loading

Um was es geht?

Um was geht es eigentlich nicht?

 

Die Ex-Diva Käthe will ihren Lebensherbst in Würde und mit reichlich Hochprozentigem genießen. Ihre nichtsnutzigen Kinder und Kindeskinder kann sie ums Verrecken nicht ausstehen. Ausgerechnet jetzt werden Ihre beiden Enkel Marvin (8) und Calvin (14) vor Käthes Haustür abgesetzt, da deren Eltern eine mehrjährige Weltreise antreten. Kein Kuss, kein Gruß, nur diese beiden Kinder auf der Pforte. Kinder? Nun ja, Calvin kam just in die Pubertät: Mädchen, Pornos, Handyrechnungen... Ihr wisst schon. Marvin ist aber auch kein Zuckerschlecken. Seine nichtendenwollende Neugier, Kreativität und Abenteuerlust lassen daran zweifeln, ob er nicht medikamentös schwerstbehandelt werden sollte. Außerdem ist da noch Minky, die inkontinente Hauskatze. Und seit Ihrem Unfall ist nichts mehr wie früher. Ach verdammt, es könnte doch alles so schön sein, wenns nicht so wäre wie es ist.

Ein Plädoyer für Ahnungslose, Versager und den Rest.

 

 

Home Sweet Home ist eine Kömodie, die nicht an den Kragen geht, sie möchte auch nicht irgendwelche Gesellschaftsprobleme behandeln. Dieser Kurzfilm möchte nur da sein und uns zum Lachen bringen. Oder zum Heulen. Bestenfalls beides!

 

Die Vorbilder für den Stil sind im Grunde ganz abgedrehte Cartoons wie Rick and Morty, Superjail, Dexters Laboratory und Southpark, aber auch ganz familientaugliche Formate wie The Simpsons, Spongebob Squarepants und Family Guy. Böse Zungen sprechen da gar vom sogenannten American Humour.  Aber durch meine russische Herkunft habe ich auch die sowjetischen Animationen sozusagen mit der Muttermilch aufgesogen. Diamanten wie Prastakwaschena (Простоквашино), Nu Pagadi (Ну, погоди!) oder Kot Leopold (Кот Леопольд) gehören auch zu meinen Lieblingstrickserien. 

 

In dem 4-5 Minütugen Trickfilm möchte ich den ersten Tag der Schreckensereignisse festhalten und den Figuren die emotionale Tiefe verleihen, die ihnen gebührt.

 

 

 

Calvin

Wir werden sehen welche Schwierigkeiten Calvin mit dem Heranwachsen hat. Statt einem sehnlichst erwarteten stattlichen Bart sprießen Nasen- und Ohrenhaare, auch die männliche Stimme fällt bei weitem nicht so imposant aus wie gedacht, und vom spontanen Eigenleben seines Feuerwehrmanns brauchen wir gar nicht erst reden.

Marvin

Auch Marvin hat es nicht so leicht. Der Gewalt seiner Umwelt kann das Kind keinen Widerstand leisten. Als emotionaler Punching Bag dient er seinem Bruder und der Oma in erster Linie scheinbar nur zum Frustabbau. Wenn er nicht so naiv wäre, hätte ihn sein Dasein schon längst um den Verstand gebracht. Aber der Wonneproppen lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen und schlägt mit Schokostangen und der Waffe der Phantasie zurück.

Oma Käthe

Ihre Steppkarriere musste die weltbekannte Diva nach einem Oberschenkeldurchbruch aufgeben. Nun verbringt die verbitterte alte Witwe Ihre Tage vor dem Fernseher. Wenn sie nicht gerade Beschwerdebriefe verschickt, ertränkt sie Ihren Frust im Alkohol. Die kläglichen Versuche, den Postboten zu verführen enden meist mit cholerischen Wutausbrüchen. Ihren "nichtsnutzigen" Sohn hat sie verstoßen, da dieser nicht, wie von Ihr gewünscht erfolgreicher Schauspieler, sondern erfolgreicher Rechtsanwalt geworden ist.

 

Die gesamte Produktion findet sozusagen Inhouse statt. Das bedeutet, dass ich alles selbst mache.

Storyboard, Illustration, Animation und Vertonung. Ich arbeite mit einem großen Grafiktablett, einem starken PC, Grafiksoftware wie Photoshop, Illustrator, After Effects und Character Animator und natürlich Stift und Papier. Alle notwendigen Dinge sind also vorhanden, ich brauche nur noch eure finanzielle Unterstützung um meine Idee zu verwirklichen. 

Ich danke euch.

Maxim Lichtenwald

 

 

 

 * Wir behalten uns vor, unsere Unterstützer*innen zu prüfen und gegebenenfalls vom Vertrag mit einem Unterstützer zurückzutreten.  

235,00 € 11 % von 2.238,00 € Ziel
7 Unterstützer
Verbleibende Zeit

Erhält das Projekt bis zum 15.11.2018 21:18:18 MEZ mindestens 2.238,00 € wird es finanziert. Ansonsten erhältst du dein Geld zurück.

Gegenleistungen

  • ab 5,00 €
    Das gute Gefühl *
    Du hilfst mir, meinen Trickfilm umsetzen zu können. Das gibt Dir ein gutes Gefühl - und mir auch. Win-Win!
    jetzt unterstützen 999 von 1000 verfügbar
  • ab 10,00 €
    Grüße aus dem Irrenhaus *
    Du bekommst eine von Marvin handgeschriebene Postkarte mit dem Motiv vom Trickfilm nach Hause zugeschickt.
    jetzt unterstützen 198 von 200 verfügbar
  • ab 25,00 €
    Schau Zu! *
    Du bekommst einen Link zum Projektverlauf. Hier kannst Du immer den aktuellen Stand des Trickfilms einsehen. Vom Anfang bis Ende. Zum Schluss siehst Du den fertigen Film zu erst.
    jetzt unterstützen 28 von 30 verfügbar
  • ab 50,00 €
    Gesamtpaket *
    Ein gutes Gefühl, die Postkarte von Marvin, den Link und eine persönliche Bedankung an Dich im Abspann.
    jetzt unterstützen 19 von 20 verfügbar
  • ab 300,00 €
    Sei Dabei! *
    Sei Teil des Trickfilms als Figur. Ich komme zu Dir, nehme Deine Stimme auf und Du wirst im Trickfilm mit einem mindestens Zweizeiler zu hören sein. Oben drauf gibt's noch die Postkarte, den Link und natürlich den Abspann mit Deinem Namen.
    jetzt unterstützen 4 von 4 verfügbar
Backer Picture

 

+ richard
Berlin, Deutschland
Backer Picture

 

Moritz Decker
Leipzig, Deutschland
 

 

Leo Kaz
Leipzig, Deutschland
 

 

Lea Hilsemer
Berlin, Deutschland
 

10,00 €

Thomas Gruhle
Schwielowsee, Deutschland

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal