loading

the end of the world as we know it

ist der Beginn einer Welt,

die wir nicht kennen

 

FOTOREPORTAGEN IM LEIPZIGER STADTRAUM

 

"Displayentwurf Gerda Taro"  Foto: Kooperative für  Darstellungspolitik 

 

"Displayentwurf Gilles Raynaldy" Foto: Kooperative für  Darstellungspolitik 

                         

Die 7. Ausgabe des Festivals für Fotografie f/stop findet vom 25. Juni bis 3. Juli 2016 auf der Leipziger Baumwollspinnerei statt. Kuratiert wird  es von den Spector Books VerlegerInnen Anne König und Jan Wenzel. Eingeladen sind außerdem die Gastkuratorinnen Ariella Azoulay und Monica Haller, sowie Studierende von Anastasia Khoroshilova (Rodchenko Art School Moscow), Armin Linke & Michael Clegg (HfG Karlsruhe) und Gilles Saussier (ENSP Arles). Hinzu kommen die Ausstellungen der f/stop Satelliten und Komplizen sowie ein umfangreiches Begleitprogramm.

 

                      Foto: Nils A. Petersen 

 

Für ein ganz besonderes Ausstellungsprojekt benötigen wir Deine Unterstützung:

f/stop verlässt 2016 zum ersten Mal den Ausstellungsraum. Neben unseren erprobten Formaten werden wir mit mehreren Ausstellungen auch im Leipziger Stadtraum präsent sein. Im Rahmen von f/stop In Situ wird das Werk der Kriegsreporterin Gerda Taro zum ersten Mal in Leipzig zu sehen sein. Verknüpft wird die Ausstellung im Umfeld der Tarostraße mit gegenwärtigen Formen berichtender Fotografie: Gilles Raynaldy dokumentierte über mehrere Jahre den Alltag einer Schule im Pariser Vorort Montreuil, Andreas Langfeld untersucht zusammen mit einer Familie aus Aleppo, welche Rolle Fotografie auf ihrer Flucht spielte. So entsteht eine Verschränkung von Vergangenheit und Gegenwart.

 

Foto: Nils A. Petersen   

 

Darüber hinaus zeigt f/stop In Situ historische Reportagen von Robert Capa, Lee Miller und Margaret Bourke-White, die im April 1945 in Leipzig fotografiert wurden. Sie sind auf großformatigen Displays an den Orten ihrer Entstehung zu sehen. Die In Situ Ausstellung bringt jene Reportagen in den Stadtraum zurück. Fotografie wird so für die in Leipzig lebenden Menschen direkt erfahrbar. f/stop In Situ wird am 21. Juni im Vorfeld des Festivals eröffnet.

 

Um dieses Projekt möglich zu machen, benötigen wir noch 5.500€. Dafür brauchen wir Deine Unterstützung!

Als Dankeschön erwarten Dich neben den Klassikern wie Katalog, Festivalticket und Führungen diesmal einige Besonderheiten. Wann und wie Du Dein f/stop-Paket bekommst, erfährst Du, wenn unser Crowdfunding erfolgreich abgeschlossen ist.

 

    

   Foto: Nils A. Petersen 

 

Die neuesten Informationen zu unserer Aktion und zum Festival findest Du auf www.f-stop-leipzig.de, auf Facebook und auf Twitter.

Wir freuen uns über Deine Hilfe und hoffen, Dich beim Festival zu sehen!

Dein

f/stop-Team 

 

   

                           Foto: Yvonne Most                                                          

       

*Wir behalten uns vor, unsere Unterstützer zu prüfen und gegebenenfalls vom Vertrag mit einem Unterstützer zurückzutreten. 

 

 

Bereits abgelaufen!
5.803,00 € 106 % von 5.500,00 € Ziel
118 Unterstützer
Erfolgreich finanziert!

Dieses Projekt erreichte bis zum 31.05.16 MEZ die benötigte Summe und konnte in 35 Tagen finanziert werden.

Gegenleistungen

  • ab 5,00 €
    f/stop Start *
    Für den Start bekommst du unser Poster von 2016
    jetzt unterstützen 48 von 50 verfügbar
  • ab 10,00 €
    Auf einen Kaffee im Capa-Haus *

    Du bekommst einen Gutschein für das Café Eigler im frisch sanierten Capa-Haus für ein Heißgetränk und einen Kuchen nach Wahl

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 11 von 30 verfügbar
  • ab 12,00 €
    f/stop-Festivalkit – Mini *

    Du bekommst ein Tagesticket, und dazu ein Poster von 2016

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 70 von 100 verfügbar
  • ab 20,00 €
    f/stop-Festivalkit – Medium *

    Du bekommst ein Festivalticket, und das Poster im f/stop-Beutel von 2016 dazu

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 66 von 100 verfügbar
  • ab 30,00 €
    Ein Jahr kreuzer lesen *

    Du bekommst ein Jahresabo von unserem Medienpartner kreuzer und ein f/stop Poster von 2016

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 0 von 3 verfügbar
  • ab 30,00 €
    f/stop Katalog *
    Du bekommst den f/stop-Katalog 2016. Wenn du es nicht zum Festival schaffst, bekommst du ihn von uns zugeschickt. Das Plakat von 2016 gibt es mit dazu.
    jetzt unterstützen 77 von 100 verfügbar
  • ab 30,00 €
    f/stop Nostalgie-Package *

    Du bekommst je ein Exemplar der f/stop Kataloge von 2012 und 2014, und dazu das Beni Bischof-Plakat von 2014

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 25 von 25 verfügbar
  • ab 40,00 €
    Exklusives Beni Bischof-Portemonnaie *

    Du bekommst ein exklusives Beni Bischof-Portemonnaie aus unseren Beni Bischof Planen von 2014. Extra für f/stop gefertigt! Das Plakat von 2014 gibt es mit dazu.

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 0 von 9 verfügbar
  • ab 50,00 €
    f/stop Festivalkit – Maxi *

    Du bekommst den f/stop-Katalog 2016 und ein Festivalticket im f/stop-Beutel

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 90 von 100 verfügbar
  • ab 65,00 €
    Exklusive Beni Bischof-Shopper *

    Du bekommst einen exklusiven Beni Bischof-Shopper aus unseren Beni Bischof Planen von 2014. Extra für f/stop gefertigt! Das Plakat von 2014 gibt es mit dazu.

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 3 von 8 verfügbar
  • ab 100,00 €
    f/stop Blick hinter die Kulissen *
    Du und eine/r deiner FreundInnen seid dabei beim Get Together mit den KünstlerInnen und KuratorInnen am 25. Juni 2016 ab 19 Uhr auf der Baumwollspinnerei
    jetzt unterstützen 3 von 6 verfügbar
  • ab 150,00 €
    f/stop extra view *

    Du und eine/r deiner FreundInnen bekommen eine exklusive Führung mit den KuratorInnen. Ein Glas Sekt gibt es dazu!

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 0 von 5 verfügbar
  • ab 300,00 €
    f/stop In Situ Radtour *

    Du bekommst eine exklusive Radtour mit Führung von den KuratorInnen zu unseren In Situ-Ausstellungen im Leipziger Stadtgebiet für dich und vier deiner FreundInnen

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 2 von 3 verfügbar
  • ab 500,00 €
    f/stop In Situ Print *
    Du bekommst ein Bild von Gerda Taro aus der In Situ-Ausstellung an der Straße des 18. Oktober (Witterungsbedingt kann das Bild Spuren aufweisen)
    jetzt unterstützen 0 von 1 verfügbar
  • ab 1.100,00 €
    f/stop Edition *

    Du erhältst ein Exemplar der auf 15 Stück limitierten f/stop Edition mit handsignierten Prints von neun ausgewählten KünstlerInnen: Hans-Christian Schink, Viktoria Binschtok, Andy Kania, Linda Troeller, Pernille Koldbech Fich, Tess Hurrell, Thomas Xaver Dachs/ Martin Bilinovac und Arno Schidlowski.

    1593-1-s.jpg

    jetzt unterstützen 10 von 10 verfügbar
 

300,00 €

Richard Sporleder
Köln, Deutschland
 

250,00 €

Werner Varnhorn
Backer Picture

200,00 €

Gregor Nobis
Berlin, Deutschland
 

 

Evelin Voß
Leipzig, Deutschland

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal