Erzähl uns kurz etwas zu dem Projekt „Schritt für Schritt“.

„Schritt für Schritt“ ist ein soziales Tanzprojekt, unabhängig vom Geld, frei zugänglich für jedes Kind. Die Eltern gebe ich die eigene soziale Verantwortung, ob und wieviel Geld sie für den Unterricht zahlen wollen. Das kann reichen von keiner Beitragszahlung bis zu einem größeren Beitrag um dadurch evtl. ein anderes Kind zu fördern. Außerdem können grundsätzlich auch außenstehende Personen zu diesem Projekt finanziell beisteuern, um diese Arbeitsweise zu unterstützen und soziales Gleichgewicht herzustellen. Die benötigte Summe soll nur die Unkosten decken, ein Honorar entfällt.

                        

Was hat dich bewogen das Projekt ins Leben zu rufen?

Weil ich beim Tanzunterricht festgestellt habe, dass meistens nur ganz bestimmet Kinder in den Unterricht kommen, Kinder aus gesicherten Verhältnissen. Ich habe mich gefragt, was passiert, wenn ich den Tanzunterricht nicht mehr an Geld binde. Kommen dann andere Kinder, z.B. auch solche aus finanziell schlechter gestellten Familien? Wie sehr sind manche Kinder von kulturellen Bildungsmöglichkeiten aufgrund von Geld ausgeschlossen?

                           

Warum hast du dich für Crowdfunding als Finanzierungsmethode entschieden?

Es ist eine Möglichkeit  das Projekt öffentlich vorzustellen und finanzielle Unterstützung zu sammeln.

Wie hast du dich auf die Kampagne vorbereitet?

Ich habe Texte entworfen, Fotos gemacht und mich nach den Werbemöglichkeiten erkundigt, ganz besonders auch, worauf es ankommt, um die Kampagne voranzutreiben

Wenn dein Projekt erfolgreich wird, was können wir zukünftig von dir erwarten?

Wenn es funktioniert, möchte ich gerne einen Verein gründen, der die kulturellen Bildungsmöglichkeiten für Kinder fördert. Über diesen Verein können dann verschiedene Künstler Projekte für Kinder anbieten, frei für jedes Kind.

 HIER KANNST DU UNTERSTÜTZEN

 

DU WILLST AUCH EIN PROJEKT REALISIEREN? DANN STARTE GLEICH JETZT

Alle gewinnen oder keiner verliert Entdecke unsere Projekte