loading

Hallo lieber Leser,

wir sind zwei gelernte Tierpfleger, die sich zur Aufgabe gemacht haben, Papageien aufzunehmen, die aus verschiedenen Gründen ein neues Zuhause gesucht haben. Diese Papageien werden bis zum Lebensende bei uns bleiben, da viele Papageien leider zum Wanderpokal werden. Diese kleine selbst erbaute Auffangstation ist rein Privat.

Mittlerweile befinden sich 20 Papageien, vom Wellensittich bis hin zum Gelbbrustara, in unserer Obhut.

 

Wir würden euch gerne mal ein paar unserer Schützlinge vorstellen:

 

Das ist Robby! Robby ist eine Venezuela Amazone und lebt jetzt mit 4 Blaustirnamazonen und einer Mülleramazone zusammen. Robby ist zu uns gekommen, weil der Besitzer schwer Krank geworden ist und die Familie leider nicht so viel Zeit für ihn hatte. Er wurde leider sein Leben lang allein gehalten. Und die Familie wollte auch, dass er zu anderen Artgenossen kommt :) Er hat sich super in die Amazonengruppe eingelebt.

 

 

 

Auch aus verschieden Organisationen haben wir Papageien aufgenommen.

Belly ist eine Mülleramazone und lebt wie Robby in der Amazonengruppe. Sie kam beispielsweise aus dem Tierheim München zu uns. Wie man auf dem linken Foto sehen kann fehlt ihr das linke Auge. Sie kam mit einem entzündeten Auge ins Tierheim und dort mussten sie feststellen, dass man das Auge leider nicht mehr retten kann und es wurde daraufhin entfernt. Sie ist schon sehr alt und früher war es leider gang und gebe die Flügel zu kupieren, damit die Papageien nicht mehr fliegen können. Deshalb kann sie leider nur klettern, aber wir haben die Innen-, und Außenvoliere so gestaltet, dass sie sich überall hin bewegen kann. Unsere Amazonengruppe hat sie super aufgenommen und kommt dort auch gut mit ihren Einschränkungen zurecht. Natürlich bekommt sie jeden Tag von uns extra Pflege :)

 

                

 

Unsere letzen beiden kürzlich aufgenommenen Vögel waren sogenannte "Trennungstiere". Evi und Oskar sind 2 Edelpapagein. Der grüne ist der Oskar und die Rote die Evi. Bei den Edelpapageien ist es immer so, dass die Männchen grün sind und die Weibchen rot :). Leider haben die Vorbesitzer, nach der Trennung, keine Zeit mehr für beide Vögel gefunden. Evi und Oskar sind zu unseren 2 Edelpapageien und 2 Gebirgsloris gezogen und es war auf anhieb so, als ob sie schon immer da waren! Was uns sehr gefreut hat!

 

                 

 

Auch "Problemvögel" haben den Weg zu uns gefunden.

Chacko ist ein kleiner Gelbhaubenkakadu. Er hat sich komplett seine Schwanz- und Flügelfedern abgebissen, da er seiner verkauften Partnerin nach getrauert hat. Als er das fressen eingestellt hat wurden wir gebeten, ihn aufzunehmen. So hat er wieder eine Kakadudame als Partnerin gefunden, denn er er war mit einem Graupapagei zusammen. Sie heißt Maggie und ist ein Salomonenkakadu. Beide sind so extrem auf den Menschen geprägt, dass die beiden bei uns im Haus leben. Die beiden brauchen den Intensiven Kontakt zum Menschen, was natürlich sehr Zeitaufwändig ist. Mit viel Training, haben wir beiden beigebracht, mit uns in den Garten zu gehen, damit beide auch Wind und Sonne zu spüren bekommen:) Auf dem Foto siehst du mich mit den beiden süßen. Rechts ist der Chacko und links die Maggie.

 

 

Neo ist ein Molukkenkakadu (auf dem Bild ganz rechts). Wir haben ihn aus Mitleid gekauft. Er wurde alleine gehalten, da bis dato kein passender Partnervogel gefunden wurde.. Er war sehr unglücklich und hat sein Gefieder selber zerstört, was man auf dem Foto gut sehen kann... Da haben wir uns gedacht, dass er bestimmt gerne zu unseren 2 Weißhaubenkakadus möchte :) ganz links ist unsere Gisela und neben Neo ist der Chicco, der auch aus dem Tierheim München ist :) Seit dem er bei uns ist, haben wir keine gerupften Federn gefunden! Es dauert leider sehr lange bis wieder alle Federn da sind aber er schaut langsam immer besser aus! Bald ist er wieder wunderschön:)

 

 

 

Ich glaube ich habe dir genug von unseren Schützlingen erzählt, oder? Es waren ja auch nur ein paar ;)

 

Jetzt mal zu unserem Anliegen:

Unsere Volieren sind mittlerweile sehr alt und verwittert. Es waren auch ursprünglich keine Volieren die für Papapgeien gedacht waren. Es hat sich halt so ergeben. Da haben früher Fasane und Tauben gelebt. Und da einige wussten, dass wir uns Privat sehr viel mit der Vogelhaltung beschäftigen, wurden wir gefragt, ob wir nicht den einen Papagei aufnehmen können. Natürlich hält man keinen Papapgei alleine, also haben wir nach einem Partnervogel gesucht. Dann wurde man von anderen Personen gefragt und es wurden immer mehr.. Vielleicht kennst du das auch? :) Die Konstruktion der Außenvoliere besteht aus Holz, was bei Papageien leider nicht zum Vorteil ist. Es sind zwar sehr dicke Balken, doch die Papageien knabbern leider Täglich daran, obwohl die regelmäßig frische Äste von uns bekommen. Die Balken sind wohl trotzdem besser. Jetzt wird es langsam gefährlich und wir wollen natürlich nicht, dass die Papageien ausbrechen können! 

Hier ein paar Beispielsbilder:

 

           

Deshalb wollten wir dich fragen, ob du uns bei der Erneuerung der Außenvolieren helfen kannst? Wir würden gerne das Holz durch Alu ersetzten und ein neues dickeres Gitter anbringen. Wir wissen ja nicht, welche Papagein noch unsere Hilfe benötigen. Gerade so ein Ara hat einen großen Schnabel und die können schnell ein zu dünnes Gitter durchbeißen. Wie du dir Vorstellen kannst ist dies leider nicht Kostengünstig und wir brauchen deshalb deine Hilfe! Wir sind für jede Hilfe Dankbar! Es geht ja um unsere langlebigen Schützlinge :)

Wir wollen schon mal DANKE sagen.

 

Viele liebe Grüße,

Alexander und meine Freundin Annette.

 

* Wir behalten uns vor, unsere Unterstützer zu prüfen und gegebenenfalls vom Vertrag mit einem Unterstützer zurückzutreten. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bereits abgelaufen!
290,00 € 6 % von 4.476,00 € Ziel
4 Unterstützer
Leider nicht finanziert!

Dieses Projekt erreichte die benötigte Summe bis zum 14.11.16 MEZ nicht und konnte in 55 Tagen nicht finanziert werden.

Gegenleistungen

  • ab 20,00 €
    Foto *
    Du erhältst ein Foto von einem unserer Schützlinge per Post. Da kannst du dir aussuchen von welchem Papapgei:) Amazone, Ara, Kakadu, Gebirgslori, Edelpapagei oder von einem unserer Sittichen.
    jetzt unterstützen 200 von 200 verfügbar
  • ab 35,00 €
    Feder *
    Hier bekommst du eine Feder von einem unseren Schützligen per Post zugeschickt. Natürlich wird keiner dafür gerupft ;) wir sammeln immer wieder schöne Federn, die sie während der Mauser verlieren.
    jetzt unterstützen 99 von 100 verfügbar
  • ab 50,00 €
    Autogramm *
    Hier würdest du ein Autogramm von einem unserer Schützlinge bekommen. Sie können zwar nicht schreiben, aber sie geben gerne ein oder auch mehrer Fußabdrücke her ;) natürlich kommt dann auch ein kleines Foto dazu, damit du auch weißt, wer da ein Autogramm sendet. Zur Wahl stehen, Chacko, Oskar oder Belli :) Die anderen geben nicht gerne Autogramme ;)
    jetzt unterstützen 100 von 100 verfügbar
  • ab 100,00 €
    Besuche uns mal *
    Hier würden wir uns, über einen Besuch auf unserer Station, sehr freuen. Du musst dann natürlich den Weg dafür nach Bayern finden, aber es gibt noch mehr wie Papageien bei uns zu sehen ;) Neugierig?
    jetzt unterstützen 14 von 15 verfügbar
  • ab 250,00 €
    Besuch + Füttern *
    Hier würden wir uns über einen Besuch von Dir freuen. Da darfst du auch ganz nah an die Papageien rann. Natürlich sind nicht alle so zutraulich, aber jeder freut sich über ein paar Nüsse und ein paar von den Schützlingen mögen auch ein paar Streicheleinheiten :)
    jetzt unterstützen 5 von 5 verfügbar
 

100,00 €

Sarah D.
München, Deutschland
 

50,00 €

Katrin Micholka
Weimar, Deutschland

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal