loading

heimlich
ein privater Raum im Öffentlichen


Was ist heimlich?

Heimlich ist ein mobiler privater Raum, der in der Öffentlichkeit als Rückzugsort genutzt werden kann. Es entsteht ein Bauwagen, der relativ neutral eingerichtet ist und von jeder Person, die ihn nutzt, frei nach den jeweiligen Bedürfnissen bespielt wird.

Wer steckt dahinter und für wen soll das gut sein?

Das Projekt ist Teil meiner Abschlussarbeit im Studiengang Produkt-/Objektdesign/Holzgestaltung. Ich bin gelernte Tischlerin und möchte den Wagen in Eigenleistung sowie mit der Hilfe von befreundeten HandwerkerInnen ausbauen. Seit geraumer Zeit beschäftige ich mich mit Schnittstellen zwischen Privatheit und Öffentlichkeit, dem Spannungsfeld beider Bereiche und dem ganz individuellen Raum, den mensch braucht, um zur Ruhe zu kommen und sich kraftvoll und neugierig in der Öffentlichkeit bewegen zu können. Oft ist gerade dieses Krafttanken im urbanen Raum nur schwer zu bewerkstelligen. Deshalb bietet der Wagen für jede Person, die sich in der Öffentlichkeit bewegt, eine Möglichkeit des Rückzugs.

Wo finde ich diesen Raum?

Der Wagen soll in Leipzig seinen Platz finden und an Orten stehen, die durch Transit, Konsum usw. recht überlaufen sind. Er bietet die Möglichkeit sich temporär der Fülle von Eindrücken, Beobachtungen und Bewertungen, die im öffentlichen Raum stattfinden, zu entziehen.

Dabei soll es nicht um Angst vor bewertender Überwachung oder Geheimniskrämerei aufgrund verwerflicher oder gar illegaler Handlungen gehen. Vielmehr soll heimlich ein Ort der Entspannung, der Regeneration und der individuellen Zeit- und Raumgestaltung sein, je nach Bedürfnis und Wunsch der Nutzerin oder des Nutzers. Genauso kann der Wagen bei Veranstaltungen, Festivals usw. ausgeliehen werden, um in größeren Menschenansammlungen einen Schutzraum zu schaffen, medizinische Versorgung vorzunehmen oder als Beratungsstelle dienen. Denkbar ist auch der Einsatz im Arbeitsbereich, z.B. in Firmen, auf Baustellen oder Fabriken als Pausen- und Ruheraum für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Wie soll dieser Raum aussehen?

Im Inneren des Wagens soll es sämtliche Einrichtungsgegenstände geben, die auch in einer Wohnung zu finden sind. Nur können hier nicht alle Möbel theoretisch gleichzeitig genutzt werden, sondern je nach Bedürfnis ausgeklappt, ausgerollt oder herausgedreht werden. Nach dem Pop-Up-Prinzip wird der Raum sehr platzsparend eingerichtet und bietet die Möglichkeit der individuellen Gestaltung.

Ein paar erste Eindrücke, wie so etwas aussehen könnte, findet ihr auf der Internetseite eines Studienprojektes von 2014, an welchem ich mit meinen KommilitonInnen gearbeitet habe: www.schneeberger-auf-reisen.de

Warum heimlich? Habe ich etwas zu verbergen?

Der Begriff der Heimlichkeit, der ja nicht selten negativ konnotiert ist, hat in der heutigen Öffentlichkeit kaum noch Platz. Doch bedeutet Heimlichkeit nichts anderes, als sich heimisch und privat zu fühlen, Dinge zu tun, die keiner Beobachtung oder gar Überwachung unterliegen. Dinge heimlich zu tun schließt andere Menschen auch nicht von vornherein aus, nur dass jede Person genau entscheiden kann welche Situationen er oder sie in welcher Intensität teilen möchte.

Was kostet die Nutzung des Wagens?

Der Aufenthalt im Wagen soll über ein Buchungssystem, ähnlich wie beim Carsharing funktionieren und für die Nutzenden kostenfrei sein. Dabei wird die Nutzungsdauer zeitlich auf 1 bis 3 Stunden begrenzt, da eine Dauerbelegung durch Einzelne ausgeschlossen werden soll. Neben dem Ausbau und den technischen Einbauten, muss die Pflege des Wagens gewährleistet werden. Hierbei versuche ich so ressourcenschonend und umweltverträglich wie möglich zu arbeiten durch die richtige Materialwahl und eine mit Solarpanels realisierte Stromerzeugung.

Wie weit ist das heimlich-Projekt denn schon?

Der Grundaufbau des Wagens ist bereits erfolgt, die Fenster sind fertig, vier Wände und ein Dach sitzen auf dem Fahrgestell und ganz viele Ideen sind in meinem Kopf. Zudem entsteht eine Fotostrecke, die bereits vorhandene Privaträume in der Öffentlichkeit den adäquaten tatsächlichen privaten Räumen gegenüberstellt, ähnlich einem Memoryspiel.

Um das alles zu finanzieren, brauche ich Eure Hilfe. Jeder Geldbetrag trägt dazu bei, einen freundlichen Ort der Erholung zu schaffen und perspektivisch noch weitere Rückzugsräume auf-und auszubauen.

 

     

Kann ich sehen, wie ihr vorankommt?

Wer die Entwicklung und die neuesten Neuigkeiten des Projekts verfolgen möchte, kann hier ein bisschen klicken und stöbern. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten und immermal ein paar Bilder hochladen. Wer dann also noch Tipps oder Wünsche, Anregungen oder sonstige Vorschläge hat, sollte sie nicht für sich behalten.

 

www.sarahmeinert.com

 

*Ich behalte mir vor, die Unterstützer zu prüfen und gegebenenfalls vom Vertrag mit einem Unterstützer zurückzutreten.

 

1 Kommentar

Profil-Bild

am 31.03.2015 um 18:16

schönes Projekt, hier entdeckt.

Bereits abgelaufen!
2.050,00 € 37 % von 5.595,00 € Ziel
41 Unterstützer
Leider nicht finanziert!

Dieses Projekt erreichte die benötigte Summe bis zum 04.05.15 MEZ nicht und konnte in 55 Tagen nicht finanziert werden.

Gegenleistungen

  • ab 5,00 €
    DANKE!
    Du erhältst ein großes Dankeschön und das warme Gefühl ein tolles Projekt unterstützt zu haben.
    jetzt unterstützen 996 von 1000 verfügbar
  • ab 10,00 €
    Button + Postkarte
    Du erhältst einen Button mit dem heimlich-Logo und eine Postkarte mit einem Motiv aus der Fotoreihe zum Thema "Privater Raum im Öffentlichen".
    jetzt unterstützen 33 von 40 verfügbar
  • ab 20,00 €
    Button + Postkartenset
    Du erhältst einen Button mit dem heimlich-Logo und ein 3er-Postkartenset mit Motiven aus der Fotoreihe zum Thema "Privater Raum im Öffentlichen".
    jetzt unterstützen 24 von 30 verfügbar
  • ab 30,00 €
    Postkartenset + Theoriearbeit
    Du erhältst ein 3er-Postkartenset mit Motiven aus der Fotoreihe zum Thema "Privater Raum im Öffentlichen" und die Theoriearbeit zum Thema als PDF.
    jetzt unterstützen 15 von 20 verfügbar
  • ab 50,00 €
    Postkartenset + Theoriearbeit + Memoryspiel
    Du erhältst ein 3er-Postkartenset sowie das Memoryspiel als PDF zum Selbstbauen mit Motiven aus der Fotoreihe zum Thema "Privater Raum im Öffentlichen" und die Theoriearbeit zum Thema als PDF.
    jetzt unterstützen 13 von 20 verfügbar
  • ab 100,00 €
    1 Tag Heimlichkeit + Memoryspiel *
    Du darfst den fertigen heimlich-Wagen für einen Tag mit Übernachtung in Leipzig nutzen, ich komme mit Kaffee auf einen Schwatz vorbei. Zusätzlich erhältst Du das Memoryspiel als PDF zum Selbstbauen mit Motiven aus der Fotoreihe zum Thema "Privater Raum im Öffentlichen".
    jetzt unterstützen 1 von 10 verfügbar
  • ab 200,00 €
    1 Wochenende Heimlichkeit + Memoryspiel *
    Du darfst den fertigen heimlich-Wagen für ein Wochenende mit Übernachtung in Leipzig nutzen, ich komme mit Kaffee auf einen Schwatz vorbei. Zusätzlich erhältst Du das Memoryspiel als PDF zum Selbstbauen mit Motiven aus der Fotoreihe zum Thema "Privater Raum im Öffentlichen".
    jetzt unterstützen 4 von 5 verfügbar
  • ab 500,00 €
    1 Woche Heimlichkeit + Memoryspiel *
    Du darfst den fertigen heimlich-Wagen für eine Woche nach eigenem Gutdünken in Leipzig nutzen, alternativ kannst Du den Wagen für 2 Tage an einem Wunschort (200km Radius um Leipzig) nutzen, er wird gebracht und wieder abgeholt - interessant für Veranstaltungen, Firmenevents usw. Zusätzlich erhältst Du das Memoryspiel als PDF zum Selbstbauen mit Motiven aus der Fotoreihe zum Thema "Privater Raum im Öffentlichen". Außerdem wird Dein Name auf Ewigkeiten in die Flanke des Wagens gemeißelt.
    jetzt unterstützen 3 von 3 verfügbar
  • ab 1.000,00 €
    2 Wochen Heimlichkeit + heimlich-Überraschungsbox *
    Du darfst den fertigen heimlich-Wagen für zwei Wochen nach eigenem Gutdünken in Leipzig nutzen, alternativ kannst Du den Wagen für 1 Woche an einem Wunschort (200km Radius um Leipzig) nutzen, er wird gebracht und wieder abgeholt - interessant für Veranstaltungen, Firmenevents usw. Zusätzlich erhältst Du die heimlich-Überraschungsbox. Außerdem wird Dein Name auf Ewigkeiten in die Flanke des Wagens gemeißelt.
    jetzt unterstützen 3 von 3 verfügbar
 

100,00 €

Ringo Grombe
Bockendorf, Deutschland
 

100,00 €

Hagen Kühne
Dresden, Deutschland
 

100,00 €

Bine Becker
Leipzig, Deutschland
 

100,00 €

Nadja Seidel
Dresden, Deutschland
 

 

Marc Hillig
Breitenberg, Deutschland

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal