loading

the.aRter Greiz e.V. – Wir machen KulTur für die Region

Wir vom the.aRter Greiz e.V. wollen Kultur in der Region Greiz, insbesondere den Jüngeren wieder nahebringen und ein facettenreiches, aber auch generationsübergreifendes (Mitmach-)Angebot schaffen. Gegründet 2007, aus der Schultheater-AG des Greizer Gymnasiums, zählt unsere Gemeinschaft von Laienschauspielern mittlerweile 50 Mitglieder im Alter zwischen 15 und 55 Jahren. Nach sieben Jahren können wir auf zahlreiche Kulturprojekte zurückblicken, wie die erfolgreiche Deutschlandpremiere der deutschen Musicalfassung von „Die Welle“, unserer gelungenen Eigenproduktion „Rocky Horror Picture Show“ und unzähliger Theaterstücke.

 

Das 10aRium – ein Raum für lebendige (Sozio-)Kultur

Da wir in unserer Heimat immer wieder mit der Thematik geeigneter Räume für Probenarbeit und Aufführungen konfrontiert wurden, haben wir uns vor drei Jahren entschieden, mit dem 10aRium eine Kulturstätte im Herzen der Stadt Greiz zu schaffen. Seither arbeiten wir unermüdlich an der Realisierung unserer Vision: Die Etablierung eines "Hauses der Vereine", in dem sozial und kulturell ausgerichtete Institutionen und Menschen jeglicher Couleur Raum für ihr Wirken finden.

Unser Kulturzentrum entsteht in der Friedich-Naumann-Straße 10 unserer Heimatstadt. Neben einem Wohnhaus war hier im Hinterhaus des Gesamtkomplexes einst ein Schmiedebetrieb beheimatet. Eben jene alte Schmiede mit ihrem industriellen Charme der Gründerzeit soll nun unsere zukünftige Bühne mitsamt Bar, Probe- und Toilettenräumen beheimaten.

Insgesamt ein Mammutprojekt, denn die Finanzierung stemmen wir aus eigenen Kräften und setzen die einzelnen Baumaßnahmen – neben all unserem kulturellen Schaffen – nach und nach um. Auch wenn die Arbeiten nur Stück für Stück vorangehen, haben wir bereits einiges geschafft: Immerhin werden einige Räumlichkeiten schon von uns und anderen Vereinen fleißig genutzt.

 

 

Ein historischer Torbogen – unser Eingang zur Kleinkunstbühne?

Als nächstes Bauvorhaben steht die Gestaltung des Eingangsbereiches zum Bühnenraum auf dem Programm. Und an dieser Stelle kommt Ihr ins Spiel: Für den Einbau eines bereits vorhandenen historischen Tores in den Durchgang zu unserer Kleinkunstbühne suchen wir Unterstützer, die uns dabei helfen, den alten Torbogen an seinen neuen Platz zu befördern. Engagiert Euch mit uns, um diesen wirkungsvollen Eingang zu unserem Kulturbereich zu realisieren!

 

 

Das massive Tor stammt aus der ehemaligen Greizer Likörfabrik, aus der Zeit, als sich hier die weltbekannte Kölner Firma Klosterfrau Melissengeist für einige Jahre niederließ. Die Insignien und Wappen des Unternehmens sind auch heute noch gut am Torbogen zu erkennen. Vor drei Jahren fiel die Fabrik, wie so viele andere historische Gebäude, der Abrissbirne zum Opfer. Den Torbogen konnten wir vor diesem Schicksal bewahren und nun soll ebendieser das Entree zu unserem Kultursaal im 10aRium bilden. Die Planungen sind gemacht, die Statik steht, nur der Einbau eines Sturzes und des Torbogens selbst müssen noch in die Wege geleitet werden.

 

 

Historisches bewahren und zu neuem Glanz verhelfen – macht mit!

Unterstützt uns beim Toreinbau und leistet einen Beitrag für den Sturz und den Einbau der Zarge des alten Torbogens! Haben wir diesen Schritt gemeinsam geschafft, können wir in einem weiteren Teilprojekt die professionelle Aufarbeitung der Torblätter in Angriff nehmen.

Lasst Andere in eurem Umfeld von unserer Vision wissen. Teilt unsere Geschichte auf Facebook, Google+, Twitter und euren Netzwerken, sagt es Freunden, Bekannten und Verwandten weiter.

Seid Teil einer großen Gemeinschaft und lasst uns gemeinsam ein Stück Greizer Industriegeschichte in kulturellem Ambiente neu erstrahlen! Macht mit!

 

* Wir behalten uns das Recht vor, unsere Unterstützer zu überprüfen und gegebenenfalls von einem Vertrag mit einem Unterstützer zurückzutreten.

 

 

 

 

3 Kommentare

Profil-Bild

am 17.10.2014 um 20:32

Hallo Heiko,

wir laden dich und alle Interessierten am morgigen Samstag ins 10aRium zum nächsten Arbeitseinsatz ein, vorher gibt es ab 9:30 Uhr ein gemeinsames Frühstück mit Kaffee und Brezeln – und einer Baubesprechung. Immerhin gehört auch ein klein wenig Planung dazu, ein altes Gebäude aus seinem Dornröschenschlaf zu holen und als Kulturstätte nutzbar zu machen.

Kommt von 9:30 bis 14:00 Uhr einfach vorbei, um uns und das Projekt live und in Farbe kennenzulernen, Eure Fragen zum Torbogen der Likörfabrik beantwortet zu bekommen und vielleicht auch selbst Hand anzulegen.

Profil-Bild

am 02.10.2014 um 15:56

Hallo Heiko ,

selbstverständlich kann man bei uns auch mit beiden Händen helfen. Je mehr mit anpacken, umso schneller kommen wir voran - sowohl in finanzieller als auch in tatkräftiger Hinsicht. Die fleißigen Helfer unserer 14tägigen Arbeitseinsätze werden Dir sicher bestätigen, dass das gemeinsame Werkeln nicht nur anstrengend, sondern auch lustig ist und vor allem ein supergutes Gefühl hinterlässt.

Nimm doch einfach unter http://www.alles-theater.de/kontakt/ Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Profil-Bild

am 01.10.2014 um 22:08

Kann man auch mit beider Händen hilfreich sein. Ist ja ein sehr INTERESSANTES Projekt, bei so etwas dabei zu sein ist schon was einmaliges. "Baukultur oder bau Kultur"

Bereits abgelaufen!
5.170,00 € 116 % von 4.476,00 € Ziel
78 Unterstützer
Erfolgreich finanziert!

Dieses Projekt erreichte bis zum 07.11.14 MEZ die benötigte Summe und konnte in 38 Tagen finanziert werden.

Gegenleistungen

  • ab 5,00 €
    ein Lächeln im Gesicht und ein stiller Dank im Herzen *
    Du bist dabei und hilfst, gemeinsam mit Vielen ein Stück Greizer Industriegeschichte in kulturellem Ambiente neu erstrahlen zu lassen - dafür danken wir Dir von Herzen!
    jetzt unterstützen 893 von 900 verfügbar
  • ab 10,00 €
    ein hörbarer und lesbarer Dank von uns an Dich *
    Du bist dabei und hilfst, gemeinsam mit Vielen ein Stück Greizer Industriegeschichte in kulturellem Ambiente neu erstrahlen zu lassen – wir sagen Danke mit einer individuellen Dankeskarte, lass Dich überraschen.
    jetzt unterstützen 442 von 450 verfügbar
  • ab 20,00 €
    ein von allen da draußen lesbarer Dank *
    Werde Teil unserer Ahnengalerie auf der Vereins-Homepage www.alles-theater.de – wir verewigen Deinen Namen als Unterstützer unserer Vorhaben und lassen Dich im Licht eines Kulturmäzens erstrahlen!
    jetzt unterstützen 196 von 225 verfügbar
  • ab 50,00 €
    eine Eintrittskarte zu einer unserer Aufführungen Deiner Wahl plus attraktiven Zusatzleistungen *
    Wähle eine unserer Aufführung im nächsten Theaterjahr und genieße mit uns ein Gläschen prickelnder Fassbrause (wahlweise die Variante für Erwachsene), zugleich findest Du Deinen Namen in der Ahnengalerie auf unserer Homepage wieder.
    jetzt unterstützen 81 von 90 verfügbar
  • ab 100,00 €
    zwei Eintrittskarten zu einer unserer Aufführungen Deiner Wahl plus attraktiven Zusatzleistungen *
    Wähle eine Aufführung im nächsten Theaterjahr und genieße mit Deiner Begleitung und uns zwei Gläschen prinkelnder Fassbrause (wahlweise die Variante für Erwachsene), zugleich findest Du Deinen Namen in der Ahnengalerie auf unserer Homepage wieder.
    jetzt unterstützen 36 von 45 verfügbar
  • ab 200,00 €
    eine Namensplakette am Torbogen zur Verewigung deiner Unterstützung auf alle Zeit *
    Mit einer gravierten Namensplakette neben dem Torbogen wird die Kunde Deiner guten Tat auch der Nachwelt überliefert. Zugleich bist Du bei der Einweihung des Selbigen dabei und findest Deinen Namen in der Ahnengalerie auf unserer Homepage wieder.
    jetzt unterstützen 21 von 25 verfügbar
 

300,00 €

Doris + Peter Marek
Greiz, Deutschland
 

200,00 €

Ulrike und Andreas Brzezinski
Greiz, Deutschland
Backer Picture

200,00 €

Schubert-Hamann-Dinkler Architekten+Ingenieure
Greiz, Deutschland

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal