loading

Vorwort

Wir möchten uns recht herzlich bei Euch allen für die bisherige Unterstützung bedanken. Im ersten Crowdfundingprojekt kamen mehr als 14.000,00 € zusammen. Davon konnten wir den ersten Bauabschnitt  inkl. Demontage der Lokomotive sowie Befundung der Bauteile die erste Phase der Aufarbeitungen veranlassen.

Aber wie das Leben so spielt, gab es auch bei uns eine Position, welche Mehrkosten verursacht: Im Rahmen dieser Befundung wurde nämlich festgestellt, dass die Feuerbüchse punktuell am zulässigen Mindestmaß ist. Vom TÜV wurde empfohlen die Feuerbüchse komplett zu ersetzen. Dies zieht einen Neubau dieses Teils nach sich. Die übrigen Baugruppen und Teile konnten und können nach jetzigem Stand zum Großteil aufgearbeitet oder repariert, sodass aus derzeitiger Sicht mit einem weiteren planmäßigen Aufbau - natürlich zzgl. dem Mehraufwand Feuerbüchse - zu rechnen ist.  

 

 

Über uns

Das Mansfelder Land steht für eine rund 800jährige Kupferbergbautradition. Um eine Teilstrecke der Mansfelder Bergwerksbahn des damaligen Mansfeld-Kombinates Wilhelm Pieck Eisleben langfristig und betriebsfähig zu erhalten, gründete sich am 16. November 1991 der Verein „Mansfelder Bergwerksbahn e. V.“ 

Die ab 15. November 1880 zwischen der Kupferkammerhütte bei Hettstedt und den Glückhilfschächten bei Welfesholz auf einem ersten 5 km langen Teilstück auf 750 mm Spurweite verkehrende Mansfelder Bergwerksbahn entwickelte sich rasch zum wichtigsten Transportmittel zwischen den Mansfelder Schächten und Hütten. 

Bis 1969 wurden auch die Bergleute mit der Schmalspurbahn befördert. Heute können Sie mit der Bergwerksbahn – nunmehr die älteste betriebsfähige Schmalspurbahn Deutschlands – die hügelige Landschaft des ehemaligen Bergbaureviers nicht nur auf ca. 11 km erhaltener Strecke „erfahren“, sondern auch eine Zeitreise in historischen Reisezugwagen erleben

 

   

 

Geschichte der Lokomotive 1939 bis 1990

Im Ergebnis der Weltwirtschaftskrise und sinkender Kupfer- und Silberpreise wurde im Mansfelder Revier zu Beginn der 1930 er Jahre intensiv rationalisiert. Ein Ergebnis dieser Rationalisierung war die Beschaffung der leistungsfähigen Schmalspur (750 mm)-Heißdampfloks Nr. 6 bis 9 für die Mansfelder Bergwerksbahn im Jahre 1931, denen mit Lok 10 im Jahre 1936 und mit Lok 11 im Jahre 1939 zwei weitere baugleiche Lokomotiven folgten.

 

 Lok 11 im Einsatz 1987 mit aufgerollerten Normalspurwagen auf der August-Bebel-Hütte in Helbra

 

Einsatz der Lok 11 durch den Mansfelder Bergwerksbahn e.V. seit 1991

 

Nach der politischen Wende in (Ost-) Deutschland gründete sich am 16.11.1991 der Mansfelder Bergwerksbahn e.V. (MBB e.V.) mit dem Ziel, die Mansfelder Bergwerksbahn zwischen Benndorf und Hettstedt als älteste deutsche Schmalspurbahn (Eröffnung 15.11.1880) betriebsfähig als Museumsbahn und somit als Teil des Tourismus` zu erhalten. Der Einsatz dampflokbespannter Reisezüge an den Wochenenden ist dabei wichtiger Bestandteil des Konzeptes und lockt jährlich viele Besucher und Einwohner in unseren Landkreis. Sonderveranstaltungen ergänzen die planmäßigen Fahrtage von April bis Oktober, so z.B. Osterfahrten, Info-Züge, Walpurgisfahrten, Eisenbahnfeste, Modelldampftage, Güterzugtage, Winterdampf- und Nikolausfahrten.

Seit 2008 kann man im Rahmen von „Amateurlokführerseminaren“ auch selbst eine Dampflok bedienen.

 

   

  Lok 11 mit Güterzug am Gleisdreieck Siersleben 2001         Lok 11 mit Personenzug im Bahnhof Bocksthal 2002

 

Lok 11 als technisches Denkmal

 

Seit 1994 sind die trotz der durch die Wirren der Zeit noch immer vorhandenen Original-Mansfeld Dampfloks 7, 9, 10 und 11 unter Denkmalschutz gestellt. Eigentümer war seit 1993 die MaLoWa-Bahnwerkstatt GmbH, die uns bisher die Lok (9 und) 11 auf der Grundlage langfristiger Überlassungsverträge zur betriebsfähigen Nutzung zur Verfügung stellte. Für die technische und rechtliche Betriebsfähigkeit war allerdings stets der MBB e.V. zuständig. Seit April 2012 ist Lok 11 mit Fristablauf abgestellt.

 

Lok 11 mit einem der ersten Museumszüge 1990

 

Die notwendigen Schritte zur Wiederinbetriebnahme

 

In Deutschland müssen Schienenfahrzeuge gem. § 32 EBO/ESBO zugelassen sein und planmäßig instandgesetzt werden. An diese Vorgaben ist auch das Eisenbahnverkehrs-Unternehmen Mansfelder Bergwerksbahn (EVU MBB) gebunden. Ziel ist ein jederzeit sicherer Bahnbetrieb nach den gültigen Regeln der Technik.

 

  

 

Diese spätestens aller 8 Jahre fällige Hauptuntersuchung inkl. der dafür notwendigen Maßnahmen kostet für unsere Lok 11 in Summe inkl. neue Feuerbüchse nun ca. 480.000,00 €/netto, von denen unser Verein noch ca. 10% Eigenmittel u. a. aus Spenden aufbringen muss. Der große Rest konnte bereits über Fördermittel, Zuschüsse und Spenden eingeworben werden. Die noch offene Summe, für den Bauabschnitt 2 sowie die Mehrleistungen "Feuerbüchse" soll nun u. a. durch dieses Crowdfundingprojekt eingeworben werden. 

 

 

 

Wir haben Euch daher ein paar interessante und exklusive Pakete geschnürt, da sollte für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei sein. rettet mit uns gemeinsam ein Stück Technikgeschichte und lasst Lok 11 wieder fahren! 

Teile unser Projekt bitte auch fleißig über Facebook und Co., unsere Seite mit weiteren Informationen über uns findest Du unter: Facebook Bergwerksbahn

 

* Wir behalten uns vor, unsere Unterstützer/innen zu prüfen und gegebenenfalls vom Vertrag mit einem Unterstützer zurückzutreten.

 

 

1 Kommentar

Profil-Bild

am 04.12.2019 um 11:42

Jetzt ist auch unser Video zum Projekt online!

528,00 € 9 % von 5.595,00 € Ziel
6 Unterstützer
Verbleibende Zeit

Erhält das Projekt bis zum 21.01.2020 14:28:49 MEZ mindestens 5.595,00 € wird es finanziert. Ansonsten erhältst du dein Geld zurück.

Gegenleistungen

  • ab 10,00 €
    Ansichtskarte mit Sonderstempel *
    Sie erhalten eine limitierte Sonderedition einer extra zu diesem Anlass neu aufgelegte Ansichtskarte mit Fotos aus dem Leben von Lok 11 inkl. eines Sonderstempels
    jetzt unterstützen 99 von 100 verfügbar
  • ab 48,00 €
    Persönliche Einladung zur Einweihung und Jungfernfahrt des MANSFELD-Zuges im Jahr 2020 *
    Sie erhalten eine persönliche Einladung zur Einweihung und Jungfernfahrt des MANSFELD-Zuges mit Lok 11 im Rahmen unseres 140jährigen Bahnjubiläums im Jahr 2020 inkl. Sektempfang und optionaler Führung durch die Bahnwerkstatt und/oder Haldenbesteigung. Zusätzlich erhalten Sie eine limitierte Sonderedition einer extra neu aufgelegten Ansichtskarte mit Fotos aus dem Leben von Lok 11 und einem Sonderstempel.
    jetzt unterstützen 99 von 100 verfügbar
  • ab 96,00 €
    Exclusive Fahrt mit dem Dixie-Train "Classic im Dixie-Style trifft auf Goethes Schokolade" *
    Sie nehmen an einer exklusiven Fahrt mit der Bergwerksbahn durch Mansfelder Land teil, dem Dixie-Train, dieser wird zum einen musikalisch durch Classic im "Dixie-Style" umrahmt sowie kulinarisch durch exclusive Pralinen und Trüffel der Goethe Chocolaterie. Somit trifft Classic auf Goethe. Lassen sie sich verzaubern durch dieses Angebot, welches alle Sinne anspricht! Termin: 9. Mai 2020
    jetzt unterstützen 29 von 30 verfügbar
  • ab 100,00 €
    DVD mit Imagefilm über die Mansfelder Bergwerksbahn und die Wiederinbetriebnahme von Lok 11 *
    Sie erhalten eine limitierte DVD mit einem extra für dieses Projekt zussammengestellten Imagefilm. Es gibt ein interessante Einblicke in die Geschichte der Bahn, des Vereins, der Region und natürlich Bilder von der Aufarbeitung von Lok 11 zu sehen. Es gibt Historisches und Aktuelles in bewegten und statischen Bildern zu sehen.
    jetzt unterstützen 99 von 100 verfügbar
  • ab 120,00 €
    Exclusive Fahrt mit dem "Rum-Whisky-Express" durchs Mansfelder Land *
    Fahren Sie mit uns zu einer exklusiven Verkostung der besonderen Art! In Kooperation mit der Feindestillerie Gerhard Büchneraus Langenbogen laden wir ein zu dieser besonderen Tour mit hochprozentigen Spezialitäten aus der Region. Im Vordergrund steht ein besonderes Erlebnis für all Ihre Sinne. Spüren Sie die Leidenschaft & den Anspruch, welchen wir an unsere Erzeugnisse stellen, die unverfälschte Natur zu schmecken, ein besonderes Geschmackserlebnis. Es ist zwar nicht das schottische Hochland, jedoch hat die Gegend rund umden Süßen See mit Sicherheit ihre besonderen Reize. Ein Ergebnis ist z. B. der Single Malt Whisky aus dem Salzatal, mit fruchtigem Aroma und einem zart blumigen Charakter. Für Sachsen-Anhalt ist das ein Novum! Termin: 26.09.2020
    jetzt unterstützen 29 von 30 verfügbar
  • ab 3.000,00 €
    Unser Angebot für Firmen/Vereine: Exklusives Grünkohlessen mit Kupperwormjagd - Das Teamevent *
    Ein Event besonders zur Teambildung in Firmen und Vereinen geeignet, bei welchem Spaß und gute Laune aber auch viele Informationen rund um den Mansfelder Kupferschieferbergbau und Kulinarik nicht zu kurz kommen! Seit vielen Jahren findet im Mansfelder Land die Kupperwormjagd statt. Dazu geht es jetzt auch mit der Mansfelder Bergwerksbahn hinaus, um dieses fabelhafte, urzeitliche Wesen zu fangen. Wenn Sie wissen wollen, was es mit Kuppi und Co. auf sich hat, wie eine Kupperwormfalle funktioniert, wie Kupperwormlockstoff angewendet wird und vieles andere mehr und Sie noch das besondere Event für Ihren Verein, Ihre Firma oder im Freundes- und Familienkreis suchen, dann melden Sie sich, wir erstellen Ihnen gern ein Angebot! Kommen Sie mit auf diese abenteuerliche Bahnfahrt mit einer Mitmachgaudi rund um Kuppi als humoriges Rahmenprogramm und einem abschließenden leckeren Grünkohlessen. Termin nach Absprache! Angebot gilt pauschal bis max. 40 Personen!
    jetzt unterstützen 2 von 2 verfügbar
 

 

Thomas Budde
Bad Kösen, Deutschland
 

120,00 €

Bodo Hanke
Wittenberg, Deutschland
 

100,00 €

Ines Günther
Helbra, Deutschland
 

 

Lucas Pfannstiel
Weimar, Deutschland
 

48,00 €

Lutz Hellwig
Helbra, Deutschland

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal