loading

Wer bin ich?

Ich heiße Raphael Fritsch, bin 22 Jahre und studiere zurzeit in Tübingen (Informatik Master)

Was ist das Endergebnis?

- Am Ende soll ein Quadcopter + Android App enstehen. Die App soll in der Lage sein, den Quadrocopter selbständig zu stabilisieren.

- Der Quadcopter soll vom Boden aus über einen Gamecontroller gesteuert werden können. 

- Ich werde eine Anleitung veröffentlichen, die es ermöglicht, diesen Quadcopter  nachzubauen. 

- Eine Browseranwendung zur Überwachung und Steuerung des Quadcopters

 

Was unterscheidet meinen Quadcopter von all den anderen die es zu kaufen gibt?

- Mein Quadcopter wird über das Internet mit einer Browseranwendung gesteuert. Das heißt, man könnte ihn von überall aus lenken.

- Als Steuergerät kann jede Art von Gamecontrolle z.b. Joystick oder Playstation 3 Controller verwendet werden.

- Die Steuerungslogik kann beliebig modifiziert werden um z.b. vorgegebene Routen abzufliegen.

 

- Es spart Geld wenn man schon ein Smartphone besitzt.

 Warum benutze ich ein Smartphone

Weil die Smatphones heutzutage alle Sensoren die man braucht schon integriert haben, das Gewicht stimmt und auch die Rechenleistung vorhanden ist.

Warum brauche ich Geld? 

Um das Projekt zu realisieren, benötige ich folgende Komponenten: Motoren 4x = (120€) , Regler 4x = (60€), Rotoren 4x = 20€, Akkus 2x = (120€), Platine (IOIO for Android) = 50€, Quadcopter Gestell 50€, Unbekannte Kosten ca.=30€ makes 450€ 

Da ich studiere, und ich das Projekt nur nebenher mache (nicht von der Uni aus), kann ich mir das im Moment leider nicht leisten.

Wie weit ist das Projekt im Moment?

- Die Browseranwendung ist soweit fast fertig. (Es fehlt noch ein kleiner Teil im Hintergrund)

Links im Bild: Einstellungen des Quadcopters

Mitte im Bild: Feedback der Controller Eingabe.

Rechts: Quadcopterdaten (Lage durch künstlichen Horizont, Höhe, GPS) 

Browser interface

 


- Die App mit Simulation ist soweit auch fast fertig. (Nur zwei von vielen Screenshots: Links Simulation der vier Motoren, rechts Trimmung der Motoren)

Part of the app

 


- Im Moment wird am Teil gearbeitet, der die Drehstrommotoren ansteuert 


  Grober grundlegender Entwurf:

  --> Ohne Signale schwebt die Drohne durch die Lageberechnung im Smartphone auf der Stelle oder je nach Programmierung zum Punkt des letzten Signals zurück. ggf. auch zum "Heimatort".


 

 

 Technik

- Das Smartphone und der Laptop kommunizieren über den NodeJS Server (Der auch im Laptop selber sitzen kann => besserer Ping).  

- Durch Websocket-Technologie (Smartphone und Laptop), und einem eigenen kleinen Protokoll zur Kommunikation der Geräte, wird die Latenzzeit so gut wie möglich reduziert.

- Bis zu 300Meter kann mit Wlan im ad hoc Modus geflogen werden (Bessere Reaktionszeiten) 

- Der Sensor liefert 100 mal pro Sekunde neue Laagedaten (100Hz).

- Das Smartphone wird über ein IOIO Board mit der Hardware verbunden.

 

Wie ich steuern werde!  (Ablauf)

1. Ich stehe auf der Wiese mit einem Gamecontroller und schick meine Steuersignale an meinen Laptop

2. Der Laptop verarbeitet und schickt die Signale an einen NodeJS Server

3. Das Handy bekommt die Signale über den NodeJS Server und nimmt diese in Lageberechnungen mit auf. 

 

Video mit Extra Infos und aktuellem Stand: 

 

 

Danke fürs lesen :)

 

1 Kommentar

 

am 06.05.2014 um 15:58

Hallo,
Bitte lies folgende Anmerkungen:
- Es heißt "Quadrokopter", und nicht "Quadkopter".
- In Deutschland und anderen Ländern ist das Betreiben von Modellflugzeugen nur in bestimmten Orten erlaubt, so dass ein Quadrokopter nicht sehr weit fliegen darf. Welchen Vorteil bringt dann die Ansteuerung über das Internet?
- Bei den Flugmodellen ist ein sehr schneller Link sehr entscheidend. Kann das mit dem Internet garantiert werden?
- Autonomes Fliegen ist hier leider nicht erlaubt, leider leider.

Bitte verstehe mich nicht falsch. Ich versuche nicht dich und dein Projekt schlecht darzustellen. Im Gegenteil, ich finde die Sache ganz gut. Aber die Kritik glänzt das Projekt noch mehr und bringt den Erfolg näher. Ich finde diese Methode auch besser als die anderen über Wlan, die 50m Reichweite hat! !!

Ich drücke dir die Daumen. Wenn du Hilfe brauchst, sage mir Bescheid. Denn ich bin ein Konstrukteur und Elektrotechniker.

Bereits abgelaufen!
160,00 € 32 % von 503,55 € Ziel
6 Unterstützer
Leider nicht finanziert!

Dieses Projekt erreichte die benötigte Summe bis zum 17.11.12 MEZ nicht und konnte in 30 Tagen nicht finanziert werden.

Gegenleistungen

  • ab 1,00 €
    Du wirst Teil des Projekts! Bekommst die App vor allen anderen. Außerdem stehst du auf der Unterstützerliste! :)
    jetzt unterstützen 9999 von 10000 verfügbar
  • ab 10,00 €
    Du bekommst sofort Einsicht in alle Aktuellen Dokumente (Außer Quellcode). Du bekommst die fertige App noch vor allen anderen und nach Fertigstellung den kompletten Quellcode. PS: Du wirst als Top Unterstützer geführt!
    jetzt unterstützen 9997 von 10000 verfügbar
  • ab 25,00 €
    Du glaubst an mich und bekommst einen Eintrag als ULTRA Unterstützer :) . Auch erhälst du einen Github Link mit dem aktuellen Quellcode noch vor endgültiger Fertigstellung, und auch Updates danach.
    jetzt unterstützen 9998 von 10000 verfügbar
  • ab 75,00 €
    Du bekommst eine persönliche Einladung zum Jungfernflug (nähe Reutlingen) + Gedruckte Version des Quadcopterhandbuchs mit Bauanleitung (Per Post oder beim ersten Flug).
    jetzt unterstützen 10 von 10 verfügbar
 

30,00 €

Dominik Mäder
Backer Picture

 

Norbert Hog
Deutschland
 

10,00 €

martin breuer

Video

Widget vertical

 

Widget horizontal