loading


Der Film

 

Mit der Gründung der DDR nehmen die Ornithologen Leipzigs ihre Arbeit in Form einer Fachgruppe wieder auf, die aus den Resten des ornithologischen Vereins hervorging, der nach dem 2. Weltkrieg aufgelöst wurde.
Neun von ihnen berichten von sechzig Jahren des Beobachtens und Dokumentierens einer sich im ständigen Wandel befindlichen Vogelwelt: eine Landschaft, an die sich viele Vögel nur noch mühevoll anpassen können, und eine Gesellschaft, die sich dem 136jährigen Verein zunehmend entzieht.

 

 

 

ORNIS ist ein Dokumentarfilm, der sich viel Zeit nimmt. Neben ausgedehnten Interviewpassagen tragen lange, feste Bildeinstellungen von urbanen und suburbanen Landschaften, in denen sich Vögel ihre Nische suchen und der Betrachter eingeladen ist selbst zum Beobachter zu werden, den Film. Es ist ein Versuch, Menschen, Orte oder gar Konzepte von Natur, Kultur und Gesellschaft aus ihren Klischees zu lösen und differenzierter wahrzunehmen. Nicht zuletzt ist der Film aber auch ein einzigartiges Zeitdokument, erzählt von Vertretern einer Generation, die einen Großteil ihrer Lebenszeit nicht nur Vogelbeobachter, sondern auch DDR-Bürger waren.

 

 

Die Entstehung

 

Vor 10 Jahren, mitten in meinem Kunststudium, stieß ich erstmals auf den Ornithologischen Verein zu Leipzig. Durch zahlreiche Exkursionen lernte ich die Welt um mich herum neu zu sehen und zu hören. Überall waren auf einmal Vögel (und Amphibien und Heuschrecken und Libellen und Pilze...). Viele dieser Tiere lebten jedoch nicht in dem, was man allgemein als Natur bezeichnet hätte, sondern an Gebäuden, auf alten Industriebrachen und in stillgelegten Tagebauen: in menschgeschaffenen Landschaften. Die Ornithologen erzählten wie sie zum Beobachten von Vögeln kamen, ihren teils langjährigen Projekten und wie sehr sich alles verändert habe.

Mit der Zeit reifte die Idee Mitglieder zu interviewen. Nachdem einige von ihnen in den letzten Jahren verstarben, führte ich vor 3 Jahren das erste Gespräch für den Film. Parallel begann ich Rad- und Zugfahrten durch Leipzig und in die Umgebung der Stadt, um Orte aufzunehmen, an denen sich die Verwebung der anthropogenen Landschaft und Umwelt mit der Präsenz von Vögeln am deutlichsten zeigte.

Inzwischen sind die Dreharbeiten und der Schnitt abgeschlossen. Der fertige Film soll im Sommer 2017 vorliegen und zunächst auf Festivals laufen. Eine spätere Tour durch Programmkinos ist angedacht.

 

 

Wofür brauche ich eure Unterstützung?

 

Die bisherigen Arbeiten am Film wurden zum einen durch die Kulturstiftung des Landes Sachsen und das Amt für Umwelt Leipzig finanziell unterstützt. Einen Großteil der Produktion lief zudem in unbezahlter Eigenleistung. Nun ist das Projekt jedoch so weit, dass es durch die Hände von Dritten gehen muss: durch die Postproduktion.

Durch eure Unterstützung sollen folgenden Punkte erfolgreich umgesetzt werden:

  • Soundmischung
  • Farbkorrektur
  • englische Untertitel
  • DCP-Erstellung (Kino-Abspielformat)
  • DVD-Produktion (siehe Gegenleistung)
  • Drucksachen (siehe Gegenleistung)

 

Der Filmemacher

 

Marcus Held hat sein Diplom in Medienkunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig absolviert und arbeitet frei als Künstler und Filmemacher sowie als wissenschaftlich-technischer Mitarbeiter in einem Büro für Naturschutz in Leipzig.

 

 *Ich behalte mir vor, meine Unterstützer zu prüfen und gegebenenfalls vom Vertrag mit einem Unterstützer zurückzutreten.  

Bereits abgelaufen!
4.395,00 € 116 % von 3.804,60 € Ziel
76 Unterstützer
Erfolgreich finanziert!

Dieses Projekt erreichte bis zum 25.04.17 MEZ die benötigte Summe und konnte in 33 Tagen finanziert werden.

Gegenleistungen

  • ab 5,00 €
    Dein Name im Abspann *
    Dein Name wird im Abspann von ORNIS mit denen aller Unterstützer erscheinen.
    jetzt unterstützen 282 von 300 verfügbar
  • ab 10,00 €
    Postkarte *
    Ihr bekommt eine signierte ORNIS Postkarte.

    AS_1web.jpg
    jetzt unterstützen 190 von 200 verfügbar
  • ab 20,00 €
    Filmplakat *
    Ihr bekommt ein signiertes ORNIS Filmplakat.

    AS_1web.jpg
    jetzt unterstützen 193 von 200 verfügbar
  • ab 25,00 €
    Film als digitaler Download *
    Ihr bekommt ORNIS als digitalen Download.
    jetzt unterstützen 172 von 200 verfügbar
  • ab 50,00 €
    DVD + digitaler Download *
    Ihr bekommt den Film als DVD und digitalen Download.

    dvd_teaser.jpg
    jetzt unterstützen 93 von 100 verfügbar
  • ab 70,00 €
    SET 1: DVD + Download + Postkarte + Plakat *
    Ihr bekommt den Film als DVD und digitalen Download plus eine signierte Postkarte und ein signiertes Plakat.
    jetzt unterstützen 47 von 50 verfügbar
  • ab 100,00 €
    SET 2: DVD + Download + Postkarte + Plakat + Buch: Abrasion/Sedimentation von Marcus Held *
    Ihr bekommt zusätzlich zu DVD, Download, Postkarte und Plakat das Fotobuch Abrasion/Sedimentation von Marcus Held.

    AS_1web.jpg
    jetzt unterstützen 13 von 20 verfügbar
  • ab 250,00 €
    Co-Produzent *
    Für 250€ werdet Ihr Co-Produzent und erscheint als dieser natürlich auch im Abspann. SET 1 gibts mit dazu.
    jetzt unterstützen 5 von 10 verfügbar
  • ab 500,00 €
    Exkursion mit dem Filmemacher *
    Ihr geht auf Exkursion mit dem Filmemacher und besucht Orte aus dem Film. Die Exkursion findet in Leipzig statt. SET 1 gibts natürlich mit dazu und wird euch persönlich überreicht.
    jetzt unterstützen 5 von 5 verfügbar
 

 

Loreen Mühlbach
Rehetobel, Schweiz
 

250,00 €

Jens Kipping
Taucha, Deutschland
 

250,00 €

Ornitholog. Verein zu Leipzig e.V. Naturkundemuseum
Leipzig, Deutschland
 

250,00 €

Bettina Rinke
32760, Deutschland
 

 

A.-K. Woebse
Bremen, Deutschland

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal