Unverpackt einkaufen in Leipzig und Erfurt – Zwei neue Läden können dank Crowdfunding durchstarten

Hattet ihr nach dem Einkauf im Supermarkt auch schon öfter das Gefühl, dass der Müllberg der Verpackungen fast größer ist, als die tatsächliche Menge eurer Lebensmittel? Pierre Mischke und Christin Neubert vom neuen „Einfach Unverpackt“-Laden in Leipzig sowie Claudia Schmeisser von „Louise genießt – Unverpackte Lebensart“ in Erfurt wollten das nicht länger tatenlos hinnehmen. Um bewusstes und nachhaltiges Einkaufen in ihrer Nachbarschaft zu ermöglichen, entschlossen sie sich, eigene Läden zu gründen, die ganz ohne Plastikverpackungen auskommen sollen. Durch erfolgreiche Crowdfunding-Projekte bei der VisionBakery können die drei jetzt endlich richtig loslegen. Die Chancen, dass ihr Konzept aufgehen wird, stehen dabei tatsächlich denkbar gut.

 

Dass unverpacktes Einkaufen und Crowdfunding wunderbar miteinander funktionieren, hat sich bereits 2014 beim Crowdfunding des ersten „Original Unverpackt“-Ladens in Berlin gezeigt. Damals ging die Idee vielfach durch die Medien und hat zahlreiche Unterstützer und Nachahmer in ganz Deutschland gefunden. Auch Pierre und Christin haben sich davon begeistern lassen. Durch ein Seminar des „Original Unverpackt“-Teams hatten sie die Chance, sich das nötige Knowhow anzueigenen, um gut vorbereitet mit ihrem Shop durchzustarten. Das Crowdfunding bei der VisionBakery im November und Dezember 2015 sorgte dann nicht nur für ein ordentliches Startkapital von über 22.000 Euro. Es war vielmehr auch eine einzigartige Gelegenheit, abzuklopfen, ob in Leipzig überhaupt schon genug Interesse und Bewusstsein für so ein Projekt vorhanden sind. Vom Feedback sind Pierre und Christin ehrlich begeistert: „Das Verhalten der Konsumenten und das Bewusstsein für Nachhaltigkeit haben sich in Leipzig in den vergangen Jahren sehr zum Positiven entwickelt. Der Support vom VisionBakery-Team und auch die vielen guten Zusprüche haben uns gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Durch das Crowdfunding sind wir außerdem sehr bekannt geworden und wurden sogar schon auf der Straße erkannt.“

 

Über ähnliche Erfahrungen freut sich auch Claudia Schmeisser im knapp 150 Kilometer entfernten Erfurt. Als zweifacher Mutter ist es ihr besonders wichtig, aktiv etwas gegen die täglich wachsenden Müllberge zu unternehmen: „Umweltschutz geht uns alle an, ich habe Kinder und mache mir um unsere Welt und unsere Zukunft Sorgen!“ Nachdem ein erster Versuch ihre Idee von einem Unverpackt-Laden in Erfurt mit Crowdfunding zu verwirklichen, scheiterte, ließ sie sich deshalb auch nicht entmutigen. Stattdessen wandte sie sich mit ihrer Idee von „Louise genießt – Unverpackte Lebensart“ an das Team der VisionBakery und fand auf diesem Weg 356 Unterstützer, die mit über 12.500 Euro Claudias Ziel sogar noch übertrafen.

 

Um bald eröffnen zu können, stehen beiden Läden nun viel Arbeit und einige Investitionen bevor. Eine zentrale Rolle spielen dabei sogenannte „Bulk Bins“ – Regale mit Schütten und Röhren, von denen aus die Besucher sich die Produkte in individuellen Mehrweggefäßen abfüllen können. Schließlich gelten auch für Unverpackt-Läden die gängigen Hygiene- und Sicherheitsstandards. Bis es soweit ist, dürfen sich die zukünftigen Kunden von „Einfach Unverpackt“ und „Louise genießt“ schon auf leckere, natürliche Lebensmittel und Shopping mit richtig gutem Gewissen freuen. Neben dem Verzicht auf Plastikverpackungen hilft das Konzept nämlich auch, bewusst genauso viele Nahrungsmittel zu kaufen, wie man tatsächlich benötigt. Das spart nicht nur Platz im Kühlschrank, sondern sorgt auch dafür, dass wir weniger Essen verschwenden und wegschmeißen.

 

Durch unser Konsumverhalten können wir alle im Alltag ohne viel Aufwand etwas für den Umweltschutz unternehmen. Wir vom Team der VisionBakery finden die Konzepte von Claudia, Christin und Pierre deshalb auf jeden Fall unterstützenswert und freuen uns schon darauf, zukünftig noch mehr Unverpackt-Läden bei ihrem Crowdfunding zu helfen. Und ganz persönlich sind wir natürlich schon total gespannt auf die frischen Snacks aus dem Leipziger Shop. Ihr wisst also, wo ihr uns zukünftig in der Mittagspause antreffen könnt!

Leave a Reply

     

Alle gewinnen oder keiner verliert Entdecke unsere Projekte