loading
Bereits abgelaufen!
589,24 € 26 % von 2.238,00 € Ziel
32 Unterstützer
Leider nicht finanziert!

Dieses Projekt erreichte die benötigte Summe bis zum 08.09.13 MEZ nicht und konnte in 33 Tagen nicht finanziert werden.

Herzlich Willkommen beim Sichtbetong Camp C_01

In der Peripherie des Dresdner Stadtzentrums entsteht ein temporäres Kunstcamp – ein Freiraum auf einer Freifläche in Dresden-Löbtau. Vom 2. bis 8. September bieten wir euch Vorträge, Workshops, einen Beton Salon, eine OpenAir-Kunstausstellung und Musik im Rahmen eines Camps, an dem jeder kostenlos teilnehmen kann. Lokale sowie auswärtige Künstler und Kulturakteure geben Einblicke in Ihre Arbeiten. Die Objekte und Installationen sollen in der Woche vor Ort realisiert werden und stehen im Kontext zur Lage und Geschichte der Umgebung. Entdeckt in dem weitläufigen Areal zahlreiche Kunstobjekte, Wandmalereien und kleine Überraschungen.

Die Campfläche an der Freiberger Straße 101-107 und der Bereich am Grünzug wird von uns temporär besiedelt. Das Gebiet ist Baustelle, Werkstatt und öffentlich zugängliches Freiraumatelier zugleich. Wir möchten die unentdeckten Blickwinkel rund um die Oederaner, Freiberger und Saxoniastraße erfahrbar und sichtbar machen. In diesem Jahr möchten wir mit eurer Hilfe nicht nur die Oberfläche von Wänden gestalten - sondern ein ganzes Areal.

camp

Wofür benötigen wir eure finanzielle Unterstützung?

Um das Camp für Euch frei zugänglich zu machen und weiter auszubauen benötigen wir Eure Hilfe. Wir möchten das Camp nachhaltig gestalten und jedem der Akteure auch über die Veranstaltungswoche hinaus eine faire Grundlage schaffen um dieses Projekt und weitere Ideen umsetzen zu können. Die viele Zeit, Arbeit und Ideen die in das Projekt einfließen um das Areal zu gestalten soll nicht umsonst sein – sondern auch entlohnt werden. Zudem möchten wir alle Workshops kostenfrei zur Verfügung stellen um es jedem Teilnehmer zu ermöglichen, eigene Ideen und Kreativität in einem offenen Freiraum wahr werden zulassen. Mit Eurem Beitrag deckt Ihr die Finanzierung für zusätzliches Material, Technik, Transport, Infrastruktur, Verpflegung, An- und Abreise der Referenten.

Wenn sich beispielsweise 5 Teilnehmer für den One Sqm House Workshop finden, baut Pedro Moraes aus Berlin gerne beim Camp zusammen mit euch ein 1m² Haus. So wären Reise- und Materialkosten zum Teil refinanziert.

Schon mit einem Symbolischen Beitrag von 5 Euro ermöglicht Ihr Euch und vielen anderen Besuchern und Teilnehmern ein umfangreiches Programm, Input und ungeahnte Erfahrungswerte zu erleben. Backt mit uns diese Vision und erhaltet dafür nette Gegenleistungen. Durch Deine Unterstützung kommen wir der vollen Projektrealisierung in der Campwoche ein Stück näher. Wir hoffen, dass wir gemeinsam eine unvergesslich schöne September Woche erleben und an jedem Tag die Möglichkeit eröffnen eine Kleinigkeit zu verändern und weiter zu kommen.

C_03

Zum Ort

In der Umgebung des Camps sind junge Initiativen und Projekte aktiv, die das Potentzial des Leerstands erkannt haben, so entstand z.B. das erste Wächterhaus und der Werk.Stadt.Laden in Dresden-Löbtau. Auf der Fläche des Camps wurde nach dem Hochwasser 2002 der Weißeritzgrünzug im ehemaligen Bett der Weißeritz angelegt, das Siemens Glaswerk abgerissen und die Industriebrachen saniert. Auch das Kraftwerksareal, Mühlgraben, der ehemalige Kohlebahnhof und Arbeiterquartiere zeugen von der Industriellen Geschichte dieses Stadtteils. So hat der Ort eine bewegte Historie hinter sich, die auch ihre Spuren hinterließ und in die Kunstwerke und Themen der Workshops einfließen sollen - eine Geschichte die nicht still steht. Die Freifläche ist leicht mit dem ÖPNV, der Bahn oder Rad von der Innenstadt zu erreichen.

C_04

Die Programmpunkte und Akteure

Für die musikalische Untermalung in der Campwoche sorgen Körpa Klauz (Live Hip Hop), Wackelkontakt (Dancehall) und Konrad Behr (Experimental).

Die folgenden Künstler sind dabei, realisieren ihre Arbeiten in der Freiraumwerkstatt und lassen ihre Kunst in den Ort einfließen: u.a. Lukas Adolphi, Jens Besser, Benjamin Butter, Felix M. S. Dreeen, Ulrike Gärtner, Matthias Marx, Annette Nickel, Flocke, Vesuv und Kritzelkrabbe und weitere.

Steffen Peschel leitet am Anfang der Woche einen Schreibwerkstatt-Workshop für eine „Zeitung aus der Zukunft“. Weiterhin liefern Vorträge Input zu Kunst im öffentliche Raum, Urban Art und DIY Projekte.

Adam Page spricht am Donnerstag beim Openair UNDSONSTSO zum Info Offspring Kiosk und Andreas Ullrich am Freitag zum Stickermag Projekt. Samstags erzählt Van Bo Le-Mentzel (Hartz4 Möbel) über sein Crowd-finanziertes Unreal Estate Haus. Es folgt Jens Besser zu Urban Script Continues und den Anfängen von Sichtbetong.

c_workshop

Eure Ideen könnt Ihr in der Woche selbst umsetzen und aktiv werden. Bei den Lötworkshops von Alwin Weber beim Electronic-Urban-Exploring oder mit den digitalen Bastlern von Kazoosh bei dem urban interaction – prototype. Erik Thiele führt Euch in seinem Glas-Werkshop in die Kunst der Tiffany Bleiverglasung ein. Entdeckt die Orte um das Camp - u.a. das ehemalige Glaswerkareal - um den heutigen Grünzug - und erlebt die unentdeckten Freiräume von einer anderen Seite.

Im Beton Salon á la Worldcafé stehen euch Experten Rede und Antwort zu aktuellen Fragen der Stadtraumnutzung, Entwicklung und Urban Commons. In einer offenen Diskussion habt Ihr die Möglichkeit abwechselnd mit verschiedenen Experten ins Gespräch kommen. Dafür konnten wir einige spannende “Fachleute” gewinnen: Christa Müller und Andrea Baier (anstiftung & ertomis, München), Andreas Krüger (Modulor Berlin) Svea Duwe (Künstlerin aus Dresden, Jurorin Kunstkommission LHDD), André Tempel (Künstler, u.a. Skulptur „AMALIA“ an St. Petersburger Straße, Dresden) und Frau Mau (LHDD, Stadtplanungsamt, Abt. Stadtplanung Innenstadt). Moderiert von Kultur!ngenieur Felix Liebig, der auch auf den Campspaziergängen am Montag und zum letzten Tag am Sonntag mit weiterführenden Informationen und gesammelten Materialien durch das Areal führt. Aktuelle Infos und Anmeldung auf: sichtbetong.de/programm

C_002

Wer ist Sichtbetong?

Wir möchten vernachlässigte öffentliche Räume gestalten und erlebbar machen. Schon seit 2009 besteht die Gruppe aus junger Menschen, zwischen 20 – 25 Jahren, die sich für eine andere Form der Stadtgestaltung interessieren. Die Idee entstand im Rahmen eines Workshops beim IDEE 01239 e.V. Stadtteilforum Prohlis und entwickelte sich weiter, seitdem sammeln wir gemeinsam Erfahrungen bei der Organisation von Stadtspaziergängen, Ausstellungen und anderen Veranstaltungen in Dresden.

Unsere Partner und Unterstützer

Die Ausgestaltung der Aktionstage findet in Zusammenarbeit mit dem Werk.Stadt.Laden Löbtau und der Projektschmiede gemeinnützige GmbH (Kindertraumzauberstadt KITRAZZA) statt.

Gefördert werden wir von der Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, Fonds Soziokultur Bonn und der Europäischen Union durch das Programm JUGEND IN AKTION.

Bitte kontaktier uns bei weiterem Interesse unter: kontakt@sichtbetong.de oder geh für weitere Informationen & Programm auf: www.sichtbetong.de

 

Mit deiner Unterstützung gehts erst richtig los.

Vielen Dank! 

 

C_08

Gegenleistungen

  • ab 5,00 €
    Ewiger Dank und Sticker
    Die Crw dankt und sendet dir eine Auswahl exklusiver Sticker (inkl. Versand)
    jetzt unterstützen 215 von 222 verfügbar
  • ab 5,00 €
    Freigetränk
    Du bekommst auf dem Camp zwischen dem 2. - 8. September 2013 ein Freigetränke (Selbstabholung siehe http://sichtbetong.de/programm/)
    jetzt unterstützen 19 von 20 verfügbar
  • ab 8,00 €
    Button und Sticker
    Die Crw sendet dir eine Auswahl exklusiver Sticker und einen hochwertigen angefertigten Ansteckbutton (inkl. Versand)
    jetzt unterstützen 99 von 100 verfügbar
  • ab 10,00 €
    CityBilder Katalog
    "CityBilder" Katalog (inkl. Versand) CityBilder Riesa Efau und Jens Besser
    jetzt unterstützen 8 von 10 verfügbar
  • ab 10,00 €
    Siebdruckposter "Conceptional Vandalism"
    handgerakelte Siebdrucke : "Conceptional Vandalism" von Jens Besser (inkl. Versand) conceptual-vandalism http://www.flickr.com/photos/jensbesser/7723959014/in/photostream
    jetzt unterstützen 3 von 10 verfügbar
  • ab 15,00 €
    Exklusiver Jutebeutel
    Die Crw entwirft, näht und druckt dir einen persönlichen hochwertig handgefertigten Jutebeutel (inkl. Versand)
    jetzt unterstützen 15 von 20 verfügbar
  • ab 15,00 €
    Street Art Workshop
    Die Crew bringt dir die Grundlagen der kreativen Umfeldgestaltung bei. Ob Sticker, Schablonen, Poster, Lack- oder Pinselkunst (Workshoptermine werden bei Nachfrage bekannt gegeben)
    jetzt unterstützen 20 von 20 verfügbar
  • ab 25,00 €
    Betong-Shirt
    Die Crw entwirft, belichtet und siebdruckt dir ein hochwertiges Betong-Shirt für den individuellen Style (inkl. Versand)
    jetzt unterstützen 16 von 20 verfügbar
  • ab 25,00 €
    One-SQM-House Workshop
    Pedro Moraes aus Berlin wird ab 5 Teilnehmern mit euch zusammen beim Camp das Ein-Quadratmeter-Haus bauen. So können Reise- und Materialkosten zum Teil refinanziert werden. (Workshoptermine werden bei Nachfrage bekannt gegeben)
    jetzt unterstützen 10 von 10 verfügbar
  • ab 30,00 €
    Buch "Muralismo Morte"
    Buch "Muralismo Morte" (inkl. Versand) muralismo
    jetzt unterstützen 8 von 10 verfügbar
  • ab 30,00 €
    Eine Nacht in Dresden Löbtau
    Übernachte im Unreal Estate House von Van Bo. Du und eine weitere Person die einmalige Chance in Löbtau mit zu campen und das mit eigener kleinen Toilette, Dusche und Küche. Meld dich für einen Termin und sicher dir eine Nacht am Grünzug: kontakt@sichtbetong.de
    jetzt unterstützen 3 von 5 verfügbar
  • ab 50,00 €
    Monopoly Runde
    Wir spielen mit dir eine Runde Monopoly und zeigen welche Köpfe hinter dem Projekt stehen. Dabei bekommst du einen Einblick hinter die Campkulissen und kannst mit uns Erfahrungen austauschen.
    jetzt unterstützen 10 von 10 verfügbar
  • ab 50,00 €
    handsigniertes Buch "Muralismo Morte"
    Buch "Muralismo Morte" mit Originalsignatur und Throw-Up-Zeichnung vom Autor Jens Besser Muralismo
    jetzt unterstützen 10 von 10 verfügbar
  • ab 100,00 €
    Kunstpatenschaft
    Damit unterstützen Sie die Realisierung einer Kunstintervention in Dresden Löbtau. Sie werden dafür auf unserer Internetseite namentlich als Mäzen erwähnt.
    jetzt unterstützen 9 von 10 verfügbar
  • ab 500,00 €
    Kunstpatenschaft
    Damit unterstützen Sie die Realisierung einer Kunstintervention in Dresden Löbtau. Sie werden dafür auf unserer Internetseite namentlich als Mäzen erwähnt.
    jetzt unterstützen 4 von 4 verfügbar
 

130,00 €

Jana Lübeck
Görlitz, Deutschland
 

35,00 €

Alexander Götze
Dresden, Deutschland
 

30,00 €

Matthias Röder
Dresden, Deutschland
 

20,00 €

Maximilian Kretzschmar
Dresden, Deutschland
 

20,00 €

Luisa Franke
Dresden, Deutschland

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal