loading

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

 

ist es nicht allerhöchste Zeit, dass Krieg aufhört, Politik zu machen?

Ist es nicht längst über die Zeit, die wesentlichen SINN-Fragen zu beantworten – sich selbst und im Gespräch mit Anderen? Ist es nicht in jedem Augenblick Zeit, reale und verbale Waffen niederzulegen und zur Be-SINNung zu kommen?

 

Das nächste Konzert der „SINN-Phonie der Menschenrechte“ findet statt!

Zeit: So, 03.03.2019, 16:00 (Einlass 15:30)
Ort: Parochialkirche (Klosterstraße 67, 10179 Berlin)

https://marienkirche-berlin.de/kirchen/parochialkirche/

Eintritt: 12,-€/ erm. 10,-€, Kartenvorverkauf: 8,-€

 

 

Die „SINN-Phonie der Menschenrechte“ öffnet einen Raum der SINN-stiftenden Verbindung unter Menschen. Sie scheut sich nicht, die Frage nach dem SINN des Lebens zu stellen. Welchen Sinn hätte der Mensch ohne die Freundschaft Anderer, ohne Tiere und Pflanzen?

Über diese und andere SINN-Fragen spreche ich hier mit Rüdiger Lenz:

 

 

 

Vertonungsgrundlage sind äußerst kraftvolle Zeitdokumente:

 

„Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ vom 10.12.1948 in Begegnung mit 2  Reden für den Frieden von Häuptling Seattle (1855) und Dr. Martin Luther King (1963):

Die SEATTLE- & die KING-SINN-Phonie.

In Hinblick auf 70 Jahre Menschenrechte 2018 habe ich 111 Minuten Musik mit allen Seiten des Lebens komponiert: Von Meditationen im Inneren Frieden bis zu  Dissonanzen von Wut und Schmerz.

 

Ende März 2018 gingen über eine Million Menschen für die Verschärfung der Waffengesetze auf die Straße. Darunter auch viele Kinder! Zum 50.Todestag von Dr. Martin Luther King träumt seine 9-jährige Enkelin bei der Kundgebung in Washington D.C. von einer „Welt ohne Waffen“!

Die Realpolitik scheint taub: Der Angriff auf Syrien am 14.April 2018 ist die Spitze des Eisbergs von eingefrorenem Mitgefühl mit jenen Menschen, die der Krieg tatsächlich trifft!

 

Aus dem Filmmaterial unseres letzten Konzerts am 6.Mai 2018 im Werk 2 (Leipzig), das erfolgreich über ein Visionbakery-Crowdfunding finanziert wurde, ist das “Making Off” entstanden:

 

 

In 2017 wurde das Projekt durch den Berliner-Chorverband erfolgreich gefördert. Zum Konzert im Mai (06.05.2018, Werk 2-Kulturfabrik) waren wir komplett auf Eigenmittel angewiesen. Das Projekt sucht weiterhin nach einem Träger, nach Sponsoren und Marketing. Zum 03.03.2019 beleben wir die wunderbare Parochialkirche (Klosterstraße 67, um 16:00) in Berlin, unterstützt werden wir hier durch die GLS Treuhand, die die Menschenrechte in diesem Jahr auf ihrer Agenda hat, nur ein kleiner Teil zur Komplettfinanzierung fehlt noch.

Geld hat keinen absoluten Eigenwert, auch wenn uns die Konsumgesellschaft das glauben machen möchte. Geld erhält seinen Wert meiner Ansicht nach durch den SINN, den der Gebende der Sache zuschreibt. Wenn Du einen SINN in diesem Projekt siehst, kannst Du Unterstützer werden. Gemeinsam mit vielen Händen würden sich die Kosten für Musiker, Miete, Tontechnik, Programmhefte, CD und Werbung sehr viel leichter tragen!

 

Musikalisch getragen wird das Projekt durch:

Gemischter Chor "UniSono" aus Leipzig 

Kinder der "Friedrichshainer-Spatzen" aus Berlin 

Das Gyldfeldt Quartett aus Leipzig 

Tontechnik Till Rotter 

Sprecher Richard Maschke

 

Anstatt Deine Stimme abzugeben, kannst Du sie in der SINN-Phonie erheben! Im Singen erfährst Du Selbst-Ermächtigung und Selbst-Wirksamkeit am eigenen Leib. In einigen Passagen spricht und singt das Publikum die Menschenrechtsartikel und SINN-transportierende Melodien wie „Freude, schöner Götterfunken“, „Die Gedanken sind frei“ oder „We shall overcome“  und mehr. In einer Melange aus Moderner Klassik, Jazz und Pop tauchen ebenso die Klänge anderer Kulturen und der Natur auf.

 

 

Lausche hier den Reden von Seattle & King:

https://www.youtube.com/watch?v=4uXDnEhIYJc

https://www.youtube.com/watch?v=3vDWWy4CMhE&t=2s

 

Die deutsche und englische Website zum Projekt.

 

Neben aktueller Projektbeschreibung und Werkkommentar findest Du auch Hörbeispiele und Noten:

http://sinn-phonie-der-menschenrechte.de/vision/

 

Eine Vision der SINN-Phonie ist es, zur gleichen Zeit an verschiedenen Orten gehört und gesungen zu werden. Nicht um ihrer selbst willen, sondern für die Würde, die allen Menschen innewohnt. Lass uns gemeinsam aufwachen und unsere Kraft, Größe und Würde zum Wohle aller Wesen einsetzen.

 

 

 * Wir behalten uns vor, unsere Unterstützer zu prüfen und gegebenenfalls vom Vertrag mit einem Unterstützer zurückzutreten. 

 

 

 

Bereits abgelaufen!
575,00 € 104 % von 555,00 € Ziel
14 Unterstützer
Erfolgreich finanziert!

Dieses Projekt erreichte bis zum 16.03.19 MEZ die benötigte Summe und konnte in 33 Tagen finanziert werden.

Gegenleistungen

  • ab 4,00 €
    Kugelschreiber "SINN-Phonie der Menschenrechte" - Aufschrift *
    ...liegt gut in der Hand, angenehmes Material, oberes Ende fungiert als Stift für touchscreen ...
    jetzt unterstützen 86 von 88 verfügbar
  • ab 5,00 €
    Programmheft *
    Über 50 A5-Seiten im SINN-Phonie-Design zweigeteilt (und von beiden Seiten hin zur Mitte zu lesen): 1. Geschichte der Menschenrechte 2. Werkkommentar und vertonter Text
    jetzt unterstützen 86 von 88 verfügbar
  • ab 11,00 €
    10 SINN-Phonie-Postkarten mit 1. Artikel der Menschenrechte *
    ... im SINN-Phonie-Design: "Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen."
    jetzt unterstützen 88 von 88 verfügbar
  • ab 11,00 €
    10 SINN-Phonie-Postkarten mit 3. Artikel der Menschenrechte *
    ... im SINN-Phonie-Design: "Jeder hat das Recht auf Leben."
    jetzt unterstützen 88 von 88 verfügbar
  • ab 15,00 €
    Doppel-CD "SINN-Phonie der Menschenrechte" Live-Konzert *
    Live-Konzert vom 05.11.2018 mit allen 16 Sätzen beider SINN-Phonie, Vorwort und Werkkommentar (Dauer: 2x 50 Minuten)
    jetzt unterstützen 33 von 33 verfügbar
  • ab 33,00 €
    Komponisten-Telefonat 33 Minuten *
    ... endlich mal was Persönliches von Mensch zu Mensch! Stell Deine SINN-Fragen & der Komponist antwortet und fragt zurück ...
    jetzt unterstützen 6 von 6 verfügbar
  • ab 66,00 €
    Komponisten-Telefonat 66 Minuten *
    ... endlich mal was Persönliches von Mensch zu Mensch! Stell Deine SINN-Fragen & der Komponist antwortet und fragt zurück ...
    jetzt unterstützen 6 von 6 verfügbar
 

120,00 €

Beate Freimuth
Berlin, Deutschland
 

33,00 €

Helmut Schmidt
Stadtilm, Deutschland
 

25,00 €

FairTaler GmbH
Berlin, Deutschland
 

15,00 €

Philipp Urban
Leipzig, Deutschland

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal