Erzähl uns kurz etwas zu dir und Quantenheilung.

Ich habe mich immer schon für die alternative Heilmedizin wie Homöopathie, Heilpflanzen, Bachblüten etc. interessiert, aber auch die Astrologie fand und finde ich sehr spannend.
Als ich dann den für mich schwersten Schicksalsschlag mit meiner Mama erlebt habe, suchte ich nach etwas neuem, erfüllenden, worin ich aufgehe und zugleich Menschen helfen kann.
Dann bin ich durch Zufall – aber Zufälle gibt es ja nicht – im Internet auf die Quantenheilung gestoßen und war fasziniert davon. Ich musste unbedingt mehr darüber wissen, konnte gar nicht genug davon bekommen. Dann wollte ich die Quantenheilung unbedingt live erlernen und auch erleben, habe mehrere Seminare in Berlin, aber auch in der Nähe von Salzburg besucht usw.
Die Quantenheilung ist  für mich nach wie vor ein Phänomen. Man kann bereits mit einer 2-Punkt-Methode (mit 2 Fingern) oder der Welle (ohne Berührung) einen Impuls zur Selbstheilung setzen. Die Absicht erschafft die Realität. Die Intention ist der Schlüssel zur Veränderung. Mit der Quantenheilung lassen sich Dinge auflösen (wie z. B. alte Glaubenssätze, Ängste, Blockaden etc.), aber man kann auch etwas Neues erschaffen (wie z. B. das Gelingen einer Prüfung, Erfüllung in der Liebe, einen passenden Job finden etc.).
Ich bin sehr dankbar, dass ich mit diesen Techniken schon einigen Menschen helfen konnte, sei es bei gesundheitlichen, seelischen oder anderen kleinen Problemen des Lebens.

Was hat dich bewogen dich der Aurachirurgie zu widmen?

Ich wusste vorher schon, dass es die Aurachirurgie gibt, aber ich habe mich nie intensiv damit befasst.
Es hat begonnen, als ich im Februar auf der Esoterikmesse in Berlin an 2 Vorträgen teilgenommen habe, die das Thema Aurasehen/Aurafühlen und die Aurachirurgie beinhaltet haben.
Das Thema Aurachirurgie hat mich von diesem Moment an magisch angezogen! Ich wusste ganze genau, dass ich das unbedingt erlernen möchte und es noch dazu für mich die ideale Ergänzung zu der Quantenheilung ist!
Dieser Vortrag, war nicht nur ein einfacher Vortrag, sondern es wurde mit Menschen aus dem Publikum gearbeitet, die gesundheitliche Probleme hatten, d.h. es wurde alles genau im Detail gezeigt und man sah danach gleich das geniale Ergebnis. ICH BRENNE FÜR DIE AURACHIRURGIE ! ! !

Warum hast du dich für Crowdfunding als Finanzierungsmethode entschieden?

Eigentlich ist es überhaupt nicht mein Ding um Unterstützung zu bitten. Aber da es bei einem Crowdfunding-Projekt ganz anders abläuft und ich mit ganz viel Freude interessante und schöne Gegenleistungen für die jeweiligen Unterstützer anbiete, habe ich mich dafür entscheiden, dieses Projekt über VisionBakery ins Leben zu rufen.

Wie hast du dich auf die Kampagne vorbereitet?

Ich habe mir gar nicht so viele Gedanken über die Kampagne gemacht. Jedoch habe ich mir schon überlegt, wie ich mein Projekt beschreibe, dass es für alle möglichst verständlich ist.
Und so nahm ich auch ziemlich spontan mein Video auf. Mir ist es wichtig, authentisch zu sein. Die meiste Zeit habe ich eigentlich damit verbracht, die Gegenleistungen im gleichen Wert der Unterstützung auszuwählen. Das war mir sehr wichtig!

Wenn dein Projekt erfolgreich wird, was können wir zukünftig von dir erwarten?

Wenn mein Projekt erfolgreich ist, dann bin ich erst mal mega glücklich, weil Ihr alle dazu beigetragen habt, mir mein absolutes Herzensprojekt zu erfüllen ! ! !
Ich freue mich zuerst auf die Ausbildung und werde sicher total erfüllt und voller Energie und Tatendrang zurückkehren.
Ich denke, danach habe ich richtig Power um loszulegen. Ich möchte einfach jeden, der dann zu mir kommt oder mit mir Kontakt aufnimmt, auf welchem Weg auch immer, davon profitieren lassen.
Mein Ziel ist es, mit der Quantenheilung und der neu erlernten Aurachirurgie möglichst vielen Menschen helfen zu dürfen und sie erkennen zu lassen, dass es im Leben viele Alternativen gibt –
man muss nur den Mut dazu haben.

HIER GEHT`S ZUM PROJEKT

Alle gewinnen oder keiner verliert Entdecke unsere Projekte