Unterstützer AGB

Dies sind die besonderen Geschäftsbedingungen für Unterstützer bei der Nutzung der Onlineplattform VisionBakery. Die AGB werden zur Verfügung gestellt von Firma Vision2020 Holding UG (haftungsbeschränkt), Peterssteinweg 14, 04107 Leipzig, vertr .d.d. Geschäftsführer, Herrn Stephan Popp.

VisionBakery stellt in den von VisionBakery genutzten Webadressen www.VisionBakery.de sowie www.VisionBakery.com eine Onlineplattform zur Verfügung, über welches du dich über verschiedene Projekte informieren und Projekte unterstützen kannst. VisionBakery vermittelt hierbei die Abwicklung der Bezahlung zwischen dir als Unterstützer und dem Projektinitiator. VisionBakery wird hierbei die von dir bezahlten Beträge einziehen und verwahren.

Näheres ergibt sich aus den weiter unten dargestellten Bedingungen.

VisionBakery stellt lediglich die Onlineplattform zur Verfügung, über welche du interessante Projekte finden kannst, die du unterstützen möchtest.

VisionBakery übernimmt darüber hinaus die Abwicklung des Bezahlvorgangs.

Für die von VisionBakery zur Verfügung gestellten Dienstleistungen zahlt im Falle des Zustandekommens eines Projektes der Projektinitiator eine Vergütung.

Der Unterstützer selbst zahlt keine Vergütung an VisionBakery, der Unterstützer zahlt allerdings ggf. anfallende Transaktionskosten, abhängig von der Wahl des Bezahlweges. Für die Nutzung der Onlineplattform als Unterstützer gelten ausschließlich die folgenden Unterstützer AGB sowie die allgemeinen Nutzungsbedingungen von VisionBakery. (Nutzerbedingungen)

Sofern du neben deiner Unterstützertätigkeit auch als Initiator eines Projektes auftreten möchtest, so gelten die gesondert zu vereinbarenden besonderen Bedingungen für Projektinitiatoren, die bei der Einstellung eines Projektes gesondert zu bestätigen sind. (Initiatoren-AGB)

I. Geltungsbereich

Als Unterstützer kommt nur eine natürliche, volljährige Person in Betracht oder eine juristische Person.

Der Unterstützer versichert insofern, dass er mindestens 18 Jahre alt ist. Der Unterstützer eines Projektes muss über ein Nutzungsfähiges PayPal-Konto verfügen.

II. Leistungen gegenüber dem Unterstützer

VisionBakery stellt dem Unterstützer die Möglichkeit zur Verfügung, über die von ihr betriebene Internetplattform Projekte von Projektinitiatoren zu unterstützen. Hierzu stellt VisionBakery die Möglichkeit zur Verfügung, die Projekte anzusehen, zu betrachten und in E-Mail-Kontakt mit dem jeweiligen Projektinitiator zu treten.

Während der heißen Phase eines Projektes kann der Unterstützer die Projekte durch Zahlung von Beträgen unterstützen. Als heiße Phase bezeichnet VisionBakery die Phase, in welcher ein Projekt online gestellt ist und in welcher nach Wahl des Projektinitiators das Projekt durch Zahlungen zunächst an VisionBakery für einen Zeitraum von bis zu 55 Tagen unterstützt werden kann.

III. Anmeldung des Unterstützers

Will ein Nutzer als Unterstützer die Plattform von VisionBakery nutzen, so muss er sich hierzu als Unterstützer anmelden. Bei der Anmeldung werden personenbezogene Daten des Unterstützers bei VisionBakery erhoben und im Folgenden verarbeitet. Näheres hierzu regelt die gesondert vom jeweiligen Unterstützer anzuerkennende und zur Kenntnis zu nehmende Datenschutzerklärung. (Datenschutz)

Zur Nutzung seines Accounts auf unserer Plattform erhält der jeweilige Unterstützer eine Zugangsberechtigung. Diese besteht regelmäßig aus einem Nutzernamen und einem Passwort.

Der Unterstützer wird darauf hingewiesen, dass er die Zugangsdaten streng geheim zu behandeln hat und insbesondere keinem Dritten Zugang und Zugriff auf diese Daten gewähren darf. Der Unterstützer ist selbst verantwortlich für die Nutzung der ihm zur Verfügung gestellten Nutzungsdaten.

IV. Durchführung einer Unterstützung

Will ein Unterstützer ein Projekt unterstützen, so muss er sich zunächst auf unserer Plattform anmelden.

Sodann kann der Unterstützer sich ein Projekt aussuchen. Der Unterstützer soll sich über das Projekt umfassend informieren.

Entscheidet sich der Unterstützer für eine Unterstützungsleistung, so schließt er mit dem jeweiligen Projektinitiator einen entsprechenden Unterstützervertrag.

Er sucht sich die Summe, mit welcher er das Projekt unterstützen möchte selbst aus und legt diese selbst (ggf. entsprechend den Vorgaben des Projektinitiators) fest. Der Unterstützer wählt nach den Vorgaben des jeweiligen Projektinitiators eine entsprechende Gegenleistung aus.

Für die Erbringung der Gegenleistung ist ausschließlich der Projektinitiator verantwortlich.

VisionBakery übernimmt nur die Zahlungsvermittlung und Abwicklung des Bezahlvorgangs.

V. Bezahlung / Kosten

VisionBakery nutzt derzeit ausschließlich das System PayPal zur Durchführung von Bezahlvorgängen. Es fallen pro Bezahlvorgang 0,36 € Kosten an, die vom Unterstützer zu tragen sind und nicht erstattet werden.

Hat der Unterstützer in der heißen Phase durch Zahlung über das Bezahlsystem PayPal ein Projekt unterstützt, so fließt der Geldbetrag von der Firma PayPal zunächst an die Firma VisionBakery. VisionBakery wird den Betrag zu treuen Händen auf einem Konto aufbewahren.

Ob ein Projekt tatsächlich zustande kommt oder nicht, hängt davon ab, ob der für das Projekt erforderliche Betrag zusammengebracht werden kann.

Finden sich ausreichend viele Unterstützer und kommt insofern der zuvor vom Projektinitiator festgeschriebene Unterstützerbetrag zusammen, so werden die Unterstützerbeiträge an den Projektinitiator unter Abzug anfallender Dienstleistungs- und Transaktionskosten weitergeleitet.

Nach Ablauf der heißen Phase (Bietphase) steht noch nicht endgültig fest, ob das Projekt durchgeführt werden kann. Die Vision muss so zu sagen erst noch ein wenig abkühlen. Jeder Unterstützer hat für die Dauer von 14 Tagen nach seiner Unterstützungshandlung und ordnungsgemäßer Information über das Widerrufsrecht die Möglichkeit aufgrund gesetzlicher Vorschriften, seine Willenserklärung und damit den Vertragsabschluss mit dem Initiator zu widerrufen (siehe unter-Widerrufsrecht).

Bietet nun am letzten Tag der heißen Phase ein Unterstützer seine Unterstützung an, so kann er bis zu 14 Tagen nach diesem Unterstützungstag den Vertrag widerrufen. Es besteht also noch für 14 Tagen nach Ablauf der heißen Phase das Risiko, dass Beträge von Unterstützern zurückverlangt werden können (Widerrufsrecht). Erst nach Anlauf von 14 Tagen nach Ende der Heißen Phase steht daher endgültig fest, ob das Projekt zustande kommt.

VI. Nichtzustandekommen eines Projekts

Kommt ein Projekt nicht zustande, da sich nicht ausreichend viele Unterstützer gefunden haben, so wird der gesamte Betrag, den der jeweilige Unterstützer zu treuen Händen an VisionBakery gezahlt hat, an den Unterstützer über sein PayPal-Konto zurück überwiesen. Hierfür haftet VisionBakery. Nicht zurück überwiesen oder erstattet werden ggf. anfallende Transaktionskosten, die vom jeweiligen Unterstützer selbst zu tragen und von der Firma „PayPal“ selbst und direkt beim jeweiligen Unterstützer angefordert werden.

VII. Weitere Haftung

VisionBakery haftet nicht für die Projekte und Inhalte, die von den Projektinitiatoren eingestellt werden.

VisionBakery kann insofern keine Gewährleistung, Garantie oder Haftung übernehmen, für die tatsächliche Durchführung der beworbenen Projekte.

Einzig verantwortlich hierfür ist der jeweilige Projektinitiator.

Der Unterstützer wird darauf hingewiesen, dass er einen direkten Vertrag mit dem Unterstützer über die Zahlung seiner Unterstützerbeträge sowie auf der anderen Seite auf Erhalt der vom Initiator versprochenen Gegenleistung schließt.

VisionBakery wird die von dem jeweiligen Unterstützer geleisteten Beträge treuhänderisch verwahren.

Die maximale Laufzeit einer heißen Phase – Bietphase – beträgt 55 Tage. Nach Ablauf der heißen Phase sowie einer Bearbeitungszeit von 14 Werktagen wird VisionBakery spätestens den Projektinitiatoren aber auch den Unterstützern mitteilen, ob ein Projekt zustande gekommen ist. Ist das Projekt nicht zustande gekommen, so wird VisionBakery unverzüglich die Unterstützerbeiträge an die Unterstützer zurück überweisen. (Hierbei soll sowohl die Zahlung, als auch die Rückzahlung über das Bezahlsystem „PayPal“ erfolgen)

VIII. Hinweise

Der Unterstützer wird darauf hingewiesen, dass es sich beim Abschluss eines Unterstützervertrages regelmäßig um einen zweiseitigen gegenseitigen Vertrag handelt. Im Rahmen dieses Vertrages werden gegenseitig Leistungen ausgetauscht. So erhält der Initiator vom Unterstützer einen Geldbetrag.

Der Unterstützer erhält im Gegenzug vom Initiator entweder lediglich die Leistungen, das dass beworbene Projekt durchgeführt wird oder aber eine darüber hinausgehende Leistung, z.B. in Form weiterer Dienste oder Sachleistungen. Der Unterstützer wird darauf hingewiesen, dass es sich bei der Durchführung eines Unterstützervertrages ggf. um einen steuerpflichtigen Vorgang handelt.

Grundsätzlich hat der Projektinitiator selbst dafür Sorge zu tragen, dass bezüglich der von ihm erhaltenen Beträge sämtliche steuerrechtlichen Aspekte berücksichtigt und auf die von ihm erhaltenen Beträge Steuern gezahlt werden.

Sollte das unterstützte Projekt, ein Projekt einer gemeinnützigen Einrichtung, z.B. ein eingetragener Verein sein, so kann ggf. über den Unterstützerbeitrag eine Spendenquittung ausgestellt werden.

Der Unterstützer ist selbst dafür verantwortlich, sich mit dem Projektinitiator diesbezüglich in Verbindung zu setzen und sich ggf. vom Projektinitiator eine entsprechende Spendenquittung erteilen zu lassen.

Hierfür ist VisionBakery nicht verantwortlich.

IX. Treuhandauftrag von VisionBakery

Der Unterstützer bevollmächtigt VisionBakery ausdrücklich, die vom Unterstützer gezahlten Beträge für das unterstützte Projekt zu treuen Händen einzuziehen und treuhänderisch zu verwalten.

Der Unterstützer wird darauf hingewiesen, dass ein Projektinitiator auch die Möglichkeit hat, ein Projekt während der heißen Phase abzubrechen.

Es entstehen dann keinerlei gegenseitigen Ansprüche, weder zwischen VisionBakery und dem Unterstützer noch zwischen dem Unterstützer und dem Projektinitiator. Die von dem Unterstützer gezahlten Beträge werden dem Unterstützer unverzüglich von VisionBakery wieder zurückgezahlt.

X. Widerrufsrecht für Verbraucher

Sofern ein Verbraucher als Initiator oder Unterstützer eines Projektes auftritt, so steht ihm ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jeder, der ein Projekt einstellen möchte, ohne dass dieses der Förderung seiner eigenen gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, oder als Unterstützer ein Projekt fördert, ohne dass dieses der Förderung seiner gewerblichen Selbständigkeit zugerechnet werden kann.

1. Widerrufsbelehrung

Du kannst Deine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gem. Artikel 246 § 2 i. V. m. § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB, sowie unserer Pflichten nach § 312 e Abs. 1 Satz 1 BGB i. V. m. Art. 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

VisionBakery UG,
Karl-Liebknecht-Str. 49,
04107 Leipzig.

2. Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen, z. B. Zinsen herauszugeben. Kannst Du uns die empfangenen Leistungen ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, musst Du uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Du die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen musst. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Dich mit der Absendung Deiner Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

XI. Allgemeines

1. Für sämtliche Vertragsabschlüsse zwischen VisionBakery, den Projektinitiatoren sowie Unterstützern gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter ausdrücklichem Ausschluss des UN Kaufrechts.

2. Alleiniger Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem vorliegenden Vertragsverhältnis sowie über seine Wirksamkeit ist, sofern der Initiator Vollkaufmann, juristische Person des Öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-/rechtliches Sondervermögen ist oder seinen Sitz im Ausland hat, nach Wahl von VisionBakery der Sitz von VisionBakery oder der Sitz des Projektinitiators.


Leipzig, 29.12.2010