loading

 

Was ist MARIPHIL?

 

Die Organisation MARIPHIL e.V. ist seit 2001 in der Entwicklungsarbeit auf den Philippinen tätig. Mit verschiedenen Maßnahmen verbessert sie die wirtschaftlichen, sozialen und gesundheitlichen Verhätnisse der armen Bevölkerung dort. 

Für mehr Informationen: http://www.mariphil.com/

 

Das MARIPHIL Kinderdorf ist eine dieser Maßnahmen. 
Es kümmert sich um ehemalige Straßenkinder, die davor betteln, stehlen und sich prostituieren mussten, nur um zu überleben. 
Die Kinder sind durch das Leben ohne Halt, elterliche Fürsorge und Perspektive sehr geprägt. 

Das MARIPHIL Kinderdorf, welches den SOS Kinderdörfern sehr ähnlich ist, schenkt ihnen eine neue Perspektive. 

Durch medizinische und psychologische Betreuung, dem Leben in einer familien-ähnlichen Struktur und der Möglichkeit, in die Schule gehen zu können, haben die Kinder dort ein sicheres und liebevolles Zuhause.

 

         

 

Wo ist das MARIPHIL Kinderdorf?

 

        

 

Die Insel Mindanao ist eine der ärmsten Regionen auf den Philippinen. Das Kinderdorf liegt ungefähr sechs Kilometer von der Stadt Panabo City entfernt, die ungefähr 170.000 Einwohner hat. Sonstige Maßnahmen der Entwicklungsarbeit von MARIPHIL finden ebenfalls in dieser Region statt. 

 

Meine Aufgaben im Kinderdorf

 

Da die Kinder von ihrer Zeit auf der Staße sehr geprägt sind, ist es für die Kinder sehr wichtig, einen geregelten Tagesablauf und eine familienähnliche Struktur zu haben. 

Deshalb leben die Kinder in kleinen Häusern mit ungefähr 10 anderen Kindern, einer Hausmutter und einem House Volunteer (mein Job) zusammen. 

Der House Volunteer nimmt dabei die Rolle einer großen Schwester für die Kinder ein. Ich werde also dafür zuständig sein, die Kinder morgens zu richten, zur Schule zu bringen, sie bei den Hausaugaben zu unterstützen, das Haus zu putzen... Auch die Hausmutter unterstützt man beim Kochen und ähnlichem.

Am Wochenende und an den Abenden sind die Praktikanten für das Freizeitprogramm der Kinder zuständig. Sie sollen ihre Kindheit in vollen Zügen genießen können - im Gegenteil dazu, was sie während der Zeit erlebt haben, als sie noch auf der Straße leben mussten. 

      

 

Wofür verwende ich das Geld genau?

 

Während meines Aufenttalts zahle ich 10 € am Tag für Unterkunft und Verpflegung im Kinderdorf. Außerdem muss ich meinen Flug und die Versicherungen bezahlen. 
Obwohl ich derzeit arbeite, um Geld für meine Zeit im Kinderdorf zu verdienen, kann ich die Kosten nicht allein tragen und bin deshalb auf Unterstützung angewiesen!

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich bei der Finanzierung meiner Zeit im Kinderdorf unterstützen würden! 

 

Warum ich?

 

Ich habe schon immer davon geträumt nach meinem Abitur mich sozial zu engagieren und eine Kultur kennenzulernen, die sich von der Kultur in Deutschland stark unterscheidet. 
Mit dem Praktikum im MARIPHIL Kinderdorf kann ich diese zwei Dinge sehr gut miteinander verbinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem liebe ich die Arbeit mit Kindern sehr! Dies konnte ich schon in vielen Bereichen erfahren. Als Leiterin der Ministranten in Gruppenstunden und in Sommerlagern, in einem zweiwöchigen Praktikum im Kindergarten und auch beim Babysitten, bei einer befreundeten Familie. 

Die Zeit mit Kindern bereitet mir sehr viel Freunde und ich freue mich sehr darauf, im Kinderdorf mithelfen zu können! 

 

Da ich in meiner Freizeit gerne Sport mache und Theater spiele, kann ich mir auch sehr gut vorstellen, in den Bereichen Freizeitangebote für die Kinder zu machen.
Ich finde ein Freizeitprogramm, in dem die Kinder ihre eigenen Talente finden können und Spaß dabei haben sehr wichtig. Ich möchte dabei helfen, den Kindern eine glückliche Zeit im Kinderdorf ermöglichen zu können! 

 Ich bedanke mich für das Interesse an dem Projekt und für Eure finanzielle Unterstützung! 

 

* Wir behalten uns vor, unsere Unterstützer zu prüfen und gegebenenfalls vom Vertrag mit einem Unterstützer zurückzutreten.

 

Bereits abgelaufen!
983,11 € 117 % von 839,25 € Ziel
20 Unterstützer
Erfolgreich finanziert!

Dieses Projekt erreichte bis zum 22.09.16 MEZ die benötigte Summe und konnte in 55 Tagen finanziert werden.

Gegenleistungen

  • ab 5,00 €
    kleine Eindrücke! *
    Ich schicke dir eine E-Mail aus dem Kinderdorf, erzähle von meinen Erfahrungen und schicke Bilder mit!
    jetzt unterstützen 7 von 10 verfügbar
  • ab 10,00 €
    Hurra, die Post ist da.. *
    Du bekommst eine Postkarte von den schönen Philippinen als Dankeschön!
    jetzt unterstützen 6 von 10 verfügbar
  • ab 20,00 €
    heute mal KREATIV! *
    Ich werde mit den Kindern zusammen ein kleines Kunstwerk gestalten und dieses dir nach meiner Zeit dort zukommen lassen!
    jetzt unterstützen 3 von 5 verfügbar
  • ab 50,00 €
    Brieftaube im Anflug *
    Ich werde dir einen Brief schreiben, indem ich von meiner Zeit dort berichte und du einen genauen Eindruck in das Leben und die Arbeit dort bekommst.
    jetzt unterstützen 8 von 10 verfügbar
  • ab 75,00 €
    Brieftaube muss schwer tragen *
    Wenn ich wieder in Deutschland bin, werde ich dir einen sehr ausführlichen Brief schreiben und Bilder von meiner Zeit im Kinderdorf dazulegen!
    jetzt unterstützen 5 von 5 verfügbar
  • ab 100,00 €
    Wie?Was?Warum? *
    Du bist neugierig, wie das Leben dort ist? Was ich erlebe und welche Erfahrungen ich mache? Wie die Arbeit dort funktioniert? Diese und alle weitere Fragen die du hast kannst du mir sehr gerne per Mail oder auch am Telefon stellen!
    jetzt unterstützen 10 von 10 verfügbar
  • ab 500,00 €
    Kunstwerk für daheim.. *
    Du bekommst eine von mir liebevoll gestaltete Collage mit Bildern und Eindrücken von meiner Zeit auf den Philippinen und ich werde sie dir persönlich vorbei bringen um mich zu bedanken!
    jetzt unterstützen 5 von 5 verfügbar
 

150,00 €

Eugen Fröhlich
Sigmaringen, Deutschland
 

 

Beate Fröhlich
Sigmaringen, Deutschland
 

 

Eugen Fröhlich
Sigmaringen, Deutschland
 

75,00 €

Eddi Waldvogel
Pfullendorf, Deutschland
 

 

Andreas Blum
München, Deutschland

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal