontag zum Abschluss des Wave Gothic Treffens in der alten Handelsbörse in Leipzig beginnen soll.


Wir sind vier Studentinnen an der HMT Leipzig, die sich gemeinsam mit einem professionellen Team aus den Bereichen Projektmanagement, Film, Regie und Musik auf eine obsessive Spurensuche begeben. Wir werden aus der schmalen Gratwanderung zwischen Leidenschaft und Besessenheit ein betörend-verstörendes Netz aus Musik, Gesang, Text und Performance geschaffen, das euch an die äußeren Ränder der Gefühlswelten Liebe, Macht und Wahnsinn führen wird. Dabei legen die drei Stimmkünstlerinnen unter uns mit einer genreübergreifenden Musikauswahl - von Ethel Smyth, Béla Bartók, Kurt Weill und Radiohead bis hin zu Sarah Vaughan - die obsessiven Facetten von Licht- und Schattenseiten der Bühnenkunst offen.


Lasst Euch auf den Flügeln des Gesangs treiben. Seid gespannt auf die szenische Inszenierung von Musik und Lyrik. Hört das unvergleichliche Duo Tastocorno, das mit seinen Instrumenten Harmonium und Horn durch den Abend führt und ihm einen Rahmen schmiedet. Klangwelten entstehen, die mitreißen, verzaubern und beunruhigen...

 

Wann und wo beginnt unser Spiel?

 

Die Aufführung unseres Stücks findet am Pfingstmontag, den 10. Juni 2019 um 19 Uhr in der Alten Handelsbörse zu Leipzig statt. 

 

Wofür setzen wir das Geld ein?

 

Wir haben großes mit Euch vor, doch für die Umsetzung dieses erlebnisreichen Abends brauchen wir schon jetzt Eure Mithilfe. Das ganze Projekt wird insgesamt weniger als 7.000 Euro kosten. Darin enthalten sind kleine Gagen und Honorare für mehrere Wochen Arbeit: Konzeption, Vorbereitung und Planung, Proben und Einrichtung des Stücks. Kosten für Equipment, für Instrumente und Transporte, für Kostüme und vor allem für die maßgeschneiderten Arrangements in der ungewöhnlichen Besetzung Horn, Harmonium und Gesang sind noch nicht ausreichend gedeckt. 

 

Ihr könnt Teil dieses Stücks werden...

 

Wir brauchen Eure finanzielle Unterstützung, damit das Projekt Wirklichkeit wird. Wir möchten Euch aber - wenn irgend möglich - auch dabei haben, wenn wir das Stück erstmals auf eine Bühne bringen. Ihr werdet für uns nicht nur Zuschauer*innen sein, sondern Teil des Stücks und Partner*innen unseres Anliegens.

Wenn ihr unser Projekt zum Erfolg macht, dann machen wir im nächsten Jahr weiter.

 

Wir bringen für Euch das Spiel auf die Bühne:

 

Anna-Lena Panten (Gesang u.m.)

Die Sängerin Anna-Lena Panten interpretiert in verschiedenen Formationen Repertoire aus aller Welt. Ihr Spektrum reicht von Bossa Nova, Latin und kraftvoller Weltmusik mit der "Transit Band", über feinen Satzgesang mit ihrem Vokalterzett "Die Lenas", bis hin zu komplexen Eigenkompositionen im Jazz-/Folkbereich.Nach einem Physikstudium widmet sie sich seit 2015 an der HMT Leipzig dem Studium des Jazz-/Populargesanges.

"Die dunkle, mystische Anziehungskraft des WGT fasziniert mich schon lange. Ich finde es sehr spannend, mit meinen wunderbaren Mitstreiterinnen in diesem Kontext auf eine Reise zu den Grenzgebieten exzessiven Verlangens zu gehen."

(Transit Band Leipzig)
(Die Lenas)

Franziska Hiller (Gesang u.m.)

Die Sopranistin Franziska Hiller fühlt sich zwischen den Stühlen zu Hause. Sie begreift die Musik der Oper, die Texte des Theaters und die Lebensweisheiten des Chansons als Motor für ihre Suche nach Sinn und Unsinn in dieser Welt. Die Synergien zwischen den Künsten zu schmieden und sich so gegenseitig zu beflügeln, treibt sie an.
Franziska studierte zunächst an der hmt Rostock und setzt seit 2017 ihre Ausbildung im Master Operngesang an der HMT Leipzig fort. Sie ist Gründerin des Chanson Ensemble 'Die Damen und Herren Daffke' und seit 2015 Stipendiatin des Vereins "Yehudi Menuhin Live Music Now".

"Für mich ist dieses Projekt vor allem reizvoll wegen der Diversität der Besetzung. Wann teilt man sich schon mal die Bühne mit Horn, Harmonium und zwei Jazzsängerinnen? Schon jetzt, während den musikalischen Proben, entstehen irre Klangwelten. Wir nähern uns alle mit 'unserer eigenen Sprache' der Frage: Was ist Obsession?"

(Die Daffkes)

Daniela Hertje (Gesang u.m.)

Inspiriert von der Melancholie Billie Holidays und der lyrisch-provokativen Eloquenz Marilyn Mansons, schafft die in 1991 geborene Künstlerin "Daney" die Symbiose aus Jazz und   abgeschlossenem Bachelorstudium im Fach Jazz Gesang in Würzburg, beginnt die junge Künstlerin, ihre eigenen Songs zu schreiben. Sie gründet ihre Band "Daney".Im November 2018 nimmt sie, begleitet von dem Gitarristen Moritz Land, den zweiten Platz beim Chanson & Rock Festival in Köln ein.Momentan macht sie ihren Master in Jazz- und Popgesang an der HMT in Leipzig.

"Ich glaube, der Begriff der "Obsession" hat in den vergangen Jahrzehnten nicht an Aktualität verloren. Als Musikerin bzw. Künstlerin ziehe ich immer wieder Parallel zwischen künstlerischer Kreativität und obsessiven Drang. Ich freue mich umso mehr an der Umsetzung dieses vielschichtigen Projekts teilzuhaben."

Anne Müller (Dramaturgie u.m.)

Die Dramaturgin Anne Müller kreist gern im Buchstabenkarussell, verfremdet Textmaterial mit Bewegung, Licht und Ton und sucht dabei nach neuen Spielräumen, die herausfordernd, aber möglich sind. Diese Wanderung zwischen den Welten begann mit einer Tanzausbildung in Dresden. Der Sprache zuliebe, folgte eine Buchhändlerausbildung. Die menschliche Unergründlichkeit legte Anne ein Studium der Psychologie nahe. 2017 mündete der aufgespannte Lebensbogen in der Dramaturgie an der HMT Leipzig, wo sie sich seitdem erprobt.

"Es ist fantastisch, dass ich mich für dieses Projekt zum Thema „Obsessionen" gemeinsam mit drei inspirierenden Sängerinnen auf die ungewisse Reise der menschlichen Leidenschaften begeben darf. Ich bin gespannt, wie vibrierende Klangräume ausgelotet werden, Textfragmente und szenische Bilder überraschende Stimmungen erzeugen und obskure Geschichten erzählen."

 

An unserer Seite 

Susanne Knapp (Regie)

Die Regisseurin Susanne Knapp sucht immer wieder in genreübergreifenden Projekten nach Ausdrucksmitteln, die sich neu erfinden müssen und hinterfragt werden wollen. Sie ist seit vielen Jahren im Musiktheater zu Hause, bearbeitet häufig die Stückfassungen in Text und Musik , unterrichtet junge Sänger im Szenischen Unterricht an der HfMDK Frankfurt/ Main und arbeitet als Trainerin, Dozentin und Coach.

"Junge Menschen wagen sich an schmerzhafte Themen, um ihnen einen theatralischen Ausdruck zu geben. Statt zu konsumieren kreieren sie. Und das nicht nur gefällig sondern durchaus unbequem. Das ist lohnenswert – gerade in der Begegnung mit Obsessionen als auch als Haltung heute hier in dieser Zeit."

(www.susanne-knapp.eu)

Eva Meitner (Musik)

Eva Meitner ist Chefdirigentin des Freien Orchesters Leipzig und des Sinfonischen Orchesters Hoyerswerda. Außerdem hat sie an der Universität Erfurt einen Lehrauftrag für Dirigieren inne und ist Pianistin/Harmoniumspielerin beim Duo TastoCorno. Darüber hinaus ist sie Mentorin bei Mentoring Arts Programm an der HMT Leipzig.

"Das Thema OBSESSION ist faszinierend und vielschichtig. Das Konzept, dies mit der klanglich extrem außergewöhnlichen und reizvollen Kombination von 3 Singstimmen, Horn und Harmonium zusammen mit stilistisch unterschiedlichsten Songs, Texten und szenischer Dramaturgie umzusetzen und so zu einem Gesamtkunstwerk werden zu lassen, hat mich sofort begeistert. Ich freue mich sehr auf dieses wunderbare Projekt."

(www.eva-meitner.de)

Katharina Hesse (Musik)

Katharina Hesse hat Dipl.-Orchestermusik / Dipl.-Musikpädagogik und Improvisation für Horn studiert. Sie ist freischaffend als sehr erfolgreiche Pädagogin und Hornistin tätig, unter anderem im Duo TastoCorno. Mit viel Leidenschaft stellt sie das Horn in möglichst vielen Klangfarben und Musikstilen einem breiten Publikum vor.

"Es ist für mich reizvoll und spannend das Thema Obsession in seiner Vielschichtigkeit musikalisch darzustellen. Dieses Projekt ist für Zuhörer und Musiker eine Bereicherung."

Lukas Dreyer (Musikalische Leitung)

Der Cellist Lukas Dreyer ist mit seiner offenen Art und vielseitigen Begabung international als Musiker, Arrangeur, Dozent, Mentor und künstlerischer Leiter der WGT Musik Kammer und der Eichsfelder Domfestspiele unterwegs. Er war langjähriger Solocellist und hat als Gründer von quattrocelli und Freiraum Syndikat seine Liebe zur Kammermusik in Nischenprojekten international auf die Bühne gebracht.

"Meine erste Idee und Anregung als Mentor entsprang dem Wunsch einer weiteren öffentlichen Diskusion zum Thema "Machtmissbrauch und sexualisierte Diskriminierung" nach einem Aktionstag im Juni letzten Jahres im Rahmen von m-Arts der Musikhochschue in Leipzig. Wichtig erschien mir dies in Form einer künstlerischen Auseinandersetzung zu realisieren. Diese idee wird nun von den Mentees und beteiligten Mentoren aufgegriffen und entwickelt."

(http://lukasdreyer.de/)

Tom Ritschel (Projektmanagement)

Tom Ritschel ist Teil eines interprofessionellen Teams, das Menschen und Organisationen auf (neuen) Lernwegen und bei ihren Projekten begleitet und dabei immer auch den Künsten viel Raum einräumt. Als Mentor und Lernbegleiter unterstützt er auch das Programm M-Arts an der HMT Leipzig. 

"Das Projekt "Obsessionen" thematisiert die verdeckten und offenen Machtstrukturen im Kunstbetrieb und wie Künstler*innen sich darin verfangen können.  Es zeigt zugleich aber auch Lösungen an, indem es in seiner Entstehung auf Selbstermächtigung von jungen Künsterlerinnen und Zusammenarbeit auf Augenhöhe setzt."

(Formenfinder)

(TOMINO)

Außerdem engagieren sich für unser Projekt u.a. auch Nina Stoffers und Carmen Maria Thiel (vom Mentoringprogramm der HMT, M-Arts), Michael Andres (Gewexxhaus) an der Kamera und beim Schnitt u.v.am.

Allen unseren tollen weiteren Unterstützer*innen danken wir auch hier von Herzen. 

 

Facebook

youTube

youTube

mentoring-Arts HMT Leipzig

 

* Wir behalten uns vor, unsere Unterstützer/innen zu prüfen und gegebenenfalls vom Vertrag mit einem Unterstützer zurückzutreten.

2.185,99 € 109 % von 2.014,20 € Ziel
47 Unterstützer
Verbleibende Zeit

Erhält das Projekt bis zum 02.06.2019 11:30:21 MEZ mindestens 2.014,20 € wird es finanziert. Ansonsten erhältst du dein Geld zurück.

Gegenleistungen

  • ab 2,00 €
    Herzdame *
    Unser Dank von Herzen wird euer Karma verbessern.
    jetzt unterstützen 98 von 100 verfügbar
  • ab 5,00 €
    High Card *
    Ihr bekommt den Mitschnitt der Veranstaltung als mp-4 zugeschickt.
    jetzt unterstützen 21 von 30 verfügbar
  • ab 9,00 €
    Joker für Frühstarter *
    Ihr bekommt dafür einen Platz in der Vorstellung am 10.6., 19.00 Uhr in der Alten Handelsbörse zu Leipzig.
    jetzt unterstützen 19 von 20 verfügbar
  • ab 11,00 €
    Three of a kind *
    Ihr bekommt dafür einen Platz in der Vorstellung am 10.6., 19.00 Uhr in der Alten Handelsbörse zu Leipzig in den Reihen der Felder Pik oder Karo (hintere Saalhälfte).
    jetzt unterstützen 50 von 50 verfügbar
  • ab 14,00 €
    Straight *
    Ihr bekommt dafür einen Platz in der Vorstellung am 10.6., 19.00 Uhr in der Alten Handelsbörse zu Leipzig in den Reihen der Felder Herz oder Kreuz (vordere Saalhälfte).
    jetzt unterstützen 35 von 50 verfügbar
  • ab 17,00 €
    Flush *
    Ihr bekommt dafür einen Platz in der Vorstellung am 10.6., 19.00 Uhr in der Alten Handelsbörse zu Leipzig in den Reihen der Felder Pik oder Karo (hintere Saalhälfte) und ein Begrüßungsgetränk (z.B. Sekt), sowie ein Foto mit den Künstlerinnen des Abends.
    jetzt unterstützen 5 von 10 verfügbar
  • ab 20,00 €
    Fullhouse *
    Ihr bekommt dafür einen Platz in der Vorstellung am 10.6., 19.00 Uhr in der Alten Handelsbörse zu Leipzig in den Reihen der Felder Herz oder Kreuz (vordere Saalhälfte) und ein Begrüßungsgetränk (z.B. Sekt), sowie ein Foto mit den Künstlerinnen des Abends.
    jetzt unterstützen 0 von 10 verfügbar
  • ab 25,00 €
    Four of a kind *
    Ihr bekommt dafür einen Platz in der Vorstellung am 10.6., 19.00 Uhr in der Alten Handelsbörse zu Leipzig in den Reihen der Felder Pik oder Karo (hintere Saalhälfte) und ein Begrüßungsgetränk (z.B. Sekt), sowie ein Foto mit den Künstlerinnen des Abends und im Nachgang einen Videomitschnitt der Veranstaltung (als mp4).
    jetzt unterstützen 0 von 5 verfügbar
  • ab 30,00 €
    Straight Flush *
    Ihr bekommt dafür einen Platz in der Vorstellung am 10.6., 19.00 Uhr in der Alten Handelsbörse zu Leipzig in den Reihen der Felder Herz oder Kreuz (vordere Saalhälfte) und ein Begrüßungsgetränk (z.B. Sekt), sowie ein Foto mit den Künstlerinnen des Abends und im Nachgang einen Videomitschnitt der Veranstaltung (als mp4).
    jetzt unterstützen 0 von 5 verfügbar
  • ab 100,00 €
    Royal Flush *
    Ihr bekommt dafür einen Platz in der Vorstellung am 10.6., 19.00 Uhr in der Alten Handelsbörse zu Leipzig in den Reihen der Felder Herz oder Kreuz (vordere Saalhälfte) und ein Begrüßungsgetränk (z.B. Sekt), sowie ein Foto mit den Künstlerinnen des Abends und im Nachgang einen Videomitschnitt der Veranstaltung (als mp4) und dazu eine Stunde professionellen Gesangs- oder Musikunterricht mit einer unserer Künstlerinnen. (Ort und Zeit nach Vereinbarung. Gilt nur innerhalb des Stadtgebiets von Leipzig).
    jetzt unterstützen 1 von 4 verfügbar
Backer Picture

200,00 €

Friederieke-Sophie Schmidt
Leipzig, Deutschland
 

70,00 €

Albin Oberhofer
Heroldsberg, Deutschland
 

60,00 €

Margit Emmrich
Leipzig, Deutschland
 

60,00 €

Klaus Hiller
Göpfersdorf, Deutschland
 

 

Josephine Hage
Leipzig, Deutschland

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal