loading

 

 

Lieber Unterstützer,

unser Ziel ist es, einen gefühlvollen und „echten“ Dokumentarfilm über das Leben in der Mongolei zu verwirklichen. Wenn Du Dich entscheiden solltest uns zu helfen, dann unterstützt Du auch ein Herzensprojekt. Mit unseren Gegenleistungen und Unterstützerpaketen wollen wir Dir ein größtmögliches Dankeschön entgegenbringen. Danke für Deine Unterstützung!

 

 

Gesichter der Mongolei – Geschichten einer jungen Generation im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne.

Im Sommer 2015 wollen wir mit einem kleinen Filmteam die erste mongolische Jazz-Big-Band auf ihrer Tournee durch die Mongolei begleiten.

Der daraus entstehende, neugierige Dokumentarfilm erzählt die Geschichte dieser außergewöhnlichen Tournee. 20 Musiker reisen als erste mongolische Jazz-Big-Band über 1.500 km durch den Osten der Mongolei. Zum ersten Mal erklingt Jazz live in den weiten Steppen des Landes.

Merkmal des Jazz ist Improvisation – und Improvisation bestimmt auch das Leben der jungen Mongolen. Der Film erfragt das Leben der jungen Mongolen. Sie erzählen ihre Wünsche, Ängste, Träume, Sehnsüchte und Perspektiven. Der Film lässt aussprechen, bleibt subjektiv und stets authentisch.

Beeindruckende Weiten werden von kleinen Städten mit vorwiegend sozialistischer Baukultur unterbrochen; das traditionelle Leben in einer Jurte prallt auf den modernen Lifestyle der aufstrebenden Metropole Ulan Bator. Und mittendrin die jungen Mongolen, auf der Suche nach ihrer eigenen Identität.

 

Genre: Dokumentarfilm

Regie: Robert Schröder & Alexander Tanz

Länge: 90 min

 

Filmpremiere:   04.03.16 - Werk 2 Leipzig 20:00 Uhr mit dem Team

Kochstraße 132, 04277 Leipzig, Deutschland

Weitere Filmvorführung: 06.03.2016 - WERK 2 Leipzig 20:00 Uhr

 

Warum benötigen wir eure finanzielle Unterstützung?

In einem guten Dokumentarfilm steckt viel Liebe, Geduld und Herzblut. Das ist unser Anspruch! Doch leider reichen diese Elemente nicht aus, einen solchen Film zu produzieren.

Neben hohen Reisekosten entsteht ebenfalls nicht unerheblicher Aufwand für die Filmtechnik, DVDs, Kalender, Plakate und auch für die Filmpremiere.

Ein großer Aufwand entsteht ebenfalls nach den Dreharbeiten. Eine geduldige Postproduktion kann sich stark auf die Wirkung des fertigen Filmes auswirken.  

Wir haben bereits etliche Gespräche mit Musikern und Unterstützern in der Mongolei geführt und können dort auf eine breite und herzliche Beihilfe bauen – sei es Unterkunft, Verpflegung oder Transport. 

 

Wie könnt ihr uns unterstützen?

Rechts am Bildrand wählt ihr einfach euer gewünschtes Unterstützerpaket aus und klickt auf "jetzt unterstützen" Dann gelangt ihr sicher zum Ziel! **

 

Hintergrund

Die Musiker stammen aus verschiedenen sozialen Schichten und Landesteilen der Mongolei und stehen stellvertretend für eine Generation, die im Spannungsfeld eines gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandels steht. Im Spagat zwischen Tradition und Moderne wächst eine Jugend heran, die dynamisch denkt und deren Innovationspotential zugleich mit den begrenzten Möglichkeiten im eigenen Land kollidiert. Die Generation der „Stadtmongolen“ kann dem harten Alltag der nomadischen Lebensweise, welche das Leben in der Mongolei bis heute außerhalb der Hauptstadt dominiert, nichts mehr abgewinnen.

Es ist die Suche nach der eigenen – einer neuen mongolischen Identität.

Wer sind die „modernen“ Mongolen? Welche Träume, Sehnsüchte und Sorgen treiben sie um? Welche Perspektiven haben sie – und welche wünschen sie sich?

Die 20 Musiker der Big Band eint vor allem eins: Eine bedingungslose Leidenschaft für Musik. Ihre Augen funkeln, wenn sie über die Tour erzählen. Und dieser Funke springt auch auf ihre Zuschauer über.

Der Film begleitet vorerst die Musiker auf ihrer Tour durch die Mongolei. Dabei gewährt er behutsame Einblicke in ihr Seelenleben und ergründet ihre Visionen und Träume.

Der Film geht aber auch abseits der Tour intensiv auf Entdeckungsreise. Wie lebt es sich heute in einer traditionellen Jurte – dem Ger? Welche Perspektiven sehen junge Mongolen, die sich noch heute, entgegen dem Trend, für ein Leben als Nomade entscheiden? Wie identifizieren sie sich mit der modernen Mongolei?  

Das Ende der Tour ist sogleich der Startpunkt für neugierige Einblicke in das urbane Leben. Ulan Bator, moderne Millionen-Metropole im krassen Gegensatz zum ländlichen Leben in einem der am dünnsten besiedelten Länder der Welt. Als politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Mongolei ist sie der Nährboden und Ausgangsort für die Träume und mittlerweile auch Ansprüche der jungen Generation. Doch nicht nur die Jurtenviertel, die etwa 60 Prozent der Stadt ausmachen, lassen diese Stadt zu einem Paradoxon werden – zu einem Schmelztiegel für Vergangenheit und Moderne. Es sind diese Gegensätze, die letztendlich die Anziehungskraft dieser Stadt – und des ganzen Landes – ausmacht.

Der Film bewegt sich nicht zuletzt im Spannungsbogen zwischen nahezu menschenleeren Landschaften und quirligen Städten und Siedlungen. Vor allem aber lässt er die Menschen zu Wort kommen, die die Widersprüche dieses spektakulär schönen und weiten Landes in sich vereinen und überwinden – auf der Suche nach einer neuen Identität und auf dem Weg in eine moderne Mongolei.

 

Ein Film von Robert Schröder & Alexander Tanz

Regie & Redaktion: Alexander Tanz

Kamera & Regie: Robert Schröder

Ton: Robert Amarell

Aufnahmeleitung / Fotografin: Antje Hamel

 

Unterstützung vor Ort: Sebastian Woitsch, Martin Zenker (Goethe Musiklabor Ulan Bator)

 

 

* Wir behalten uns vor, unsere Unterstützer zu prüfen und gegebenenfalls vom Vertrag mit einem Unterstützer zurückzutreten.

 

** Die abgebildeten Gegenleistungen können sich durch grafische Änderungen und Einkäufe in der Mongolei noch verändern.

 

 

 

 

Dear supporters,

 

It is our goal to realize an authentic and emotional documentary about life in Mongolia. If you choose to help us, you are backing a project we truly believe in. And as a way of saying thank you, we will reward your support in return. Thank you very much!

 

 

In summer 2015 our small film crew is going to accompany the first Mongolian jazz big band on their tour through Mongolia. Our upcoming documentary will tell the story behind this extraordinary tour. While being the first Mongolian jazz big band ever, the twenty musicians are also the first jazz big band to travel 1500 kilometres through the countryside of East-Mongolia. For the first time jazz can be heard in the Mongolian grassland. Just as improvisation is a feature of jazz, it also characterizes the lives of the young Mongolians. The film tells the story of their lives and gives room for the young Mongolians to talk about their dreams, their fears, their wishes and their perspectives. The film always keeps listening and stays subjective and authentic.

 

Between socialist architecture and vast deserted landscapes, between traditional and modern societies, the young Mongolians keep searching for an individual identity.

 

Genre: documentary

Directors: Robert Schröder & Alexander Tanz

Length: 90 min.

 

Film premiere: 4th of March, 2016 at 8:00 p.m. / Werk 2, Leipzig along with the film crew

 

Further screenings: 6th of March, 2016 at 8:00 p.m.; Werk 2, Leipzig

 

Why do we need your financial support?

 

You will find love, patience and passion in every good documentary. That is our goal! Unfortunately, love, patience and passion is not enough to produce a film of these large proportions. Apart from large travel expenses, we are facing significant production costs regarding equipment, DVDs, posters and the premiere of the film. And of course, our highly-motivated crew working on post-production has a strong effect on the final version of the film as well.

 

 

We already talked to several musicians and other supporters from Mongolia and we can take their support for granted – be it in form of accommodation, food or transport.

 

 

Backround

The musicians come from various social backgrounds and different parts of Mongolia. They represent a generation growing up in a society that is changing socially and economically. Being brought up in a society between tradition and modernity, the Mongolian youth has developed a dynamic way of thinking; however, their innovation potential is restricted by their country’s possibilities at the same time.

 

The young generation of urban Mongolians does not feel represented by the nomadic lifestyle that is still dominating life outside the Mongolian capital. They are searching for their own Mongolian identity. So who are these modern Mongolians? What are their dreams, their desires and their sorrows? What kind of perspectives do they have and what are their wishes? The twenty musicians have at least one thing in common: they share an unconditional passion for the music. With the same kind of passion they talk about the tour and it is the same kind of passion that can be seen on stage. The film follows the musicians on their tour through Mongolia. By doing so, it gently gains an insight into their hearts and souls and fathoms their visions and dreams. However, the film also explores everyday life in Mongolia. How does life in a traditional yurt look like? And what kind of prospects do young nomads see in today’s Mongolia? The end of the tour marks also the starting point for a deeper insight into urban Mongolian life. Being a modern city with millions of inhabitants, life in Ulaanbaatar stands in sharp contrast to the rural life in one of the most sparsely populated areas in the world. Being the political, cultural and economical centre of Mongolia, Ulaanbaatar is the breeding ground and also the origin of dreams for the young generation. And while its yurt quarters account for almost 60 percent of the city, the Mongolian capital is perfectly mirroring the past and the present of the country. It is these contradictions that make the city and the country as a whole so attractive. The film itself confronts the images of deserted rural areas with images of lively cities.

 

Above all, the film depicts people who represent the contradictions of this beautiful and vast country and who are able to overcome these contradictions to find a new identity in modern Mongolia.

 

Simply choose your reward on the right side of the picture und click on „support now“. That’s all! Thank you very much for your support!

 

A film by Robert Schröder & Alexander Tanz

 

Writer & Director: Robert Schröder & Alexander Tanz

 

Director of Photography: Robert Schröder

 

Production Sound Mixer: Robert Amarell

 

Production Manager & Photographer: Antje Hamel

 

Local Support: Sebastian Woitsch

 

*We reserve the right check our supporters and, where appropriate, withdraw from the contract with a supporter.

 

 

Bereits abgelaufen!
7.969,00 € 31 % von 25.475,00 € Ziel
86 Unterstützer
Leider nicht finanziert!

Dieses Projekt erreichte die benötigte Summe bis zum 15.06.15 MEZ nicht und konnte in 55 Tagen nicht finanziert werden.

Gegenleistungen

  • ab 10,00 €
    Eine persönliche Postkarte

    1. 1x persönliche geschriebene Postkarte aus der Mongolei

    3147-G_Postkarte-s.jpg

    A personal postcard
    1. 1 personal postcard from Mongolia
    jetzt unterstützen 26 von 50 verfügbar
  • ab 20,00 €
    Scherenschnittkunstwerk

    1. 1x individuell gefertigter Scherenschnitt aus der Mongolei

    3147-G_scherenschnitt-s.jpg

    A paper-cut artwork
    1. 1 handmade paper-cut from Mongolia
    jetzt unterstützen 43 von 50 verfügbar
  • ab 20,00 €
    TICKET – Filmvorführung SOLO

    1. 1x Eintrittskarte am 06.03.2016 ins WERK 2 in Leipzig

    2. 1x A2 Poster

    3147-G_filmvorfuehrung_solo-s.jpg

    A ticket to film screening

    1. 1 free ticket to a film screening at the WERK 2 in Leipzig on March 06, 2016

    2. 1 free poster (A2)

    jetzt unterstützen 235 von 250 verfügbar
  • ab 25,00 €
    Der Film auf DVD

    1. 1x DVD mit dem Film, Bonus: Making of

    3147-G_filmvorfuehrung_solo-s.jpg

    The film on DVD

    1. The film on DVD; Extras: Making of

    jetzt unterstützen 440 von 450 verfügbar
  • ab 50,00 €
    TICKET – Premierenkarte SOLO

    1. 1x Eintrittskarte am 04.03.2016 ins WERK 2 in Leipzig

    2. 1x Begrüßungsgetränk

    3. 1x A2 Poster

    4. 1x DVD mit dem Film, Bonus: Making of

    5. 1x Dein Name im Abspann als Unterstützer

    3147-G_filmpremiere_solo-s.jpg

    A ticket to film premiere

    1. 1 free ticket to the film premiere at the WERK 2 in Leipzig on March 04, 2016

    2. 1 free drink

    3. 1 free poster (A2)

    4. The film on DVD; Extras: Making of

    5. Your name in the film’s credits Support now

    jetzt unterstützen 90 von 100 verfügbar
  • ab 50,00 €
    Das Filmpaket

    1. 1x DVD mit dem Film, Bonus: Making of

    2. 1x A2 Poster

    3. 1x Wandkalender 2017

    3147-G-DVD_Kalender-s.jpg

    The box set

    1. The film on DVD; Extras: Making of

    2. 1 free poster (A2)

    3. 1 wall calendar 2017

    jetzt unterstützen 91 von 100 verfügbar
  • ab 75,00 €
    TICKET – Premierenkarte DUO

    1. 2x Eintrittskarten am 04.03.2016 ins WERK 2 in Leipzig

    2. 2x Begrüßungsgetränke

    3. 1x A2 Poster

    4. 1x DVD mit dem Film, Bonus: Making of

    5. 1x Dein Name im Abspann als Unterstützer

    3147-G_filmpremiere_solo-s.jpg

    A ticket to film premiere

    1. 2 free tickets to the film premiere at the WERK 2 in Leipzig on March 04, 2016

    2. 2 free drinks

    3. 1 free poster (A2)

    4. The film on DVD; Extras: Making of

    5. Your name in the film’s credits Support now

    jetzt unterstützen 56 von 75 verfügbar
  • ab 200,00 €
    Exklusiv: Mongolischer Poncho

    1. 1x Ein mongolischer Poncho aus Yakwolle direkt für Dich aus der Mongolei

    2. 1x persönliche Grußkarte

    3. 1x DVD mit dem Film, Bonus: Making of

    1593-1-s.jpg

    Exclusive: A Mongolian Poncho

    1. 1 Mongolian Poncho made of yak wool

    2. 1 personal postcard from Mongolia

    3. The film on DVD; Extras: Making of

    jetzt unterstützen 0 von 1 verfügbar
  • ab 300,00 €
    Exklusiv: Überraschungspaket

    1. 1x Du erhältst ein traditionelles Paket mit Waren aus der Mongolei

    2. 1x persönliche Grußkarte

    3. 1x DVD mit dem Film, Bonus: Making of

    1593-1-s.jpg

    Exclusive: A surprise box

    1. You will receive a traditional package filled with goods from Mongolia

    2. 1 personal postcard from Mongolia

    3. The film on DVD; Extras: Making of

    jetzt unterstützen 1 von 3 verfügbar
  • ab 350,00 €
    Exklusiv: Mongolischer Deel

    1. 1x Ein mongolischer Deel direkt für Dich aus der Mongolei

    2. 1x persönliche Grußkarte

    3. 1x DVD mit dem Film, Bonus: Making of

    1593-1-s.jpg

    Exclusive: A Mongolian deel

    1. You will receive an original Mongolian deel in your size

    2. 1 personal postcard from Mongolia

    3. The film on DVD; Extras: Making of

    jetzt unterstützen 1 von 1 verfügbar
  • ab 400,00 €
    Exklusiv: Ein persönliches Reisetagebuch

    1. 1x Du erhältst ein persönliches Reisetagebuch vom Team mit Geschichten, Malereien und Gedanken, die wir auf der Reise täglich für Dich sammeln.

    Exclusive: A personal travel journal
    1. You will receive your own personal travel journal from the film crew. On our journey we will collect stories, drawings and thoughts
    jetzt unterstützen 0 von 1 verfügbar
  • ab 2.000,00 €
    Sponsor / CoProduzent

    1. 1x Dein Name/Firmenlogo im Abspann des Films und auf der DVD

    2. 1x Dein Name/Firmenlogo auf der Leinwand vor Filmvorführung im Werk 2

    3. 1x Eintrittskarte zur Filmpremiere am 04.03.2016 ins WERK 2 in Leipzig

    4. 1x DVD mit dem Film, Bonus: Making of

    Sponsor / CoProducer

    1. Your name and logo appear in the films credits and on the DVD’s label

    2. 1 personal postcard from Mongolia

    3. The film on DVD; Extras: Making of

    jetzt unterstützen 4 von 5 verfügbar
 

1.000,00 €

Gaby und Christoph Hamel
Naumburg, Deutschland
 

 

Andre Preuss
Leizig, Deutschland
 

 

Dorothea Henschel-Hamel
Nesslau, Schweiz
Backer Picture

305,00 €

Antje Hamel
Deutschland
 

 

Elke Richter
Naumburg, Deutschland

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal