Erzählt uns kurz etwas zu eurem Bildungsabend.

Unser Bildungsabend soll vor Allem all Jene erreichen, die (auf welche Weise auch immer) mit dem Thema Bildung befasst sind. Das können pädagogische Fachkräfte sein oder Auszubildende, Eltern mit Kindern in der Schul- oder Ausbildung, also praktisch Jeder ;-). Wir werden versuchen die Absurditäten und Widersprüchlichkeiten im Bildungssektor/ -system mit Humor und Lebensfreude offenzulegen und dennoch den Glauben an durchaus vorhandenen Ideale zu bestärken und vor Allem den Wunsch diese selbst weiter- bzw.  mit zu entwickeln, in der Hoffnung auf eine Zeit, in der Bildung für Alle ohne Einschränkungen gewährleistet sein wird!

Klingt komplex, wird es auch ;-), aber auch sehr unterhaltsam!

Was hat euch bewogen das Thema auf die Bühne zu bringen?

Eigene Erfahrungen im Bereich – ich leite seit einigen Jahren verschiedenen Workshops, Projektwochen und Kurse an Schulen und dabei bekommt man mehr mit, als einem manchmal lieb ist ;-). Das Bedürfnis – dieses wichtige und dennoch immer gern vernachlässigte Thema in den Fokus zu rücken und der große Fundus an Erlebtem von beinahe Jedem den man kennt – Bildung geht alle an!

Warum habt ihr euch für Crowdfunding als Finanzierungsmethode entschieden?

Da öffentliche Mittel für Einzelkünstler oder Minikooperativen eigentlich so gut wie nicht verfügbar sind, schien uns das, von einer Kollegin näher gebracht, eine gute Alternative – Jeder Unterstützer erhält eine Gegenleistung, die wir erarbeiten und dafür können wir das Stück produzieren.

Wie habt ihr euch auf die Kampagne vorbereitet?

Wir haben unser Konzept konkretisiert, einen Teaser gedreht, einigen Leuten im Vorfeld von unserem Vorhaben berichtet und diese auch gebeten uns mit möglichen anderen Unterstützern zusammenzubringen. Gegenleistungen erdacht, eine Bühne als Kooperationspartner gefunden und einen Premierentermin verabredet.

Wenn euer Projekt erfolgreich wird, was können wir zukünftig von euch erwarten?

Zunächst mal die Umsetzung dieses Stückes und weitere Vorstellungen davon in den nächsten Jahren. Und dann natürlich weitere Programmideen, die auf Ihre Umsetzung warten 😉

Alle gewinnen oder keiner verliert Entdecke unsere Projekte