Erzähl uns kurz etwas zu deinem Album Projekt

Das Album wurde in 1988 aufgenommen, der italienische Sänger Al Aprile war ein bekannter Journalist, Musiker und Schriftsteller. Sein, mit 19 Jahren verfasstes und in 1979 veröffentlichtes, Buch „Geschichte der Europäischen Prog-Musik“ wird noch heute als die Prog-Bibel auf italienischer Sprache verehrt. Leider starb Al in 1991 – ein Opfer des AIDS – ohne seine eigene Schallplatte hören zu können. Gleich nach der Aufnahme ging die Plattenfirma bankrott. Drei Jahre später konnten die Mitglieder der National Geographix Band genug Geld sammeln, um die Tonbänder zu kaufen und eine limitierte Auflage des Albums zu veröffentlichen – es war aber zu spät. Schade: die Musik ist schön und gut gespielt, die Texte sind interessant, poetisch und bewegend.

Was hat dich bewogen das Album veröffentlichen zu wollen?

Der Sänger war mein bester Freund, seine letzten Jahren mit Drogen und AIDS waren für ihn ein unvorstellbarer Albtraum. Ich möchte, dass Al für seine schöne Musik bekannt und erinnert wird, er wollte ein Zeichen von der Schönheit hinterlassen, und ich möchte den Wunsch meines Freundes erfüllen. Er hatte einen wunderbares Sense of Humor und liebte seine Freunde und das Leben. Seine Musiker waren ganz gut, insbesondere der Gitarrist, Lele Bassi, noch heute als Musiker tätig ist. Diese Platte verdient hat es verdient, angehört zu werden.

Warum hast du dich für Crowdfunding als Finanzierungsmethode entschieden?

Die Digitalisierung der Tonbänder und das Mastering sind nicht super teuer. Ich habe aber gedacht, dass es keine gute Idee war, die Files auf CDBaby, und dann Amazon, iTunes usw. einfach aufzuladen Es gibt schon zu viele unbemerkte Musik: ich wollte Interesse wecken. Ich denke auch, dass die Musik – die Kunst – bezahlt werden muss. Heutzutage es ist alles auf YouTube umsonst verfügbar, und das ist nicht richtig. Sowie ein Smartphone oder eine Eiskugel hat die Musik einen Preis, die bezahlt werden muss. Ein Crowdfunding ist einen guter Weg, um gute Musik zum fairen Preis zu kaufen. Mit 14,90 EUR haben Musikliebhaber die Möglichkeit, HD Audio Files zu kaufen, und mit 9,90 EUR bekommt man MP3 und FLAC (CD-Qualität!) Files.

Wie hast du dich auf die Kampagne vorbereitet?

Durch eine zum Projekt gewidmete 30-minütige Radiosendung Radioprogramm, die in Mailand und der Lombardei (10 Millionen Einwohner) letzten Oktober ausgestrahlt wurde. Dazu habe ich einen Artikel auf „Giornale Pop“ („Pop Zeitung“), einem wichtigen online Magazin, veröffentlicht. Ich bin nicht auf Facebook, usw., aber viele MEHRERE Freunde haben über das Projekt auf den Social Media viel gesprochen. Ich habe eine Webseite erstellt, die das Projekt präsentiert, und habe auf meinem YouTube-Kanal zwei Präsentationsvideos aufgeladen. Der Gitarrist hat kürzlich 30 neu und versiegelte Exemplare der Original-Schallplatte aus dem Jahr 1991 neulich gefunden, die wir jetzt zusammen mit den HD-Files anbieten.

Wenn dein Projekt erfolgreich wird, was können wir zukünftig von dir erwarten?

Das ist ein ganz besonders und schwieriges Projekt: Leute Ü55 sind nicht wirklich interessiert, sich an die Achtziger Jahre zu erinnern, junge Leute haben wahrscheinlich kein Interesse an diese Musik, die so veraltet klingt: vielleicht empfinden sie diese Musik als fremd, wie war die von Pat Boone oder den Platters für einen Teenager in 1976. Al Aprile & The National Geographix sind heute allein, sie haben kein Facebook Netzwerk, sie geben keine Konzerte, haben keine Zukunft, sind nicht cool. It’s just sehr gute Musik from the Past. Sollte das Projekt erfolgreich sein, könnte es das erste in einer Reihe von Neuauflagen von Indie-Pop- und Rockmusik der Vergangenheit werden.

Hier kannst du dir das Album direkt sichern

 

Alle gewinnen oder keiner verliert Entdecke unsere Projekte