Crowdfunding Interview: „Frei Schnauze“

By 30. November 2018 Allgemein No Comments

Erzählt uns kurz etwas zu eurem Hundeparadies in Schottland 
Wir möchten bei unserem Gemeinschaftsprojekt mit lieben Freunden einen Ort der Begegnungen schaffen, einen Ort, an dem sich tierfreundliche Menschen nicht aus dem Wege gehen.

Einen Ort der Wandlung. Einen Ort der Erholung. Einen Ort der Beständigkeit.
Beständigkeit durch Werte die unmodern werden. Werte die wieder einen natürlichen Raum schaffen.
Für Begegnung mit Menschen und Tieren.
Für Austausch mit Lebewesen.
Für Herzlichkeit im Training.
Für tierisch gute Freundschaften.
Für Zeit. Einen Ort des Willkommen-seins!

   

Was hat euch zu diesem Vorhaben bewogen?
Die Hundewelt wird immer enger. Aber um sich tiergerecht verhalten zu können, müssen Hunde sich bewegen dürfen, die Welt entdecken, erschnüffeln und am besten mit ihrem geliebten Menschen an ihrer Seite. Unsere Hundeschule bietet bereits seit 2006 Hundeurlaube und Wanderungen an, dies mit großem Erfolg, allerdings stoßen wir ständig auf Hinkelsteine und Ja-Aber Urlaube. Bedeutet Hunde ja, aber nur 2 pro Haus, oder Hunde Ja, aber nur von 18-21 Uhr am Strand und so weiter.
Wir brauchen wenigstens ein- bis zwei-Mal im Jahr die Möglichkeit des So-Seins, um einfach mal abschalten zu dürfen. Viele Menschen suchen uns auf, weil sie sich mehr Bindung zu ihrem Hund wünschen. Bindung entsteht durch gemeinsame Entdeckungstouren und durch ein gemeinsames erleben dürfen.

Warum habt ihr euch für Crowdfunding als Finanzierungsmethode entschieden?
Unser Projekt hat ein sehr hohes Investitionsvolumen. Da wir nicht alles selber stemmen können und eine Einlage benötigen, haben uns Freunde auf die Idee des Crowdfunding gebracht. Sie finden das Projekt großartig und wir haben die Hoffnung, dass dies andere Hundemenschen auch so sehen.

  

Wie habt ihr euch auf die Kampagne vorbereitet? 
Wir haben uns Gedanken gemacht, mit welchen Dingen wir die Menschen um uns herum glücklich machen können.

Wenn euer Projekt erfolgreich finanziert wird, was können wir zukünftig von euch erwarten?
Die Projektkampagne ist unsere Einlage, der nächste Schritt ist die Realisierung und wir freuen uns dann bereits im nächsten Jahr einen Ort zu schaffen, an dem Hunde sagenhaft tolle Hundewanderungen machen können, Hundetrainings und Seminare mitmachen dürfen, Menschen die sich erholen und einfach mal die Seele baumeln lassen können, weil sie sich um fast nichts mehr kümmern müssen. Freuen kann man sich auf einen echten Individualurlaub.

 

Hier geht´s zum Projekt

Leave a Reply

     

Alle gewinnen oder keiner verliert Entdecke unsere Projekte