loading

ACI, GALATEA E POLIFEMO

Ein Hochzeitsspektakel nach G.F. Händels und N. Giuvos Serenata von 1708 (HWV 72)

 

Wir spielen und inszenieren eine sehr frühe und selten aufgeführte Serenata von Georg Friedrich Händel im Gohliser Schlösschen Leipzig. Die bekannteste Überlieferung der Geschichte findet sich bei Ovid: Der Zyklop Polifemo ist in die Meeresnymphe Galatea verliebt und zerschmettert aus Eifersucht ihren Geliebten, den Hirten Aci, mit einem Felsen. Galatea verwandelt ihren Liebsten in eine Quelle und schenkt ihm somit das ewige Leben. 

Eine Hochzeit und ein Todesfall

Es ist nicht die bunte Mythenwelt dieser Allegorie, die wir hervorheben wollen, sondern ihre Wirklichkeit in unserer Welt. Jeder Arie und jedem Rezitativ gibt der noch junge Händel einen spezifischen Klang und hebt somit die seelische Verfasstheit der drei Figuren hervor. Eine herausragende Komposition, in der Händel die Figuren von einem Affekt zum anderen taumeln lässt. Von Liebesglück zu Sehnsucht, von Wolllust zu Eifersucht. Ein Abend, der die Krux, als welche uns die Liebe manchmal begegnet untersucht.

Für den szenischen Rahmen haben wir uns vom Uraufführungskontext der Serenata inspirieren lassen, der Hochzeit des Herzogs von Alvito 1708 in Neapel. Unsere Zuschauer werden zu Gästen der Hochzeitsfeier von Aci und Galatea. Vor Vorstellungsbeginn trifft man sich zum Umtrunk vor dem Schlösschen. Man wartet nach der Trauung auf das Hochzeitspaar. Musik spielt auf. Mit der Ankunft des Paares beginnt die Vorstellung und die Türen des Schlösschens öffnen sich. Eine Bühne gibt es nicht, jeder kann (s)eine Rolle in den tragischen Geschehnissen des Abends spielen. Mit Darstellern und Musikern bewegt sich die Festgesellschaft durch die Räume. Im Salon wartet die gedeckte Festtafel. Erst hier eskalieren die Liebeswirren. Der eifersüchtige Zyklop Polifemo sprengt die Feier, offenbart seine Liebe zu Galatea und fordert ihre Gegenliebe. Der offensichtlich schlechte Augenblick dieser Forderung, das Ja-Wort fiel erst vor wenigen Momenten, führt zu einer Achterbahnfahrt der Gefühle, an deren Ende der Tod und dessen Überwindung stehen.

Wer wir sind

Unser Ensemble besteht aus jungen, ambitionierten Barockmusikern, Sängern und Dramaturgen der Hochschule für Musik und Theater Leipzig der Kunsthochschule Weißensee und freischaffenden Künstlern. Als junges Team und Barockliebhabern ist es uns wichtig, die Tradition der Barockmusik mit unserer Zeit zu verknüpfen, einen Keim jenseits des klassischen Publikums zu pflanzen und die Genialität dieser Musik weiter zu tragen

Camerata Aurora:
Kathleen Lang Musikalische Leitung und Barockcello
Annelie Matthes Barockoboe, Flauto dolce
Dora Kiraly Barockfagott, Flauto dolce
N.N. Trompete I,II
Magdalena Schenk-Bader Barockvioline I
N.N. Barockvioline II
Viola Blache Barockviola,
Philipp Rohmer Violoncello
David Erzberger und Nick Gerngroß Cambalo und Korrepitition 

 

Kathleen Danke Aci (Sopran) 
Franziska Ernst Galatea (Alt)
Steven Klose Polifemo (Bassbariton)
Jonas Steglich Damon (Schauspieler)

 

Anika Rutkofsky Regie 
Lydia Schmidt Bühne und Kostüm 
Mareike Nebel Dramaturgie 
Elisa-Anna Jarosch Barocktanz
Moritz Schurer Video und Foto 
Jasmin Siller Grafik
Helene Subklew Kostümassistenz 
Johanna Danhauser, Christine Stein Regie- und Dramaturgieassistenz 

 

Eure Unterstützung

Eine Hochzeit feiern ist teuer, selbst wenn sie nur gespielt ist! Da müssen die richtigen Tischdecken, Gestecke, Geschirr und schicke Kleider her. Kuchen, Sekt, eine Musikkappelle und ein Hochzeitsmacher dürfen natürlich auch nicht fehlen. 

Eure Unterstützung wird sichtbar! Euer Geld stecken wir in Bühne, Kostüme und Requisiten, die ihr bei den Vorstellungen im Juni, als Gäste eventuell sogar selber tragen oder verwenden dürft. Da das Gohliser Schlösschen keine herkömmliche Bühne ist, müssen wir eventuell einiges an technischem Material, wie Podeste, Scheinwerfer, Stative, Kabel usw. leihen oder mieten.

In unserem Vorhaben werden wir bereits von der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, dem Studierendenrat der HMT, dem Bach-Museum Leipzig, dem Studentenwerk Leipzig Kulturförderung sowie dem Fundes der Oper Leipzig unterstützt. Zu unseren größten Partnern dürfen wir bisher die Stadt Leipzig und den Freundeskreis “Gohliser Schlösschen“ e.V.zählen.

 

Bereits abgelaufen!
2.418,00 € 108 % von 2.238,00 € Ziel
57 Unterstützer
Erfolgreich finanziert!

Dieses Projekt erreichte bis zum 06.04.14 MEZ die benötigte Summe und konnte in 55 Tagen finanziert werden.

Gegenleistungen

  • ab 5,00 €
    Fans
    Wir schicken dir einen Aci, Galatea e Polifemo-Button inklusive einer Grußkarte nach Hause.
    jetzt unterstützen 16 von 25 verfügbar
  • ab 12,00 €
    Deluxe-Fans
    Wir schicken dir neben dem Aci, Galatea e Polifemo-Button noch ein DinA3 Poster der Produktion, inklusive Grußkarte nach Hause.
    jetzt unterstützen 18 von 25 verfügbar
  • ab 25,00 €
    Fan-Paket
    Du bekommst ein Aci, Galatea e Polifemo Poster, einen Button inklusive Grußkarte. Und das alles in unserem wunderschön gestalteten Jutebeutel.
    jetzt unterstützen 5 von 25 verfügbar
  • ab 33,00 €
    Tortenschlacht
    Zu einer Hochzeit gehört auch eine rechte Hochzeitstorte. Seit dabei, wenn wir Torten ausprobieren und entscheide mit uns was für eine Torte am besten zu Aci und Galatea passt. Ort und Zeit der Degustation werden mit dir abgestimmt.
    jetzt unterstützen 0 von 3 verfügbar
  • ab 45,00 €
    Einladung zur Werkstattaufführung am 18.5.14 im Sommersaal des Bach-Museums.
    Du bekommst eine Freikarte für unser Konzert am 18.5.14 im Bach-Museum Leipzig. Zu sehen sind Ausschnitte aus der eigentlichen Inszenierung. Wir empfangen dich mit einem Glas Sekt und einem Stück Kuchen. Ausserdem erhältst du eine exklusive Einführung durch ein Produktionsmitglied.
    jetzt unterstützen 4 von 5 verfügbar
  • ab 70,00 €
    Generalproben-Special
    Wir laden dich zur Generalprobe ein und empfangen dich mit einem kleinen Umtrunk vor dem Schlösschen. Nach der Vorstellung laden wir ein zum Nachgespräch. Du wirst außerdem im Programmheft als Unterstützer genannt.
    jetzt unterstützen 8 von 10 verfügbar
  • ab 100,00 €
    Schau hinter die Kulissen
    Verfolge hautnah wie die Produktion entsteht! Wir laden dich ein zum Konzeptionsgespräch am 1.5.14 im Gohliser Schlösschen. Dort wird musiziert und vor allem über das Inszenierungskonzept geredet. Außerdem bist du herzlich eingeladen zu einer szenischen Probe sowie zur Generalprobe. Eine Erwähnung im Programmheft als Unterstützer ist selbstverständlich.
    jetzt unterstützen 7 von 10 verfügbar
  • ab 170,00 €
    Lerne Barocktanz
    Unsere Choreografin Elisa-Anna Jarosch führt dich ein in den Barocktanz. In einer Tanzstunde lernst du zwei der beliebtesten Barocktänze. Ort und Zeit werden von uns festgelegt. Als Unterstützer erscheinst du natürlich im Programmheft.
    jetzt unterstützen 6 von 6 verfügbar
  • ab 200,00 €
    Sing mit einem Profi
    1 Gesangsstunde (45 min) mit Einführung in die barocke Gestik mit unserer Hauptdarstellerin Franziska Ernst. Ort und Zeitpunkt werden durch uns festgelegt. Eine Erwähnung im Programmheft als Unterstützer ist selbstverständlich.
    jetzt unterstützen 3 von 3 verfügbar
  • ab 450,00 €
    Barockmusik à la casa
    Wir spielen dir ein Ständchen mit Musik aus der Serenata. Ort und Zeit werden von uns geprüft. Wenn du außerhalb von Leipzig wohnst, fallen ggf. Fahrtkosten an. Du erhältst eine Danksagung im Programmheft.
    jetzt unterstützen 3 von 3 verfügbar
 

200,00 €

Angelika und Friedrich Ernst
Freital, Deutschland
 

100,00 €

Marcel Uekötter
München, Deutschland
 

100,00 €

Ernst Rutkofsky
Finsterrot, Deutschland
 

 

Markus Berger
Leipzig, Deutschland
 

100,00 €

Lina Rutkofsky
Schwäbisch Hall, Deutschland

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal